Verursacht Vitamin B12-Mangel Schlaflosigkeit?

0
1

Vitamin B12 kann Ihnen helfen, jede Nacht mehr Schlaf zu bekommen. Bildnachweis: Andersen Ross / Blend Images / Getty Images

Alle Lebensmittel, die wir essen, können unseren Körper sowohl physisch als auch psychisch beeinflussen. B-Vitamine sind für die richtige Verdauung, den Stoffwechsel, das Wachstum, das Immunsystem und die psychische Gesundheit notwendig. Insbesondere ist eine ausreichende Aufnahme von Vitamin B-12 für ein gesundes Gehirn und eine neurologische Funktion erforderlich. Ohne sie können sich im Laufe der Zeit Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Depressionen entwickeln.

Funktionen von B-12

Vitamin B-12 wird vom Körper in allen Stadien des Wachstums und der Entwicklung verwendet. Da es zum Aufbau von DNA und roten Blutkörperchen benötigt wird, ist es in den ersten Lebensjahren unerlässlich. Es wird empfohlen, dass Erwachsene täglich 2,4 Mikrogramm Vitamin B-12 zu sich nehmen. Ein B-12-Mangel kann durch mangelnde B-12-Aufnahme auftreten, tritt jedoch häufiger bei Patienten mit Verdauungsproblemen wie Gastritis oder kürzlich aufgetretener Magenresektion auf.

Schlaflosigkeit und B-12-Mangel

Ein B-12-Mangel kann auf verschiedene Weise mit Schlaflosigkeit verbunden sein. Depression ist ein psychisches Symptom für einen B-12-Mangel. Laut PubMed kann Depression eine Hauptursache für sekundäre Schlaflosigkeit sein. Oft ist Schlaflosigkeit der Hauptgrund, warum Menschen mit Depressionen einen Arzt aufsuchen. Vitamin B-12 arbeitet auch im Körper eng mit dem Hormon Melatonin zusammen. Dieses Hormon ist verantwortlich für die Regulierung des Tagesrhythmus in unserem Körper. Insbesondere hilft es, unsere Schlafmuster zu regulieren. Vitamin B-12 beeinflusst auch die Melatoninproduktion – hohe Spiegel können Ihre Melatoninproduktion erhöhen und dazu führen, dass Sie früher einschlafen. Bei Menschen mit B-12-Mangel können sich die Schlafmuster ändern, Schlafstörungen oder Schlafmangel auftreten.

Lesen Sie auch  Was bedeutet es, wenn ich einen Vitamin D-Spiegel von 12 habe?

Andere Symptome

Ein Vitamin-B-12-Mangel ist möglicherweise nicht offensichtlich, da sich die Symptome eines Mangels im Laufe der Zeit langsam entwickeln und oft unbemerkt bleiben. Ein Symptom für einen Vitamin-B-12-Mangel ist eine perniziöse Anämie – ein Zustand, bei dem der Körper nicht genügend rote Blutkörperchen bilden kann, weil ihm B-12 fehlt. Andere häufige Symptome sind Müdigkeit, körperliche Schwäche, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Verwirrtheit, Gedächtnisverlust, Gleichgewichtsstörungen, Mundschmerzen und Kribbeln in Händen und Füßen.

Mangelbehandlung

Die häufigste Form der Behandlung von Vitamin-B-12-Mangel sind B-12-Injektionen. Anfänglich werden Injektionen verwendet, um den richtigen Vitaminstatus im Körper wiederherzustellen und die Symptome zu beheben. Sobald ausreichende Werte erreicht sind, muss die Ursache des Vitaminmangels ermittelt werden. Ernährungsprobleme können behandelt werden, indem Lebensmittel mit hohem B-12-Gehalt in die Ernährung aufgenommen werden, darunter Muscheln, angereichertes Frühstückszerealien und bestimmte Fischarten. Tierische Nahrungsquellen sind die einzigen Nahrungsquellen mit einem signifikanten Vitamin B-12-Gehalt. Ergänzungen können auch verwendet werden, um die Aufnahme von Vitamin B-12 zu erhöhen. Bei Patienten mit Problemen bei der Aufnahme von Vitamin B-12 aus Lebensmitteln können die Injektionen fortgesetzt werden, um einen angemessenen B-12-Spiegel im Körper aufrechtzuerhalten.