Start Gewicht und Körperfett Körperfett So reduzieren Sie die Schwellung des Körpers

So reduzieren Sie die Schwellung des Körpers

0
So reduzieren Sie die Schwellung des Körpers

Schwellungen in verschiedenen Bereichen Ihres Körpers – im Allgemeinen aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen in Ihrem Gewebe – sind häufig an Ihren Extremitäten sichtbar. Schwerwiegende Grunderkrankungen – einschließlich Lebererkrankungen, Herzinsuffizienz oder Veneninsuffizienz – erhöhen das Risiko für Ödeme oder Schwellungen, für deren Behandlung ein medizinischer Eingriff erforderlich ist. Eine leichte Schwellung ist auch auf die Einnahme bestimmter Medikamente und Lebensgewohnheiten zurückzuführen. Sie können zu Hause Maßnahmen ergreifen, um die Schwellung zu verringern. Wenn Sie jedoch unter chronischer Schwellung leiden, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Bewertung, um die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln.

Heben Sie Ihre Gliedmaßen mit Unterbrechungen an, um die Schwellung der Extremitäten zu verringern. Bildnachweis: Photodisc / Photodisc / Getty Images

Schritt 1

Erhöhen Sie den geschwollenen Körperteil bis zu viermal täglich über Herzhöhe. Stützen Sie Ihre Arme, Füße oder Beine in Ruhe mit Kissen ab, damit die angesammelte Flüssigkeit zirkulieren kann, anstatt sich im betroffenen Bereich zu sammeln.

Schritt 2

Tragen Sie Kompressionsstrümpfe bei Schwellungen der unteren Extremitäten oder Kompressionshülsen bei geschwollenen Armen. Ein spezieller Schlauch, der in Ihrer Apotheke erhältlich ist, kann Druck auf die geschwollenen Stellen ausüben, damit sich keine zusätzliche Flüssigkeit in Ihrem Gewebe ansammelt.

Schritt 3

Überwachen Sie die Flüssigkeitsaufnahme, um übermäßigen Verbrauch und übermäßige Rückhaltung zu vermeiden. Trinken Sie regelmäßig Wasser, um die Flüssigkeitsabgabe zu stimulieren. Vermeiden Sie es jedoch, zu viel zu trinken, wenn Sie Diuretika einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Empfehlungen zur Flüssigkeitsaufnahme, um die Schwellung zu verringern, die mit einer zugrunde liegenden medizinischen Ursache verbunden ist.

Schritt 4

Iss weniger Salz. Übermäßiges Natrium in Ihrer Ernährung erhöht das Risiko einer Schwellung. Begrenzen Sie die tägliche Natrium- und Salzaufnahme auf 2.000 Milligramm oder weniger, sofern Ihr Arzt nichts anderes empfiehlt. Im Falle einer Herzerkrankung als medizinische Ursache für Schwellungen müssen Sie möglicherweise Ihre tägliche Natriumaufnahme auf 1.500 Milligramm oder weniger beschränken. Lesen Sie die Nährwertangaben für Natrium pro Portion und vermeiden Sie die Verwendung von Tafelsalz.

Lesen Sie auch  Fettverbrennung Vs. Kohlenhydratverbrennung

Schritt 5

Gehen Sie spazieren, trainieren Sie leicht oder bewegen Sie sich. Das Verwenden von Muskeln um den geschwollenen Körperteil kann Ihr Herz dazu veranlassen, überschüssige Flüssigkeit zu zirkulieren. Vermeiden Sie anstrengende körperliche Betätigung und fragen Sie Ihren Arzt nach Empfehlungen, die sich auf den von Schwellungen betroffenen Körperbereich beziehen.

Schritt 6

Vermeiden Sie enge Kleidung, Überkreuzen der Beine oder längeres Stehen. Wenn Sie eine Schwellung des Körpers haben, können diese Faktoren die Flüssigkeitsretention verschlechtern.

Tipps

Übergewicht kann das Risiko einer Schwellung des Körpers erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Empfehlungen zur Gewichtsreduktion, die auf Ihren Gesundheitsbedürfnissen beruhen. Leichter Druck oder eine Massage auf den betroffenen Bereich kann dazu beitragen, überschüssige Flüssigkeit zu bewegen.

Warnung

Vermeiden Sie extreme Temperaturschwankungen, die die Schwellung verschlimmern können.