Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Mangostan-Tee?

0
4

Mangostan-Tee ist eine gute Quelle für Xanthone, einen pflanzlichen Nährstoff. Bildnachweis: Ridofranz / iStock / GettyImages

Mangostan ist eine kleine, runde Frucht, die in ihrer Heimat Südostasien so verehrt wird, dass sie als „Königin der Früchte“ bezeichnet wird. Die Früchte und die Rinde dieser tropischen Pflanze werden seit Jahrhunderten zur Behandlung von Wunden, Infektionen, Menstruationsstörungen und Hautinfektionen verwendet – und zur Stärkung der Immunität.

Obwohl es nicht genügend Forschungsergebnisse gibt, die die Vielzahl gesundheitsbezogener Angaben belegen, ist bekannt, dass diese Frucht reich an Verbindungen ist, die gesundheitsfördernde Eigenschaften bieten.

Gesundheitliche Vorteile von Mangostan

Mangostan ist nicht mit der gewöhnlichen Mango verwandt, sondern eine unverwechselbare und angenehm schmeckende Frucht mit einem harten, violetten Äußeren und einem weißen, segmentierten Fruchtfleisch. Diese Frucht ist auch reich an sekundären Pflanzenstoffen, pflanzlichen Chemikalien, die die Gesundheit fördern und das Krankheitsrisiko verringern.

Die wichtigsten in Mangostan gefundenen sekundären Pflanzenstoffe sind Xanthone, eine Gruppe von Verbindungen mit antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Dies geht aus einer Studie aus dem Jahr 2017 hervor, die in der Zeitschrift Food and Chemical Toxicology veröffentlicht wurde. Diese Substanzen können auch Krebs, Infektionen und einer Vielzahl anderer Gesundheitsprobleme entgegenwirken.

Der Großteil der Forschung zu Mangostan wurde jedoch in einem Labor durchgeführt, in dem die Auswirkungen hoher Konzentrationen von Mangostan oder Xanthone auf Nagetiere oder menschliche Zellen untersucht wurden, um deren Auswirkungen zu verstehen.

1. Anti-Krebs-Eigenschaften

In letzter Zeit wurden diese sekundären Pflanzenstoffe eingehend untersucht. Eine 2011 in Current Molecular Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass die Xanthone in Mangostan die Entwicklung oder Verringerung der Tumorgröße bei einer Vielzahl von Krebsarten verhindern können.

Lesen Sie auch  3-Tage-Informationen zur Wasserdiät

In diesen Studien wurden jedoch Mangostan-Extrakte oder Produkte mit hohen Konzentrationen an Xanthone verwendet, nicht gebrühter Mangostan-Tee. Darüber hinaus hat Mangostan das Potenzial, Krebsmedikamente zu stören, was die Notwendigkeit einer qualitativ hochwertigen Forschung am Menschen unterstreicht.

2. Antimikrobielle Eigenschaften

Es wurde festgestellt, dass Extrakte aus Xanthone, der bemerkenswertesten Klasse von Phytochemikalien in Mangostan, antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften haben.

Beispielsweise wurde in einer Studie von 2019 in PeerJ festgestellt, dass die topische Anwendung von Mangostan-Extrakt bestimmte Stämme von Staphlyococcus-Bakterien hemmt. Eine 2008 in Complementary Therapies in Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass eine topische Anwendung auch die Zahngesundheit verbessert und das Risiko für Zahnkaries oder Karies sowie Zahnfleischerkrankungen verringert.

Diese Vorteile hängen sowohl mit antibakteriellen als auch mit entzündungshemmenden Wirkungen zusammen. Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass Mangostan-Extrakte das Dengue-Virus und Malaria hemmen. Auch hier wurden Extrakte und Mangostanschalen verwendet, nicht hausgemachter Tee.

3. Sonstige Vorteile

Komponenten der Mangostanpflanze wurden auch mit Vorteilen in Verbindung gebracht, die den Blutzucker verbessern und zur Gewichtsreduktion beitragen können. Der hohe Gehalt an Antioxidantien und das entzündungshemmende Potenzial dieser Frucht versprechen, dass sie den Körper vor Schäden schützen kann.

Beispielsweise zeigte eine Studie von 2018 über Nagetiere aus dem International Journal on Molecular Sciences, dass Mangostanverbindungen Leberschäden durch Paracetamol, den Inhaltsstoff von Tylenol, entgegenwirken. Eine Studie des International Journal on Molecular Sciences aus dem Jahr 2017 ergab, dass Mangostan-Extrakte haarlose Mäuse vor Sonnenschäden schützen können.

Zusätzliche Untersuchungen legen nahe, dass die Eigenschaften von Mangostan bei Nervenschäden, Darmerkrankungen und hohem Blutdruck helfen können. Die Wirkung von Mangostan-Tee oder Mangostan-Produkten auf Menschen muss jedoch noch geklärt werden.

Lesen Sie auch  Wie lange kann ich fasten, bevor ich anfange, Muskeln zu verlieren?

Aber was ist mit Mangostan-Tee??

Während eine Humanstudie der Zeitschrift Food Science and Nutrition aus dem Jahr 2015 zeigte, dass Mangostan-Saft die Marker für die antioxidative und entzündungshemmende Wirkung im Blut verbessert, ist nicht klar, ob Mangostan-Tee den gleichen Effekt hat.

Mangostan ist jedoch eine nahrhafte Frucht, die ganz oder zu Tee verarbeitet werden kann. Um Mangostan-Tee zuzubereiten, schneiden Sie die Rinde in kochendes Wasser und ziehen Sie sie ein. Kühlen Sie sie dann ausreichend ab, um sicher zu trinken. Alternativ können Sie heißem Wasser Mangostan-Teeblätter hinzufügen.

Die Früchte können auch zu Marmelade verarbeitet oder in Desserts verwendet werden. Sie finden vielleicht frische Mangostanfrüchte auf asiatischen oder anderen Spezialitätenmärkten, aber in den USA ist es üblicher, getrocknete Mangostanschale, Mangostan-Teeblätter oder eingemachte oder gefrorene Mangostanfrüchte zu finden.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Mangostanfrucht und Tee gelten allgemein als sicher ohne Nebenwirkungen. Es gibt jedoch nicht genügend Forschung am Menschen, um die gesundheitlichen Auswirkungen oder Vorteile zu klären, einschließlich des Risikos großer Dosen oder Nahrungsergänzungsmittel. Darüber hinaus kann Mangostan mit bestimmten Arzneimitteln interagieren, obwohl nicht klar ist, ob die Mengen im Tee eine Wirkung haben.

Wenn Sie wegen einer Krankheit von einem Arzt betreut werden oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Risiken und Vorteile, wenn Sie Mangostanpräparate verwenden oder große Mengen dieses Produkts konsumieren möchten.

Bewertet von Kay Peck, MPH RD