Start Hautzustand Kapillarbruch Ursachen von Kapillarenbrüchen in den Beinen

Ursachen von Kapillarenbrüchen in den Beinen

0
Ursachen von Kapillarenbrüchen in den Beinen

Kapillaren sind die kleinsten Blutgefäße im Körper, die die Körperorgane mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen und chemische Abfälle abtransportieren. Kapillaren sind sehr dünn und zerbrechlich und bewegen Blut entlang einer einzelnen Blutzelle. Gebrochene Kapillaren unter der Hautoberfläche können als Blutergüsse oder Besenreiser auftreten. Es gibt viele mögliche Ursachen für unansehnliche und manchmal ungesunde Kapillarenbrüche in den Beinen, einschließlich Verletzungen und Durchblutungsstörungen.

Blutergüsse

Blutergüsse sind die dunklen Flecken auf der Haut, die auftreten, wenn ein Schlag oder eine Verletzung die Kapillaren direkt unter der Hautoberfläche bricht. Stöße gegen Möbel oder andere Stöße können kaputte Kapillaren und Blutergüsse an den Beinen verursachen. Sowohl die Arme als auch die Beine sind laut MayoClinic.com häufige Orte für blaue Flecken. Wenn Sie älter werden, werden die Kapillaren in der Haut schwächer, so rät die Mayo-Klinik, und platzende Kapillaren und die daraus resultierenden blauen Flecken treten häufiger auf. Die Haut wird mit zunehmendem Alter auch dünner und die Verfärbung gebrochener Kapillaren kann stärker sichtbar werden, insbesondere in Bereichen wie den Schienbeinen, denen eine schützende Fettschicht fehlt. Dies macht Blutergüsse durch kaputte Kapillaren sichtbarer.

Vererbung und Hormone

Laut Continuum Health Partners, Inc., einem gemeinnützigen Krankenhaus in New York City, sind Vererbung und hormonelle Veränderungen, einschließlich Adoleszenz, Schwangerschaft, Wechseljahre oder hormonelle Behandlung, die Hauptursachen für Kapillarbrüche. Die Anwendung von Antibabypillen oder einer anderen Östrogenbehandlung kann auch die Blutgefäßwände schwächen und zu Besenreisern führen, bei denen es sich um gebrochene Kapillaren in den Beinen handelt, sowie zu Krampfadern, bei denen es sich um größere Venen in den Beinen handelt, die nicht mehr funktionieren und mit Blut gefüllt sind.

Chronische venöse Insuffizienz

Fettleibigkeit, Inaktivität oder Altern können zu chronischer Veneninsuffizienz führen, einem potenziell gefährlichen Gesundheitszustand, bei dem sich Blut im unteren Teil der Beine ansammelt, da die Pumpwirkung der Venen nicht stark genug ist, um das Blut zum Herzen zurückzuführen und dort zu halten im Umlauf. Kapillaren unter der Haut der Beine platzten unter dem übermäßigen Druck des angesammelten Blutes und verursachten verfärbte Flecken auf den Beinen. Ohne geeignete Behandlung können sich diese Bereiche mit gebrochenen Kapillaren zu Geschwüren entwickeln, berät das Medical Center College of Medicine der Penn State University, Milton S. Hershey. Laut Continuum Health Partners sind die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und regelmäßige Bewegung der Schlüssel, um das „zweite Herz“ der Muskeln und Kreislaufgefäße in den Beinen stark und funktionsfähig zu halten und die Entwicklung neuer gebrochener Kapillaren und anderer Anzeichen von Kreislauf zu vermeiden und zu minimieren Störungen in den Beinen.