Start Training Radfahren Was ist die höchste Geschwindigkeit, die jemals auf einem Fahrrad aufgezeichnet wurde?

Was ist die höchste Geschwindigkeit, die jemals auf einem Fahrrad aufgezeichnet wurde?

0
Was ist die höchste Geschwindigkeit, die jemals auf einem Fahrrad aufgezeichnet wurde?

Technisch gesehen wird der Geschwindigkeitsrekord für ein Fahrrad über Land von Bruce Bursford gehalten, der im August 1995 auf erstaunliche 208 Meilen pro Stunde radelte. Bursfords Rekord birgt jedoch einen Vorbehalt: Er saß auf einem speziell konstruierten, stationären Fahrrad mit heliumgefüllten Reifen und ein 2-Fuß-Kettenblatt, das auf Rollen montiert ist. Bei jedem Tritt legte Bursford eine theoretische Distanz von 150 Fuß zurück und fuhr nur 30 Sekunden. Andere Radfahrer haben unter verschiedenen Umständen Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt.

Ein Radfahrer schaut auf eine Sportuhr. Bildnachweis: R_Type / iStock / Getty Images

Salinen

Vor Bursford gab es Fred Rompelberg aus den Niederlanden, der 1995 mit 110 km / h über die Bonneville Salt Flats in Utah flog. Rompelberg stellte seinen Rekord auf, als er hinter einem Spezialtempo-Fahrzeug arbeitete, das einen Raum ohne Windwiderstand schuf. Rompelberg hatte in der Vergangenheit mehrere Geschwindigkeiten von weit über 100 Meilen pro Stunde in den Salinen gemeldet.

John Howard, der Rekordhalter vor Rompelberg, fuhr 1985 auf den Bonneville Salt Flats auf 152,2 Meilen pro Stunde. Wie Rompelberg fuhr Howard hinter einem Tempofahrzeug. In einem Interview beschrieb er die Erfahrung als „erschreckend und berauschend … als würde man ein paar holprige Walzen fahren, so schnell man nur kann, wo der Spielraum für die Kontrolle begrenzt ist. Ich drehte ungefähr 120 Umdrehungen pro Minute bei 152 Meilen pro Stunde.“

Schnee

Guinness World Records zeichnet Eric Barone aus Frankreich für zwei Geschwindigkeitsrekorde im Gelände aus. Am 21. April 2000 setzte er sein erstes Mal auf Schnee, als er 138 Meilen pro Stunde erreichte, während er bergab in der Skistadt Les Arcs, Frankreich, Mountainbike fuhr.

Lesen Sie auch  Fahrradfahren bei Arthrose im Hüftgelenk

Schmutz

Zwei Jahre nach seinem Schneegeschwindigkeitsrekord stellte Eric Barone auch den Weltrekord beim Fahren auf Schotter auf. Er erreichte 107 Meilen pro Stunde, als er den Cerro Negro-Vulkan in Nicaragua entlangfuhr. Die Errungenschaft kostete Barone fast das Leben, als sein Fahrrad auf einen Felsen stieß und sich während des Abstiegs löste, was zu einem spektakulären Sturz führte. Er verbrachte fast eine Woche im Krankenhaus.

Pflaster

Der Franzose Jose Meiffret stellte 1962 den Weltrekord für das Radfahren auf befestigter Fahrbahn auf, als er auf der deutschen Autobahn mehr als 200 km / h erreichte. Ein Tempofahrer in einem Mercedes 300 SL unterstützte Meiffret bei seiner Leistung, indem er einen Zeichnungsraum mit geringem Windwiderstand zur Verfügung stellte.

Der kanadische Radfahrer Sam Whittingham hält den Rekord für die schnellste Geschwindigkeit auf ebenem, asphaltiertem Untergrund, ohne ein Tempofahrzeug zu benutzen. 2001 erreichte er in Battle Mountain, Nevada, 130 km / h. Whittinghams Fahrt war ein Liegerad, das von einer kugelförmigen Carbonfaserverkleidung namens Varna Diablo umschlossen war.