Warum wird Calcium nach einer Schilddrüsenentfernung überwacht?

0
10

Während einer Schilddrüsenentfernung oder einer chirurgischen Entfernung eines Teils oder der gesamten Schilddrüse kann es zu einer Schädigung der Nebenschilddrüsen an der Schilddrüse kommen. Ihr Kalziumspiegel kann infolge der Operation unter den Normalwert fallen, da die Nebenschilddrüsen den Kalziumspiegel in Ihrem Blut regulieren. Ihr Arzt sollte Ihren Kalziumspiegel nach einer Schilddrüsenentfernung überwachen.

Chirurgen, die an einem Patienten operieren Bildnachweis: Keith Brofsky / Photodisc / Getty Images

Schilddrüsenentfernung

Eine Schilddrüsenentfernung ist eine Operation zur Entfernung von Krebs oder anderen erkrankten Teilen der Schilddrüse. Ihre vier Nebenschilddrüsen sitzen unmittelbar hinter der Schilddrüse. Trotz ihrer Nähe haben Ihre Nebenschilddrüsen und Schilddrüsen getrennte Funktionen. Ein Chirurg, der eine Schilddrüsenentfernung durchführt, versucht normalerweise, eine Schädigung der Nebenschilddrüsen zu vermeiden, indem er etwas Schilddrüsengewebe um sie herum intakt lässt. Manchmal kann es dennoch zu Schäden kommen.

Hypoparathyreoidismus

Eine Schädigung der Nebenschilddrüsen kann zu Hypoparathyreoidismus oder Unteraktivität der Drüsen führen, und die Produktion von Nebenschilddrüsenhormon (PTH), das den normalen Kalziumspiegel aufrechterhält, kann unterbrochen werden. In diesem Fall sinkt Ihr Blutkalzium. Dies kann schwerwiegende Folgen haben. Calcium ist ein essentieller Mineralstoff für Ihre Gesundheit. Tatsächlich reguliert Ihr Körper es genauer als jedes andere Mineral. Es ist notwendig, Ihre Knochen und die ordnungsgemäße Funktion Ihrer Muskeln und Ihres Nervensystems zu erhalten.

PTH- und Calciumspiegel

Ihre Nebenschilddrüsen verfügen über eine umfangreiche Blutversorgung, die es ihnen ermöglicht, schnell zu reagieren, um Ihren Kalziumspiegel in einem engen Bereich zwischen etwa 9 und 10 mg / dl zu halten. Studien haben gezeigt, dass PTH-Spiegel, die während einer Thryoidoperation unter 10 pg / ml fallen, ein starker Prädiktor für Hypoparathyreoidismus nach dem Eingriff sind, der zu Hypokalzämie führen kann. PTH-Spiegel werden normalerweise während einer Thyreoidektomie nicht überwacht.

Lesen Sie auch  Empfohlene tägliche Vitaminaufnahme für Frauen

Hypokalzämie

Ungewöhnlich niedrige Kalziumspiegel können Symptome wie Verwirrtheit, Muskelkrämpfe und Kribbeln verursachen. Unter normalen Umständen würden Ihre Nebenschilddrüsen dies nicht zulassen. Bevor Ihr Kalziumspiegel zu niedrig fällt, wird mehr PTH ins Blut freigesetzt. Dies steuert den Kalziumspiegel auf zwei Arten. Es bewirkt, dass Ihre Knochen Kalzium freisetzen und Ihr Darm mehr Kalzium aus der Nahrung aufnimmt. Wenn sich der Blutspiegel wieder normalisiert, wird weniger PTH freigesetzt.