Tickly Husten bei Kindern

0
Tickly Husten bei Kindern

Wenn Ihr Kind einen kitzigen Husten hat, ist dies höchstwahrscheinlich auf eine allergische Reaktion auf eine in der Luft befindliche Substanz zurückzuführen. Ein häufiges Symptom für Allergien bei Kindern ist eine Rachenreizung, die sich wie ein Kitzel im Rachen anfühlt. Wenn das Kind an einer Nasenallergie leidet, kann es nach Angaben der American Academy of Otolaryngology zu einem Tröpfchen nach der Nase kommen, das ebenfalls einen kitzelnden Husten auslöst. Ein kitzelnder Husten bei Kindern sollte von einem Kinderarzt untersucht werden, um eine genaue Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten.

Symptome

Laut DrPaul.com treten bei Kindern häufig Symptome auf, die mit einem allergiebedingten Kitzelhusten verbunden sind. Der Allergiehusten wird schlimmer, wenn das Kind die Position wechselt, z. B. vom Liegen zum Aufstehen. Der Allergiehusten kann zunehmen, wenn das Kind an körperlicher Aktivität oder Bewegung teilnimmt. Ein durch Nasenallergien verursachter Allergiehusten zeigt mit Asthma-Medikamenten keine Besserung, da er nicht mit Asthma zusammenhängt.

Histamin

Histamin ist das Hormon, das allergische Symptome hervorruft. KidsHealth gibt an, dass bei einer allergischen Reaktion Ihres Kindes sein Immunsystem auf eine bestimmte Substanz überreagiert, die zur Freisetzung von Histamin führt. Histamin reizt den Körper Ihres Kindes an verschiedenen Stellen. Die häufigsten Reizstellen sind Augen, Nase und Rachen. Histamin kann zu Kratzern im Hals führen. Dieses Kitzeln kann zu Husten führen.

Post Nasal Drip

Post-Nasentropfen ist eine Erkrankung, die häufig durch Allergien verursacht wird, bei denen übermäßige Schleimsekrete in den Rachen tropfen. Laut der American Academy of Otolaryngology kann das ständige Tropfen im Hals ein kitzelndes Gefühl verursachen, das zu Husten führt.

Lesen Sie auch  Auswirkungen von übermäßigem Husten

Behandlung, Therapie, Kur

Behandeln Sie einen tickly Husten bei Kindern, indem Sie die Ursache ansprechen. Halten Sie Ihr Kind von Allergenen fern, besonders im Frühling. Bleiben Sie drinnen und pflegen Sie ein staub- und schimmelfreies Haus. Sprechen Sie mit dem Kinderarzt Ihres Kindes über die Verwendung von rezeptfreien Antihistaminika, um das Kitzeln im Hals Ihres Kindes zu lindern. Hustenstillungsmittel können auch verwendet werden, um den Husten in den Griff zu bekommen, wenn er zu einem chronischen Problem wird.

Überlegungen

Der Arzt Ihres Kindes empfiehlt möglicherweise, einen Allergologen aufzusuchen, um an Allergietests teilzunehmen. Allergietests identifizieren die genauen Allergene, die den Allergiehusten verursachen. Allergieschüsse können für Ihr Kind empfohlen werden, wenn es überempfindlich gegen ein unvermeidbares Allergen ist.