Warum Albuterol Kalium reduziert

0
1

Kalium ist ein wichtiges Mineral für Ihren Körper, und ein Mangel an Kalium kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Bestimmte Medikamente, einschließlich Albuterol, können dazu führen, dass Sie einen verminderten Kaliumspiegel in Ihrem Blut entwickeln. Ihr Arzt kann feststellen, ob Ihr Kaliumspiegel während der Einnahme von Albuterol zu niedrig ist.

Bildnachweis: Tonktiti / iStock / Getty Images

Was ist Albuterol??

Albuterol ist ein Medikament, das oft verschrieben wird, um die Atemwege zu entspannen. Albuterol beeinflusst einige der Hormone, die die Kontraktion der glatten Muskeln um Ihre Atemwege steuern. Wenn Sie Albuterol einnehmen, erweitern sich Ihre Atemwege. Albuterol wird normalerweise zur Behandlung von Asthma und anderen Erkrankungen angewendet, bei denen sich Ihre Atemwege verengen. Die Einnahme von Albuterol kann Ihnen das Atmen erleichtern und das Keuchen verhindern.

Katecholamine und Kalium

Um zu verstehen, wie Albuterol Ihren Kaliumspiegel senken kann, müssen Sie verstehen, wie bestimmte Hormone, sogenannte Katecholamine, Kalium beeinflussen. Katecholamine wie das Hormon Adrenalin und Adrenalin erhöhen die Aktivität eines Proteins, das als Natrium-Kalium-ATPase bekannt ist. Wenn dieses Protein aktiviert ist, pumpt es Kalium in die Zellen und pumpt gleichzeitig Natrium aus den Zellen. Die Bewegung von Kalium in die Zellen führt zu einer Verringerung der Kaliummenge im Blut.

Albuterol und Kalium

Albuterol ist als Beta-2-Agonist bekannt. Dies bedeutet, dass es in der Lage ist, an die Auswirkungen von Adrenalin auf bestimmte Zellen zu binden und diese nachzuahmen, einschließlich seiner Fähigkeit, den Transport von Kalium aus dem Blut auszulösen. Folglich kann die Einnahme von Albuterol Ihren Kaliumspiegel senken. Dies kann Ihre Muskeln schwächen oder Muskelkrämpfe verursachen, und es kann auch einen abnormalen Herzrhythmus verursachen. Andere Symptome einer Hypokaliämie sind Müdigkeit, Verstopfung und der Abbau von Muskelfasern.

Lesen Sie auch  Berechnung des Austauschs anhand von Nährwertangaben

Diagnose und Behandlung

Wenn Sie befürchten, dass Ihre Albuterol-Behandlung Ihren Kaliumspiegel senkt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Kaliumarm kann durch Blutuntersuchungen diagnostiziert werden. Wenn Ihr Kaliumspiegel nur leicht niedrig ist, kann Ihr Arzt orale Kaliumpräparate verschreiben. Schwerwiegendere Fälle von Hypokaliämie müssen mit intravenösen Kaliumpräparaten behandelt werden. Brechen Sie die Einnahme Ihrer Medikamente nicht ab, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.