Tiefkühl-, Konserven- und Jarred-Lebensmittel sind gesund – es sei denn, Sie machen diese 8 Kauffehler

0
3

Gefrorene, eingemachte und eingemachte Lebensmittel sind praktisch, um jederzeit auf Lager zu bleiben, und können Ihnen dabei helfen, sich mit kleinem Budget gesund zu ernähren. Bildnachweis: Artem Tryhub / iStock / GettyImages

Frisch ist am besten… oder zumindest glauben wir das oft. Aber die Wahrheit ist, dass gesunde Lebensmittel auch in Dosen, Gläsern und in Verpackungen im Gefrierschrank enthalten sind.

Obst und Gemüse sind zwei der häufigsten Lebensmittelgruppen, die wir in den Bereichen frische, konservierte und eingemachte Lebensmittel finden. Und wir sollten täglich mindestens neun Portionen Obst und Gemüse essen, aber wir erhalten durchschnittlich nur 3,5 Portionen pro Studie vom Mai 2013 in Fortschritte in der Ernährung.

Einer der vielen Gründe für unsere geringe Aufnahme von Produkten ist, dass wir „verarbeitete“ Produkte – wie gefroren, in Dosen und in Gläsern – als weniger gesund empfinden als ihre frischen Kollegen.

Eine Studie vom August 2018 in Appetit bestätigt, dass wir trotz der Bequemlichkeit und der gesundheitlichen Vorteile von Tiefkühlkost aufgrund dieser negativen, tief verwurzelten Assoziationen immer noch nicht genug davon essen. Das ist beunruhigend, weil es keine Grundlage für diese Denkweise gibt.

Forscher einer Juni 2017-Studie in der Journal of Food Composition and Analysis verbrachte zwei Jahre damit, bestimmte Nährstoffe in frischem und gefrorenem Brokkoli, Blumenkohl, Mais, grünen Bohnen, grünen Erbsen, Spinat, Blaubeeren und Erdbeeren zu analysieren.

Sie fanden heraus, dass es in den meisten Fällen keine signifikanten Unterschiede in den Nährwerten zwischen frisch und gefroren gab. Und wenn es Unterschiede gab, übertrafen Tiefkühlkost, da frische, gekühlte Produkte im Laufe der Zeit tatsächlich Vitamine verlieren können.

Andere gesunde Lebensmittel, die wir häufig im Bereich Tiefkühl-, Dosen- oder Jarred-Lebensmittel finden, sind Vollkornprodukte, Bohnen und magere Proteine ​​wie Thunfisch. Wir müssen auch mehr davon essen, wie in den Ernährungsrichtlinien 2015-2020 für Amerikaner berichtet.

Bekommen Sie genug Obst und Gemüse?

Verfolgen Sie die Anzahl der Obst- und Gemüsesorten, die Sie täglich essen, indem Sie Ihre Mahlzeiten in der MyPlate-App protokollieren. Laden Sie es jetzt herunter, um Ihre Ernährung noch heute zu optimieren!

Lange Rede, kurzer Sinn: Erweitern Sie Ihren Horizont, wenn es darum geht, wie Sie Ihre Lebensmittel kaufen. Nutzen Sie die Bequemlichkeit und Erschwinglichkeit von gefrorenen, konservierten und eingemachten Sorten – vermeiden Sie einfach diese Einkaufsfehler.

Lesen Sie auch  Ist es schwieriger, Gewicht zu verlieren, wenn Sie eine Erkältung oder Grippe haben?

Zu vermeidende Fehler beim Kauf von Tiefkühlkost

Tiefkühlkost kann Ihnen dabei helfen, die Gesamtaufnahme von Lebensmitteln wie Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse zu erhöhen. Bildnachweis: Santje09 / iStock / GettyImages

Unter denen, die gefrorenes Obst und Gemüse essen, ist die Gesamtaufnahme dieser beiden Lebensmittelgruppen höher als bei denen, die auf die gefrorene Route verzichten. Dies ergab eine Studie vom Februar 2018 in Ernährung gefunden.

Die gefrorene Gruppe hatte auch eine höhere Aufnahme von Kalzium, Ballaststoffen, Kalium und Vitamin D sowie eine niedrigere Natriumaufnahme.

Hier sind einige häufige Einkaufsfehler, die Sie beim Kauf von Tiefkühlkost vermeiden sollten.

1. Sie Nix die Sauce nicht

Einige gefrorene Gemüse- und Fischsorten sind bereits mit einer Sauce überzogen, und oft sind diese Saucen reich an Salz, gesättigten Fettsäuren und in einigen Fällen sogar Zucker.

Zu viel Salz, gesättigtes Fett und Zucker zu essen ist mit Stoffwechselerkrankungen wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabetes und Fettleibigkeit verbunden.

Anstatt nach den Sauce-Optionen zu greifen, suchen Sie nach „nackten“ Sauce-freien Optionen und würzen Sie das Essen zu Hause mit Ihren eigenen gesünderen Dressings, Gewürzen und Kräutern.

2. Sie vergessen, sich für ungesüßt zu entscheiden

Einige gefrorene Früchte sind sowohl in gesüßten als auch in ungesüßten Sorten erhältlich.

Überprüfen Sie die Verpackung und vor allem das Nährwertkennzeichen auf zugesetzten Zucker. Obst ist für sich genommen süß genug – Sie brauchen keinen Zucker und keinen Sirup.

Trinkgeld

Kaufen Sie Tiefkühlkost nach Rezepten. Überlegen Sie, welches Ihrer Lieblingsrezepte von Tiefkühlkost profitieren kann.

Gefrorenes Obst eignet sich hervorragend für Smoothies und das Mischen mit Haferflocken. Gemüse, Hühnchen, Fisch und Vollkornprodukte eignen sich hervorragend für Suppen und Aufläufe.

Lesen Sie auch  Quäker-Reis-Kuchen-Ernährung

Zu vermeidende Fehler beim Kauf von Konserven

Ähnlich wie bei Tiefkühlkost ist der Verzehr von Konserven mit dem Verzehr gesünderer Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Proteine ​​verbunden. Bildnachweis: SarapulSar38 / iStock / GettyImages

Menschen, die Konserven essen (mehr als sechs Dosen pro Woche), hatten eine höhere Aufnahme von 17 essentiellen Nährstoffen, einschließlich der fehlenden Nährstoffe (Nährstoffe, von denen die meisten von uns nicht genug essen), Kalium, Kalzium und Ballaststoffe Nährstoffe gefunden.

Hier sind einige häufige Einkaufsfehler, die Sie beim Kauf von Konserven vermeiden sollten.

1. Sie suchen nicht nach BPA-frei

Bisphenol A oder BPA ist eine Chemikalie, die in der dünnen Auskleidung von Konserven vorkommt. Laut dem National Institute of Health gelangt die Chemikalie im Laufe der Zeit in die Konserven.

Die Food and Drug Administration (FDA) behauptet, dass die in Konserven enthaltenen BPA-Werte kein Sicherheitsrisiko darstellen, obwohl es wachsende Forschungsergebnisse gibt, wie dieses im Juli 2019 veröffentlichte Papier Zeitschrift der Endocrine Society, Dies zeigt, dass es mit Fettleibigkeit zusammenhängt und sich besonders nachteilig auf Säuglinge, Kinder und sogar wachsende Jugendliche auswirkt.

Wenn Sie sich Gedanken über Konserven machen (BPA-frei oder nicht), suchen Sie nach Sorten mit Gläsern.

2. Sie vergessen, Sirupe zu überspringen

Obstkonserven werden oft in Saft oder Sirup verpackt.

Suchen Sie nach Früchten, die in ihrem eigenen Saft verpackt sind, und vermeiden Sie Optionen auf Sirupbasis, die mehr Zucker enthalten.

3. Sie verbringen keine Zeit damit, nach Optionen mit niedrigem Natriumgehalt zu suchen

Suppen, Gemüse und sogar Bohnen und Proteine ​​in Dosen können reich an Natrium sein. Suchen Sie stattdessen nach Verpackungen mit der Aufschrift „Salz ohne Zusatz“ oder „Natriumarm“.

Lesen Sie auch  Vorteile von Acetyl L Tyrosin

Das Nixen der Natriummenge in Ihrer Ernährung kann helfen, Ihren Blutdruck zu senken und Ihre Herzgesundheit zu schützen.

4. Sie kaufen verbeulte Dosen

Stark verbeulte Dosen, was bedeutet, dass Sie laut FDA „Ihren Finger hineinlegen“ können, können bedeuten, dass die Dose beschädigt ist und Bakterien wie Clostridium botulinum ihren Weg gefunden haben.

Überspringen Sie die verbeulten Dosen, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden.

Verwandte Lektüre

Einmachen ist ein billiger Weg, um frische Produkte monatelang aufzubewahren – so geht’s

Zu vermeidende Fehler beim Kauf von Jarred Foods

Jarred Foods sind eine weitere Möglichkeit, frische Lebensmittel aufzubewahren. Sie werden jedoch in ein Glas anstatt in eine Metalldose gegeben. Bildnachweis: StephanieFrey / iStock / GettyImages

Wenn Sie Lebensmittel in Gläsern und nicht in Metalldosen kaufen, müssen Sie sich nicht mehr darum kümmern, Etiketten mit der Aufschrift „BPA-frei“ zu finden.

Gläser haben nicht die Epoxidbeschichtung, die Metalldosen haben.

Hier sind einige häufige Einkaufsfehler, die Sie beim Kauf von Lebensmitteln vermeiden sollten.

1. Sie kaufen Jarred Foods mit Sirup

Obst, das in einem Glas in Dosen abgefüllt wird, wird häufig auch in Saft oder Sirup verpackt.

Suchen Sie nach Früchten, die in ihrem eigenen Saft verpackt sind, und vermeiden Sie Optionen auf Sirupbasis, um den Zusatz von Zucker zu reduzieren.

2. Sie suchen nicht nach Optionen mit niedrigem Natriumgehalt

Suppen und Gemüse, die in einem Glas aufbewahrt wurden, enthalten möglicherweise viel Natrium. Suchen Sie nach Verpackungen mit der Aufschrift „Salz ohne Zusatz“ oder „Natriumarm“.

Verwandte Lektüre

4 gesunde (und köstliche) Rezepte, die nur mit nicht verderblichen Lebensmitteln zubereitet werden können