Start Obst und Gemüse Beeren Vorteile von Himbeeren

Vorteile von Himbeeren

0
Vorteile von Himbeeren

Für viele ist das Essen einer Schale frischer Himbeeren eine der leckeren Freuden des Sommers. Lebhaft gefärbt und erfrischend süß, saftig und sättigend zu essen, bieten Himbeeren auch eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen, von der Kontrolle des Gewichts bis zur möglichen Vorbeugung von Krebs. Obwohl es schwer ist, den Geschmack und die Textur frischer Himbeeren zu übertreffen, können Himbeeren gefroren, gefriergetrocknet und sogar getrocknet und pulverisiert werden, ohne ihren Nährwert zu verlieren. Für maximale gesundheitliche Vorteile Snack auf schwarzen Himbeeren oder Rubus occidentalis; Sie enthalten sogar noch mehr nützliche Pflanzenstoffe als Rubus idaeus, ihre helleren Cousins.

Diät-freundlich

Eine Tasse frische Himbeeren enthält etwa 1,5 g Eiweiß, 8 g Ballaststoffe und 14,7 g Kohlenhydrate. Himbeeren sind cholesterinfrei, fett- und natriumarm und mit bescheidenen 64 Kalorien pro Tasse eine gute Wahl für Diätkenner. Die großzügige Menge an Ballaststoffen, die sie bereitstellen – mit einer Tasse, die ein Drittel des empfohlenen Tageswerts für Erwachsene liefert – kann die Ausscheidung beschleunigen und möglicherweise den Gewichtsverlust fördern. Ihre natürliche Süße kann das Verlangen nach weniger gesunden Lebensmitteln stillen.

Wohltuende Vitamine und Mineralien

Eine Tasse frische Himbeeren enthält viele verschiedene Vitamine und Mineralien, die für gesunde Körperfunktionen benötigt werden, einschließlich 186 mg Kalium, die für die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks erforderlich sind. 31 mg Kalzium, das für die Knochenentwicklung und das Knochenwachstum benötigt wird; und 167 kombinierte µg Lutein und Zeaxanthin. Dieses Paar Carotinoide – oder Pflanzenpigmente – kann zum Schutz vor Makuladegeneration beitragen, einer Augenkrankheit, die zum Verlust des Sehvermögens führen kann. Die gleiche Tasse Himbeeren bietet auch bis zu 26 µg Folsäure, die bei Neugeborenen Neuralrohrdefekte verhindern kann.

Lesen Sie auch  Zuckermenge in Heidelbeeren

Arthritis lindern

Himbeeren können entzündliche Erkrankungen wie Arthritis und Gicht auf die gleiche Weise bekämpfen wie Aspirin und Ibuprofen: indem sie die von COX-1 und COX-2 gesendeten Signale ausschalten, die für die Entzündungsreaktion des Körpers verantwortlich sind. Die Forscher glauben, dass Anthocyane – die wasserlöslichen Pflanzenpigmente, die der Beere ihre lebendige Farbe verleihen – für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften verantwortlich sind. Arthritis Today empfiehlt, Himbeeren mit reinem Fruchtsaft zu mischen und zu erhitzen, um eine mit Beeren angereicherte, farbenfrohe und faszinierende Sauce für mageres Fleisch und Hühnchen zu erhalten.

Antioxidative Vorteile

Himbeeren sind extrem reich an verschiedenen Antioxidantien, die dazu beitragen können, das Altern zu bekämpfen und das Krebswachstum zu verlangsamen, indem sie zerstörerische Moleküle freier Radikale in Ihrem Körper abfangen. Himbeeren enthalten neben Vitamin C – ein starkes Antioxidans für sich genommen – Antioxidantien wie Carotinoide, Ellagsäure und Quercetin. Nach Angaben des Berry Health Benefits Network werden Himbeeren nach der ORAC-Skala, die das antioxidative Potenzial von Substanzen misst, mit einem sehr beachtlichen Wert von 24 umol / TE / g bewertet. Das BHBN stellt fest, dass dies in etwa der ORAC-Fähigkeit von Heidelbeeren entspricht, die selbst für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind.

Chemoprotektive Vorteile

Als ob die nahrhaften, antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Himbeeren nicht beeindruckend genug wären, haben Tier- und Reagenzglasstudien gezeigt, dass sie zur Krebsprävention beitragen können. Ellaginsäure, eine phenolische Verbindung, kann bestimmte Arten von Krebszellen abtöten, darunter Dickdarm-, Speiseröhren-, Leber-, Lungen-, Zungen- und Hautkrebs. Quercetin ist ein weiteres wirksames Antikarzinogen, das in Himbeeren vorkommt. Studien belegen seine Fähigkeit, gegen Brustkrebs bei Nagetieren zu wirken. In einer 2010 in „Cancer Prevention Research“ veröffentlichten klinischen Studie stellten die Forscher fest, dass Schwarzhimbeerpulver, das zwölf Wochen lang an Mäuse verfüttert wurde, bei der Vorbeugung von Darmtumoren hochwirksam war. Das schwarze Himbeerpulver hemmte die Tumorentwicklung, indem es Entzündungen reduzierte.

Lesen Sie auch  Heidelbeere Vs. Blaubeere