Start Verdauungsprobleme Darmgesundheit Symptome einer partiellen Darmblockade

Symptome einer partiellen Darmblockade

0
Symptome einer partiellen Darmblockade

Eine teilweise Darmblockade, auch als teilweise Darmblockade bezeichnet, ist ein Zustand, bei dem Ihr Darm teilweise blockiert ist. Diese Verstopfung kann die Passage von Fäkalien durch Ihren Darm stoppen oder verlangsamen. Wenn Sie bereits an einer Bauchoperation, Krebs, Divertikulitis oder Adhäsionen leiden oder täglich große Mengen von Betäubungsmitteln einnehmen, könnten Sie möglicherweise für eine teilweise Darmblockade in Frage kommen, so Journal Watch.org. Das Fortschreiten zu einem vollständigen Darmverschluss kann lebensbedrohlich sein. Wenn Sie die Anzeichen und Symptome einer partiellen Darmblockade kennen, können Sie das Problem identifizieren, bevor es diesen Schweregrad erreicht.

Abdominale Zeichen

Bauchschmerzen sind ein vages Symptom für viele medizinische Probleme, einschließlich einer partiellen Darmblockade. Wenn der Darm teilweise verstopft ist, beginnt sich der Darminhalt zu sichern. Laut den National Institutes of Health kann dies zu Schmerzen und Bauchkrämpfen sowie zu Blähungen und Blähungen führen. Ausdehnung ist eine unangenehme Schwellung in Ihrem Bauch, die Sie möglicherweise bemerken, weil sich Ihre Kleidung enger anfühlt. Ein starrer oder fester Bauch ohne Muskulatur ist ein spätes Anzeichen für eine Blockade und erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Übelkeit und Erbrechen

Der Appetit nimmt ab, wenn die Nahrung nicht richtig durch den Darm fließt. Nach dem Verzehr einer sehr kleinen Menge können Sie sich satt fühlen und bei Einnahme leicht übel werden. Selbst wenn Sie keine Lebensmittel essen, die eine hohe Gasproduktion verursachen, wie z. B. rohes Gemüse, können Sie große Mengen an Blähungen passieren, so die National Institutes of Health. Die Materialien, die Ihren Darm teilweise blockieren, produzieren eine große Menge Gas als Nebenprodukt des unverdauten Sitzens, das Übelkeit hervorrufen kann. Erbrechen ist ein schlechtes Zeichen für Darmverschluss und kann darauf hindeuten, dass sich Ihr teilweiser Verschluss verschlimmert. Wenn die Nahrung, die Sie essen, die partielle Darmverstopfung nicht passieren kann, kann sie sich in Ihrem Verdauungstrakt festsetzen. Das Erbrechen mit teilweisen Darmverschluss hängt in hohem Maße von der Stelle der Verstopfung, dem Schweregrad und Ihrer Nahrungsaufnahme ab.

Lesen Sie auch  Die Diät für Darmadhäsionen

Verstopfung und Durchfall

Anhaltende Verstopfung und Durchfall sind Anzeichen einer partiellen Darmobstruktion. Verstopfung tritt auf, wenn die Substanzen die Verstopfung nicht passieren können und weiterhin durch Ihren Darm gelangen. Bei einer teilweisen Verstopfung machen jedoch einige Nahrungsmittelsubstanzen die Reise in Form kleiner Mengen von reinem flüssigem Stuhl. Es ist möglich, Verstopfung und Durchfall zu haben, wenn Sie Durchfall als flüssigen Stuhl definieren. Diese kleinen flüssigen Stühle bleiben auf unbestimmte Zeit bestehen, bis die teilweise Verstopfung behoben ist und der gesamte Inhalt wieder ungehemmt durch Ihren Darm gelangen kann.