Start Ernährungsgrundlagen Koffein und der Körper Verursacht Koffein Sehstörungen?

Verursacht Koffein Sehstörungen?

0
Verursacht Koffein Sehstörungen?

Viele Lebensmittel und Getränke – einschließlich Kaffee, Tee und Schokolade – enthalten Koffein. Obwohl Koffein wahrscheinlich keine ernsthaften gesundheitlichen Komplikationen hervorruft, kann seine Verwendung Symptome wie erhöhte Herzfrequenz, zitternde Hände und Angstzustände hervorrufen. Verschwommenes Sehen tritt normalerweise nicht bei Koffeinkonsum auf, Koffein kann jedoch das Risiko für bestimmte Augenerkrankungen erhöhen, die zu periodischen Unschärfen führen können. Wenn Sie den Zusammenhang zwischen Koffein und Ihren Augen verstehen, können Sie leichter feststellen, ob Sie Ihre Koffeinaufnahme begrenzen sollten.

Trockenes Auge

Die Tränen auf der Oberfläche Ihres Auges bieten Komfort und Schutz für das umliegende Gewebe. Wenn Sie nicht genug Tränen haben, können Probleme mit trockenen Augen auftreten, darunter Reizungen, Rötungen und verschwommene Sicht. In einer Studie von 2004 an der University of Wisconsin Medical School stellten Forscher fest, dass der Koffeinkonsum das Risiko für trockene Augen erhöht. Nicht bei jedem Patienten mit trockenem Auge treten Sehstörungen auf, aber auf diese Weise kann Koffein zu verschwommenem Sehen führen.

Ursachen

Verschwommenes Sehen ist in der Regel auf eine natürliche Veränderung des Auges zurückzuführen, bei der Sie Ihre Brillenverordnung aktualisieren müssen. Andere Ursachen für Sehstörungen sind Augenleiden wie grauer Star oder Makuladegeneration. Eine Augeninfektion, eine Augenverletzung oder ein Fremdkörper im Auge können ebenfalls Sehstörungen verursachen. Diabetiker haben auch ein erhöhtes Risiko für Sehstörungen in Verbindung mit hohen Blutzuckerspiegeln, die die Blutgefäße in den Augen schädigen.

Andere Augeneffekte

Koffein spielt keine direkte Rolle bei Veränderungen des Sehvermögens, aber der Konsum von Koffein kann andere Auswirkungen auf die Augen haben. Das Glaukom, eine langsame, fortschreitende Krankheit, die das Sehvermögen zerstört, erfordert eine gute Kontrolle des Augendrucks, um den Krankheitsprozess zu verlangsamen. Laut der Glaukom-Forschungsstiftung kann der Konsum großer Mengen Koffein in kurzer Zeit zu einem Anstieg des Augendrucks führen. Ein kleiner Druckanstieg kann möglicherweise keine schädlichen Schäden verursachen. Wenn Sie jedoch regelmäßig große Mengen Koffein zu sich nehmen, kann dies zu weiteren Augenschäden führen.

Lesen Sie auch  Warum Kopfschmerzen nach einem Tag ohne Kaffee?

Wenn Sie koffeinhaltige Produkte konsumieren, kann es auch zu zuckenden Augenlidern kommen. Dies schadet Ihren Augen und Ihrer Sehkraft nicht und sobald das Koffein Ihr System verlässt, sollte jedes koffeinbedingte Zucken aufhören.

Überlegungen

Wenn Sie Veränderungen in Ihrem Sehvermögen bemerken, müssen Sie sich sofort an Ihren Augenarzt wenden. Möglicherweise müssen Sie umgehend behandelt werden, um eine dauerhafte Schädigung Ihrer Augen oder der Sehschärfe zu vermeiden.