Vitamin B-17 Vorteile

0
1

Vitamin B-17 ist ein wichtiger Nährstoff, der aufgrund seiner Fähigkeiten zur Krebsbekämpfung zunehmend Beachtung findet. Obwohl keine schlüssigen Beweise vorgelegt wurden, wird B-17 seit dem 19. Jahrhundert bei Krebsbehandlungen eingesetzt.

B-17 und Laetrile

B-17, auch als Amygdalin bekannt, ist ein Glykosid, das heißt, es bindet über Zucker an andere Nährstoffe. Glykoside werden häufig in Medikamenten verwendet, und B-17 ist keine Ausnahme. Die extrahierte Version von B-17 heißt Laetrile, eine Substanz, die Krebspatienten bei der Bekämpfung erkrankter Zellen hilft.

B-17 und Krebs

Studien haben gezeigt, dass B-17 dazu beiträgt, die Fähigkeit des Körpers zur Krebsbekämpfung zu verbessern. B-17 tut dies durch die Bildung von Cyanwasserstoff, der in das Körpergewebe freigesetzt wird. Diese Verbindung greift dann Krebszellen an und zerstört sie anschließend. Es wird jedoch nicht allein verwendet, sondern in Verbindung mit anderen wichtigen Prozessen, die Enzyme beinhalten, eine Diät, die krebserregende Lebensmittel und Bewegung bevorzugt. Klinische Tests haben gezeigt, dass B-17 gut mit den Vitaminen A, C, E, B-15, Pankreasenzymen und anderen Nährstoffen reagiert, um bösartige Zellen abzubauen.

Weitere Vorteile von B-17

B-17 wird auch als in der Lage angepriesen, arthritische Schmerzen zu lindern. Es hat sich gezeigt, dass es den Bluthochdruck senkt, das Immunsystem stärkt und allgemein zur Erhaltung der Gesundheit beiträgt. Wie bei den meisten Nährstoffen ist es am besten, B-17 als Teil der Lebensmittel zu konsumieren, die es enthalten. Wenn Sie sich für den Kauf eines Nahrungsergänzungsmittels entscheiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Lebensmittel mit B-17

Lebensmittel mit der höchsten Menge an B-17 sind Aprikosenkerne und Bittermandeln. Fast alle Fruchtkerne und Körner sind mit B-17 gefüllt, daher ist der Verzehr von Apfelsamen sowie von Samen anderer Früchte eine hervorragende Möglichkeit, den Nährstoff zu erhalten. Andere Lebensmittel sind:

Lesen Sie auch  Wie Sie Ihren Körper nach dem Trinken von Alkohol befeuchten

Bambussprossen Gerstenrübenspitzen Brombeeren, Brombeeren, Preiselbeeren und Himbeeren Bierhefe Brauner Reis, Buchweizen und Hirse Butterbohnen, Limabohnen, Fava-Bohnen und Kichererbsenbohnen Cashewnüsse, Macadamia-Nüsse und Pekannüsse Johannisbeeren Leinsamen Maniok-Linsen Loquats Spinat-Sprossen Weizengras

Nebenwirkungen von B-17

Einige Menschen können empfindlich auf B-17 reagieren, wodurch Nebenwirkungen wie Schwäche oder Kopfschmerzen auftreten. Das Trinken von Zitrone, Orange, Grapefruit oder Traubensaft lindert diese Symptome normalerweise sofort. Zusätzlich können Sie Salzsäure einnehmen, um eine Reaktion zu verhindern.