Start Erste Hilfe und Sicherheit Dehydration Was sind die Symptome einer starken Dehydration?

Was sind die Symptome einer starken Dehydration?

0
Was sind die Symptome einer starken Dehydration?

Eine schwere Dehydration ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die durch übermäßigen Flüssigkeitsverlust des Körpers verursacht wird. Sie können aufgrund von Krankheit, längerer Hitzeeinwirkung oder einfach durch unzureichendes Trinken von Flüssigkeit Dehydration entwickeln. Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Symptome einer starken Dehydration auftreten.

Eine schwere Dehydration ist eine lebensbedrohliche Erkrankung.Credit: belchonock / iStock / Getty Images

Extremer Durst

Das häufigste Symptom bei starker Dehydration ist extremer Durst. Wenn Ihr Körper keine ausreichende Flüssigkeitsversorgung für Ihre Organe und Gewebe hat, signalisiert dies Ihrem Gehirn, Durstgefühle auszulösen. Erhöhter Durst kann auch von Trockenheits- oder Klebrigkeitsgefühlen in Ihrem Mund begleitet sein.

Stimmungsänderungen

Menschen, die unter starker Dehydration leiden, können als Symptom dieser Erkrankung auf ungewöhnliche Weise auftreten. Wenn Ihr Körper nicht genug Flüssigkeit hat, können Sie sich gereizt oder verwirrt fühlen, erklären Angehörige der Gesundheitsberufe in der Mayo-Klinik. Kinder mit dieser Krankheit können ungewöhnlich wählerisch oder unruhig erscheinen und stark ermüdet oder lethargisch werden.

Vermindertes Wasserlassen

Wenn Ihr Körper nicht ausreichend hydratisiert ist, wird die Flüssigkeit in Ihrem Körper durch die Begrenzung des Urins konserviert. Während Episoden starker Dehydration erscheint der Urin dunkelgelb oder bernsteinfarben.

Schlechte Hautelastizität

Ihr Körper braucht Flüssigkeit, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Starke Dehydration kann dazu führen, dass Ihre Haut trocken, geschrumpft oder schuppig aussieht. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Ihre Haut nicht die normale Elastizität aufweist und beim Einklemmen nicht wie gewohnt abprallt.

Verminderter Blutdruck

Ein niedriger Flüssigkeitsspiegel im Körper kann dazu führen, dass der Blutdruck sinkt, erklärt das Merck-Handbuch: Home Edition, eine medizinische Enzyklopädie für Patienten und Pflegekräfte. Ein niedriger Blutdruck aufgrund einer starken Dehydration kann Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel, erhöhte Herzfrequenz oder Atembeschwerden verursachen. Solche Symptome können sich beim schnellen Aufstehen oder Sitzen verschlimmern und dazu führen, dass Sie sich beim Gehen instabil fühlen.

Lesen Sie auch  Sollten Sie trainieren, wenn Sie dehydriert sind?

Fieber

Wenn Sie unter starker Dehydration leiden, können Sie als Symptom für diese Erkrankung Fieber entwickeln. Fiebersymptome sind in der Regel mild und können bei einigen Patienten zu Kopfschmerzen oder Schwindel führen. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Sie keinen Schweiß produzieren, selbst wenn Ihre Körpertemperatur aufgrund von Fieber erhöht ist.

Bewusstlosigkeit

Bei starker Dehydration können einige Patienten aufgrund unzureichender Körperflüssigkeiten ohnmächtig werden oder das Bewusstsein verlieren. Dem Bewusstseinsverlust können Delir-Episoden oder schwere Verwirrung vorausgehen. Wenn diese Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf.