Start Alternativmedizin Darmreinigung Vor- und Nachteile von Kolonisten

Vor- und Nachteile von Kolonisten

0
Vor- und Nachteile von Kolonisten

Colonics oder Colon-Hydrotherapie ist die Reinigung des Dickdarms oder Dickdarms mit Wasser. Colonics werden häufig zur Behandlung von Verstopfung, Blähungen und Darmerkrankungen sowie von Körperschmerzen, niedrigen Energieniveaus, Rückenschmerzen und Leberschmerzen eingesetzt. Eine Studie in der Oktoberausgabe 2008 des „British Journal of Surgery“ berichtet, dass Kolonien eine wirksame Therapie bei der Behandlung von Darmstörungen sind, wenn andere Behandlungen versagen.

Nahaufnahme des Inneren eines ungesunden DickdarmsCredit: Eraxion / iStock / Getty Images

Bedeutung eines gesunden Dickdarms

Die Aufrechterhaltung eines biologisch starken Dickdarms hat viele gesundheitliche Vorteile. Im Dickdarm wird Abfall verarbeitet und aus dem Körper ausgeschieden. Wenn Sie nicht genug gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, kann der Dickdarm manchmal verstopft oder träge werden. Colonics soll den Körper bei der Reinigung des Dickdarms unterstützen und die natürlichen Reinigungsprozesse des Körpers ergänzen. Es ist nicht als Heilmittel oder als schnelle Methode zum Abnehmen gedacht. Es ist lediglich eine unterstützende Maßnahme, um einen allgemeinen Nutzen für die Gesundheit zu erzielen.

Vorteile der Kolonbehandlung

Colonics hilft, Abfälle und Toxine aus dem Dickdarm zu entfernen, sodass Sie sich nach einer Behandlung „leichter“ fühlen. Dies trägt zur Verbesserung der Verdauung und Absorption von Wasser und Nährstoffen bei Es ist bekannt, dass Colonics Menschen helfen, Gewicht zu verlieren, gesunde Darmbakterien zu fördern und das Immunsystem zu stärken.

Nachteile von Colonics

Die Colon-Hydrotherapie ist in den meisten Bundesstaaten nicht stark reguliert oder lizenziert, daher gibt es viele verschiedene Ansätze und Theorien zum Üben. Was ein Therapeut einem anderen tut, darf er nicht tun. Es gibt wenig wissenschaftliche Forschung in diesem Bereich über die Vorteile oder das Unglück von Kolonisten. Ein weiteres Problem ist das Risiko einer Dehydratisierung oder die Verwendung von Abführmitteln bei Kolonien, die Elektrolyte ansteigen lassen können, eine gefährliche Erkrankung für Personen mit Nieren- oder Herzproblemen.

Lesen Sie auch  Wie man einen betroffenen Dickdarm auf natürliche Weise reinigt

Colonics ist nicht . . .

Colonics ist kein Heilmittel gegen Krankheiten. Es ist kein Einlauf, der Flüssigkeit nur in die ersten paar Zentimeter des Dickdarms einführt, auch Rektum genannt. Da jedoch immer mehr Menschen die Verantwortung für ihre eigene Gesundheitsversorgung übernehmen und sich in medizinischen Fragen, alternativen Optionen und traditionellen gesundheitsbezogenen Entscheidungen ausbilden, findet die Darmspülung ihren Weg zurück in die allgemeine Anwendung. Die meisten Menschen verwenden Kolonika nur bei Bedarf, um eine Krankheit zu behandeln, oder saisonal, um gereinigt zu bleiben.

Punkte, die man beachten sollte

Vor Beginn einer Kolonbehandlung sind einige Punkte zu beachten. Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, insbesondere wenn Sie unter einer schweren Erkrankung leiden. Sprechen Sie mit dem Therapeuten und finden Sie heraus, welche pflanzlichen Inhaltsstoffe verwendet werden und ob die Geräte zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen wegwerfbar sind. Achten Sie darauf, vor und nach der Behandlung viel Wasser zu trinken, um die Feuchtigkeit zu bewahren.