Start Schwangerschaft Schwangerschaft und was zu erwarten ist Was sind die Ursachen für vorzeitige Kontraktionen in der Schwangerschaft?

Was sind die Ursachen für vorzeitige Kontraktionen in der Schwangerschaft?

0
Was sind die Ursachen für vorzeitige Kontraktionen in der Schwangerschaft?

Laut Sutter Health leiden einige Frauen während ihrer Schwangerschaft unter Braxton-Hicks-Kontraktionen. Eine Braxton-Hicks-Kontraktion ist eine unregelmäßige, schmerzfreie Straffung der Uterusschichten. Wenn eine Frau jedoch alle 10 bis 12 Minuten vor Ablauf der 37. Schwangerschaftswoche unter schmerzhaften Wehen leidet, kann dies eine vorzeitige Wehenkontraktion sein. Die American Pregnancy Association berichtet, dass starke Kontraktionen dazu führen können, dass sich der Gebärmutterhals öffnet und es zu vorzeitiger Wehen kommt. Bestimmte Frauen können zu vorzeitigen Wehen neigen.

Risikofaktoren

Bestimmte Bedingungen in Bezug auf die Schwangerschaft einer Frau können sie für vorzeitige Kontraktionen prädisponieren. Nach Angaben der American Pregnancy Association haben Frauen, die mit mehreren Kindern schwanger sind, bereits eine Frühgeburt gehabt haben, sechs bis neun Monate vor einer erneuten Schwangerschaft zur Welt gekommen sind oder nach einer In-vitro-Befruchtung nur einen Fötus tragen, mit höherer Wahrscheinlichkeit vorzeitige Kontraktionen.

Medizinische Ursachen

Nach Angaben der American Pregnancy Association können einige Erkrankungen bei schwangeren Frauen zu vorzeitigen Kontraktionen führen. Dazu gehören bestimmte Anomalien der Gebärmutter oder des Gebärmutterhalses, wiederkehrende Blasen- und Niereninfektionen, Harnwegsinfektionen, Vaginalinfektionen, sexuell übertragbare Krankheiten und Infektionen mit Fieber über 101 ° F. Unerklärte Blutungen aus der Scheide, die nach den ersten 20 Schwangerschaftswochen auftreten, können ebenfalls zu Frühgeburten führen Kontraktionen. Andere Erkrankungen, die zu vorzeitigen Kontraktionen führen können, sind Bluthochdruck, Nierenerkrankungen und Gerinnungsstörungen. Nach Angaben von Sutter Health besteht bei Frauen mit mehreren Schwangerschaftsabbrüchen im ersten oder einem oder mehreren Schwangerschaftsabbrüchen im zweiten Trimester ein erhöhtes Risiko für vorzeitige Kontraktionen.

Lifestyle Ursachen

Zusätzlich zu den medizinischen Ursachen für vorzeitige Kontraktionen können bestimmte Änderungen des Lebensstils auch zu vorzeitigen Kontraktionen bei schwangeren Frauen führen. Frauen, die wenig oder gar keine vorgeburtliche Betreuung erhalten, lange Stunden im Stehen arbeiten, rauchen, Alkohol trinken, illegale Drogen konsumieren, mit häuslicher Gewalt oder hohem Stress leben oder keine soziale Unterstützung haben, sind eher von vorzeitigen Wehen betroffen.

Lesen Sie auch  Ist auslaufende Muttermilch ein frühes Anzeichen für eine Schwangerschaft?