Start Verdauungsprobleme Durchfall Überessen und Durchfall

Überessen und Durchfall

0
Überessen und Durchfall

Übermäßiges Essen kann zu Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Blähungen und allgemeinen Beschwerden führen. Wenn Sie unter bestimmten gesundheitlichen Bedingungen leiden oder bestimmte Lebensmittel zu stark einnehmen, kann es auch zu Durchfall kommen. Da Darmveränderungen auf potenziell schwerwiegende Erkrankungen hinweisen können, sollten Sie Ihren Arzt auf anhaltenden oder wiederkehrenden Durchfall hinweisen.

Übermäßiger Genuss von fettigen oder fetthaltigen Lebensmitteln kann Durchfall verursachen.Credit: .shock / iStock / Getty Images

Zu viel Faser

Ballaststoffe sind ein gesunder und wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung. Wenn Sie jedoch nicht viel Ballaststoffe zu sich nehmen, sollten Sie diese schrittweise in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen. Wenn Sie plötzlich große Mengen Ballaststoffe zu sich nehmen, kann dies zu vorübergehenden Blähungen und Durchfall führen. Wenn Sie Ihrem Kind viel Obst oder Fruchtsaft geben, kann dies auch Durchfall verursachen. Wenn Sie ein Magen-Darm-Virus haben, das Durchfall verursacht, reduzieren Sie die Menge an Ballaststoffen, die Sie ein oder zwei Tage lang essen, und halten Sie sich an leicht verdauliche, milde Lebensmittel.

Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndrom, auch IBS genannt, verursacht Durchfall, Verstopfung, Bauchkrämpfe und Gasüberschuss. Übermäßiger Genuss von fettigen oder fettigen Lebensmitteln kann die Symptome verschlimmern. Einige Menschen mit IBS können keine großen Mengen anderer Lebensmittel wie Schokolade oder koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen, da sie sonst Durchfall bekommen. Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um herauszufinden, in welchen Mengen sich Ihr Durchfall verschlimmert. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Möglichkeiten, um Ihre Symptome unter Kontrolle zu halten.

Laktoseintoleranz

Laktoseintoleranz bedeutet, dass Sie keine Laktase haben, das Enzym, das für die Verdauung des Zuckers in Milch und Milchprodukten erforderlich ist. Viele Menschen mit Laktoseintoleranz können eine kleine Menge Laktose zu sich nehmen, aber wenn Sie zu viel Eis, Milch und andere Milchprodukte zu sich nehmen, kann dies zu Bauchkrämpfen und Durchfall führen. Um diese Art von Durchfall zu vermeiden, sollten Sie Milchprodukte nicht zu stark einnehmen. Einige Menschen können keine Laktose vertragen. In diesem Fall auf laktosefreie Milch umstellen. Es kann auch hilfreich sein, synthetische Enzyme einzunehmen, um die Laktose in Ihrer Ernährung besser zu verdauen.

Lesen Sie auch  Chronischer Durchfall bei einem 12-jährigen Kind

Überlegungen

Wenn ein bestimmtes Lebensmittel bei übermäßigem Verzehr Durchfall verursacht, sollten Sie es für einige Tage aus Ihrer Ernährung streichen. Führen Sie das Essen nach und nach wieder ein und essen Sie mäßige Mengen davon. Wenn Sie zu viel essen, können Sie auch unter Sodbrennen leiden. Wenn Sie Antazida einnehmen, um Ihre Sodbrennenschmerzen zu lindern, können sie Durchfall verursachen. Verhindern Sie Sodbrennen, indem Sie kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen, fettige Lebensmittel vermeiden, die Sodbrennen verursachen, und enge Kleidung vermeiden. Wenn Sie Sodbrennen bekommen und Antazida Durchfall bekommen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Heilmittel, die Sie ausprobieren sollten.