Sind Kollagenpräparate sicher?

0
5

Kollagenpräparate versorgen Ihren Körper mit einer leicht absorbierbaren Form dieses Bausteinproteins. Synthetisiertes Kollagen ist als Pille oder mischbares Pulver erhältlich. Die Hautzellen Ihres Körpers profitieren von jeder Dosis rechtzeitig.

Kollagenpräparate können sicher eingenommen werden. Bildnachweis: PLG / iStock / GettyImages

Trinkgeld

Ihr Körper hat immer sein eigenes Kollagen aus Nährstoffen produziert. Wenn das Alter oder die schlechte Ernährung diese natürliche Versorgung verringert haben, ist es sicher, ein Kollagenpräparat einzunehmen.

Kann ich Kollagen sicher einnehmen??

Laut Alyssa Pike, RD, Koordinatorin für Ernährungskommunikation bei der International Food Information Council Foundation, sollte das Hinzufügen von Kollagenpräparaten zu Ihrer Ernährung keinen Schaden anrichten. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration nicht befugt ist, die Wirksamkeit und Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln zu überprüfen. Darüber hinaus müssen Hersteller die Sicherheit (oder Wirksamkeit) der Ergänzungsmittel nicht nachweisen, bevor sie auf den Markt gebracht werden.

Es ist möglich, dass Ihr Körper keine Kollagenergänzung benötigt, da jede Person unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse hat. Wenn Sie regelmäßig verschiedene tierische und pflanzliche Proteine ​​konsumieren, erhält Ihr Körper wahrscheinlich das gesamte Kollagen, das er über Ihre Ernährung benötigt. Wenn Sie nach einer hochwertigen Kollagenquelle suchen, kochen Sie etwas Knochenbrühe, die als Goldstandard für Kollagenquellen gilt.

Weiterlesen: Was sind die Vorteile eines Kollagenpulvergetränks??

YourDaily Empfohlene Kollagenaufnahme

Fragen Sie bei der Auswahl eines Kollagenpräparats Ihren Arzt nach der für Ihre Bedürfnisse geeigneten Dosierung. Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel müssen Sie die empfohlene Menge konsistent einnehmen. Vor diesem Hintergrund wurde jedoch eine im Januar 2019 veröffentlichte Studie in der Zeitschrift für Drogen und Dermatologie bewertete unter anderem die Auswirkungen oraler Kollagenpräparate auf die Hautqualität der Probanden. Studienpatienten erhielten nicht alle die gleiche tägliche Menge an Kollagen.

Lesen Sie auch  Gesundheitliche Vorteile des Trinkens warmer Milch

Die Forscher überprüften 11 Studien, an denen insgesamt 805 Patienten teilnahmen. Acht Studien verwendeten Kollagenhydrolysat mit einer Dosierung von 2,5 g pro Tag bis 10 g pro Tag für Zeiträume von acht bis 24 Wochen. Im Gegensatz dazu verwendeten zwei andere Studien Kollagen-Tripeptid, 3 Gramm pro Tag für Zeiträume von vier bis 12 Wochen. Obwohl die Ergebnisse noch analysiert werden, führte die Verwendung von Kollagenpräparaten unterschiedlicher Länge zu spürbaren Verbesserungen der Hautfeuchtigkeit und -elastizität der Patienten.

Vorteile für die Gesundheit von Kollagen

Kollagen ist buchstäblich der Klebstoff, der Ihren Körper zusammenhält, betont die Dermatologin Dr. Shari Lipner vom New Yorker Presbyterian / Weill Cornell Medical Center. Dieses faserartige Protein hilft, Hautzellen zu verbinden und trägt auch zu den elastischen Eigenschaften der Haut bei. Vielseitiges Kollagen ist in Haut, Knochen, Sehnen, Knorpel und Bändern vorhanden.

Wenn Sie Fisch, Huhn, Rindfleisch, Bohnen, Milchprodukte und Eier konsumieren, erhält Ihr Körper Aminosäuren, die für die Kollagenbildung benötigt werden. Vitamin C-reiche Lebensmittel, Kupfer und Zink sind ebenfalls notwendig, um Kollagen auf natürliche Weise zu synthetisieren, stellt die Cleveland Clinic fest.

Leider nimmt Ihre natürliche Kollagenproduktion mit dem Alter ab. Infolgedessen stellen Sie möglicherweise dünneres und trockeneres Haar, leicht gebrochene Nägel und faltige Haut fest. Wenn Sie das natürliche Kollagen Ihres Körpers mit einer Ergänzung ergänzen, werden Sie wahrscheinlich Fortschritte in Richtung gesunder Haare, Nägel und Haut bemerken. Als zusätzlichen Bonus tragen Kollagenpräparate bekanntermaßen zu einer besseren Knochenstärke und Gelenkgesundheit bei.

Weiterlesen: 9 Möglichkeiten, um Ihre Haut gut aussehen zu lassen

Kollagen Nebenwirkungen

Natürlich sind Sie besorgt über die möglichen Nebenwirkungen von Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln. Glücklicherweise wurde Kollagen nicht mit schwerwiegenden Nebenwirkungen oder allgemein bekannten Arzneimittelwechselwirkungen in Verbindung gebracht. Wenn Sie spezielle Bedenken haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem registrierten Apotheker.

Lesen Sie auch  Ist Kabeljau ein gesunder Fisch zum Essen?

Die Verwendung von Kollagenpräparaten wurde jedoch mit drei weniger besorgniserregenden Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Während der Einnahme von Kollagen kann es zu Magenbeschwerden kommen. Hautausschläge können ebenfalls auftreten, und Sie könnten von nervigen Durchfall-Episoden gestört werden.

Kollagen kann auch für Benutzer problematisch sein, die gegen einige Inhaltsstoffe von Kollagenpräparaten allergisch sind. Wenn Sie eine bekannte Nahrungsmittelallergie gegen Schalentiere, Fisch oder Eier haben, vermeiden Sie am besten Kollagenpräparate, die diese Komponenten enthalten.

CanCollagen verursacht Gewichtszunahme?

Hier ist die kurze Antwort: Nein. Die Einnahme von Kollagenpräparaten sollte nicht zu einer Gewichtszunahme führen. Tatsächlich wurde der Kollagenkonsum mit einem Gefühl der Sättigung oder Fülle in Verbindung gebracht, nachdem Benutzer eine Mahlzeit konsumiert haben. Wenn Sie mit dem Essen, das Sie gegessen haben, zufrieden sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie bei Ihrer nächsten Mahlzeit ohne Unterbrechung Snacks zu sich nehmen und ungesunde Lebensmittel essen.

Der Grund, warum Sie sich durch Kollagen satt fühlen, ist einfach. Kollagen besteht aus tierischem Protein, und es ist seit langem bekannt, dass Protein ein Sättigungsgefühl auslöst. Wenn Ihr Kollagenpräparat frei von Süßungsmitteln oder anderen Zusatzstoffen ist, erhält Ihr Körper dieses Protein in seiner einfachsten Form.