Start Diabetes Blutzucker Über Blutzucker Über 500

Über Blutzucker Über 500

0
Über Blutzucker Über 500

Glukose ist eine Zuckerart, die im Blutkreislauf vorkommt. Blutzucker ist die Hauptenergiequelle des Körpers. Ein gesunder Blutzucker- oder Blutzuckerspiegel ist wichtig für eine optimale Gesundheit und ein optimales Überleben. Während der Anstieg der Glukose im Blut beginnt, normalerweise nach einer Mahlzeit, setzt die Bauchspeicheldrüse Insulin frei, um den Körperzellen dabei zu helfen, die Glukose als Brennstoff und Energie zu nutzen. Wenn jemand Diabetiker ist und seine Bauchspeicheldrüse wenig oder gar kein Insulin in den Blutkreislauf abgibt, steigt der Blutzuckerspiegel allmählich an. Wenn eine Insulininjektion nicht ordnungsgemäß angewendet wird, können die Werte schnell über 500 mg ansteigen. Jeder Blutzuckerspiegel über 500 mg gilt als medizinischer Notfall.

Diabetes

Die meisten Menschen mit einem Blutzuckerspiegel über 500 mg gelten als Diabetiker. Laut der American Diabetes Association leiden über 23,6 Millionen Menschen an Diabetes. Diabetes ist eine schwerwiegende Krankheit, die einen instabilen Blutzuckerspiegel verursacht. Es gibt drei Haupttypen von Diabetes; Typ 1, Typ 2 und Schwangerschaftsdiabetes. Typ I tritt im Allgemeinen auf, wenn ein Patient jung ist und manchmal als Jugenddiabetes bezeichnet wird. Typ 2 ist eine Erkrankung, bei der der Körper nicht genug Insulin produziert, um den Blutzucker zu senken, und der Patient auf Insulininjektionen angewiesen ist. Schwangerschaftsdiabetes tritt auf, wenn eine Frau schwanger wird. Wenn der Blutzuckerspiegel nicht gesenkt oder behandelt wird, kann dies zu schwerwiegenden Erkrankungen und Geburtsfehlern führen, die sowohl Mutter als auch Kind schaden können.

Ursachen

Wenn ein Blutzuckerspiegel über 500 mg steigt, ist eines der ersten Dinge, die ein Arzt tun wird, festzustellen, was den hohen Blutzuckerspiegel verursacht. Im Allgemeinen ist die Ursache unkontrollierter Diabetes. Wenn jemand weiterhin Lebensmittel isst, die viel Zucker oder viel Kohlenhydrate enthalten, steigt sein Blutzuckerspiegel allmählich über den normalen Wert. Wenn sein Körper kein Insulin absondert, um die Werte zu senken oder zwischen 85 mg und 100 mg zu halten, steigt die Glukose weiter an. Selbst wenn der Körper nur eine minimale Menge Insulin produziert, reicht es möglicherweise nicht aus, den Spiegel wieder auf einen gesunden Bereich zu senken, selbst wenn die Person nicht isst. Der Blutzuckerspiegel kann bei einem Diabetiker ansteigen, wenn er krank ist oder eine andere Grunderkrankung hat.

Lesen Sie auch  Der Glukose- und Fruchtosegehalt von Obst und Gemüse

Symptome

Zwei der Symptome eines hohen Blutzuckers sind extremer Durst und häufiges Wasserlassen. Müdigkeit, Schwindel, verschwommenes Sehen, Verwirrung und schnelles Atmen können ebenfalls Symptome sein. Wenn diese Symptome plötzlich bei Diabetikern auftreten, ist ein Blutzuckermessgerät der einfachste Weg, um festzustellen, ob der Blutzucker hoch ist.

Auswirkungen

Die Auswirkungen eines konstanten Blutzuckerspiegels über 500 mg können für den Körper verheerend sein. Wenn Diabetes nicht richtig mit Diät, Bewegung, oralen Medikamenten oder Insulin behandelt wird, kann Diabetes beginnen, Bereiche des Körpers zu beeinflussen. Diabetes kann Komplikationen wie Herzerkrankungen und Schlaganfall, Blindheit, Bluthochdruck, diabetische Neuropathie, Nervenschäden, Depressionen, Komplikationen mit Füßen, Nierenerkrankungen und Amputationen von Gliedmaßen verursachen.

Behandlung, Therapie, Kur

Die erste Behandlungsmethode für einen Blutzuckerspiegel über 500 mg sollte in einer Notaufnahme oder einem Krankenhaus durchgeführt werden, um eine wirksame Behandlung zu gewährleisten. Das medizinische Personal kann dem Patienten eine intravenöse Leitung von schnell wirkendem Insulin geben. Es gibt verschiedene Arten von Insulin, wie schnelle, kurze, mittelschwere, langwirksame und vorgemischte Sorten. Der Schlüssel ist, die Ebenen so schnell wie möglich zu senken und sie niedrig zu halten. Das Personal überprüft den Blutzuckerspiegel mit einem Monitor und Blutuntersuchungen, bis sie reguliert und unter Kontrolle sind.