Start Neugeborene Stillen Sollten stillende Mütter Schalentiere essen?

Sollten stillende Mütter Schalentiere essen?

0
Sollten stillende Mütter Schalentiere essen?

Laut der American Academy of Pediatrics bietet das Stillen Ihrem Baby den besten Start. Während Sie nicht so genau auf Ihre Ernährung achten müssen wie in der Schwangerschaft, müssen Sie trotzdem darauf achten, was Sie in den Mund nehmen, solange Sie Ihr Kind stillen. So wie Nährstoffe in die Muttermilch gelangen, können auch schädliche Stoffe wie bestimmte Verunreinigungen, von denen Schalentiere eine Quelle sein können, in die Milch Ihres Babys gelangen.

Krabben, Hummer und Garnelen werden auf einem Fischmarkt ausgestellt. Bildnachweis: Cn0ra / iStock / Getty Images

Ist es sicher?

In den meisten Fällen können Muscheln während des Stillens gefahrlos verzehrt werden. Eine Sorge bei Schalentieren und Stillen ist jedoch, dass Schalentiere ein Allergen sein können. Laut La Leche League International ist es jedoch in der Regel akzeptabel, während der Stillzeit Meeresfrüchte zu sich zu nehmen, wenn in der Familie keine Lebensmittelallergien aufgetreten sind, insbesondere bei Schalentieren. Der Schlüssel ist natürlich die Auswahl von Schalentieren, die richtig gelagert, zubereitet und gekocht wurden.

Mögliche Risiken

Wenn Sie in Ihrer Familie eine Schalentierallergie haben, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie diese in Ihre Stilldiät aufnehmen. Wenn Ihr Baby nach dem Verzehr von Schalentieren Symptome einer Nahrungsmittelallergie aufweist, zu denen Durchfall, Atembeschwerden und Hautveränderungen gehören können, essen Sie keine Meeresfrüchte mehr und wenden Sie sich sofort an den Arzt Ihres Kindes. Wenn Sie falsch gelagerte oder zubereitete Schalentiere wie z. B. unzureichend gegarte Austern essen, können Sie eine Lebensmittelvergiftung entwickeln. Laut La Leche League International stellen die Bakterien, die die Lebensmittelvergiftung verursachen, keine Gefahr für Ihr stillendes Kind dar. Möglicherweise müssen Sie jedoch ein Antibiotikum einnehmen, und einige dieser Medikamente sind für Ihr stillendes Kind nicht sicher.

Lesen Sie auch  Welche Lebensmittel sollte eine stillende Mutter vermeiden?

Die Vorteile von Schalentieren für Sie und Ihr Baby

Schalentiere sind fettarm und liefern eine gesunde Dosis Eisen, ein Nährstoff, der Sie bei der Energieversorgung unterstützt. Laut der KidsHealth-Website schützt Sie viel Eisen in Ihrer Ernährung auch vor Infektionen. Schalentiere liefern auch Vitamin B-6, das die normale Gehirnentwicklung fördert. Sie erhalten Protein und Vitamin B-12 auch aus einer Portion Schalentieren.

Einschließlich Schalentiere in Ihrer Stilldiät

Wenn Sie Schalentiere in Ihre Stilldiät einbeziehen möchten, kaufen Sie sie in einem Supermarkt oder bei einer seriösen Verkäuferin von Meeresfrüchten. Lagern Sie Ihre Schalentiere im Kühlschrank, bis Sie bereit sind, sie zuzubereiten. Wenn Sie die Schalentiere live kaufen, kühlen Sie sie live, wie in Clemson Cooperative Extension beschrieben. Kochen Sie Schalentiere gründlich, um mögliche krankheitserregende Bakterien zu zerstören. Sie können Schalentiere in der Tiefkühltruhe aufbewahren, wenn Sie sie nicht sofort verzehren möchten, sondern im Kühlschrank statt auf der Küchentheke auftauen, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern.