Unspezifische Colitis-Diät

0
6

Eine unspezifische Kolitis ist eine sporadische Erkrankung, die sich auf eine Entzündung des Dickdarms bezieht. Das Hauptsymptom ist Durchfall mit Blut oder Schleim. Wenn der Dickdarm normal funktioniert, können die Nerven und die Muskeln des Dickdarms für eine ordnungsgemäße Verdauung und Ausscheidung zusammenarbeiten. Bei Kolitis ist die innere Auskleidung des Dickdarms entzündet und kann nicht richtig funktionieren. Obwohl Kolitis weder bekannte Ursachen noch Heilmittel hat, hat sich gezeigt, dass krankheitsspezifische Diäten zur Linderung der Symptome beitragen.

Eine ausgewogene Ernährung kann helfen, die Symptome einer Kolitis zu lindern.

Kohlenhydrate

Nach dem SCD-Plan (Specific Carbohydrate Diet) haben „Kohlenhydrate den größten Einfluss auf Darmmikroben (Hefen und Bakterien), von denen angenommen wird, dass sie an Darmstörungen beteiligt sind“. Der SCD-Plan ist auf Verdauungskrankheiten ausgerichtet und fördert ein korn-, laktose- und saccharosefreies Regime. Das Grundprinzip besteht darin, bestimmte Kohlenhydrate auszuwählen, die nur eine minimale Verdauung erfordern. Gemäß diesem Diätplan sind nicht alle Körner erlaubt. Die Crohn’s and Colitis Foundation of America argumentiert, dass der SCD-Plan nicht durch Studien und nachgewiesene Ergebnisse gestützt wird. Während die Stiftung der Ansicht ist, dass „die Verringerung schlecht verdaulicher Kohlenhydrate die Symptome von Gas, Blähungen, Krämpfen und Durchfall bei Patienten mit entzündlicher Darmerkrankung verringern kann“, behauptet sie, dass dies nicht dasselbe ist wie die Verringerung der Entzündung oder die Beeinflussung des Krankheitsprozesses . „

Flüssigkeiten

Die Westchester Digestive Disease Group definiert Durchfall als Stuhlgang, der mehr als 8 Unzen Wasser enthält. Für Menschen mit unspezifischer Kolitis ist es wichtig, ausreichende Mengen an Flüssigkeit, vorzugsweise Wasser, zu sich zu nehmen, da das Hauptsymptom Durchfall ist. Menschen mit Durchfallerkrankungen bekommen oft Nierensteine, wenn die Flüssigkeitsaufnahme nicht ausreicht. Die Mayo-Klinik empfiehlt, sich von Alkohol und koffeinhaltigen Getränken fernzuhalten, da diese die Symptome verschlimmern können.

Lesen Sie auch  Wie lange dauert es, bis gute Bakterien in Ihrem Darm wieder bevölkert sind?

Ergänzungen

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine Rolle bei der Linderung der Symptome einer Kolitis, obwohl eine gute Ernährung für alle wichtig ist. Bei Durchfall oder entzündlichen Darmerkrankungen liegt häufig eine Malabsorption oder Unterernährung vor. Die Fähigkeit, Nährstoffe in Lebensmitteln aufzunehmen und davon zu profitieren, ist begrenzt, insbesondere wenn Ihre Ernährung in ihrer Vielfalt begrenzt ist. Die Einnahme von Multivitaminen kann dazu beitragen, fehlende Nährstoffe aus Ihrer Ernährung zu liefern. Die Crohn’s and Colitis Foundation sagt, dass Medikamente für Menschen, die gut ernährt sind, tendenziell wirksamer sind.

Lebensmittelintoleranz

Einige Menschen mit unspezifischer Kolitis leiden an Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Da der Verdauungstrakt nicht optimal funktioniert, kann dies die Verdauung bestimmter Lebensmittelkategorien wie Milchprodukte, Soja oder Weizen erschweren. Die Mayo Clinic-Website schlägt vor, dass Sie bei einer Laktoseintoleranz möglicherweise Milchprodukte einschränken oder aus Ihrer Ernährung streichen möchten. Der SCD-Plan basiert auf der Beseitigung von Kohlenhydraten. Mehrere Quellen schlagen vor, fetthaltige Lebensmittel einzuschränken oder zu eliminieren.

Überlegungen

Laut der Crohn’s and Colitis Foundation of America sollten Ernährungsempfehlungen auf jeden Einzelnen zugeschnitten werden, da es keinen bestimmten Diät- oder Ernährungsplan gibt, der für alle an Kolitis leidenden Personen geeignet ist. Die Krankheit ändert sich im Laufe der Zeit und ein Diätplan muss dies widerspiegeln. Laut der Website der Mayo Clinic kann das häufige Essen kleinerer Mahlzeiten im Laufe des Tages auch dazu beitragen, die Symptome zu lindern.