Start Schwangerschaft Schwangerschaft und Ernährung Was tun, wenn ich schwanger bin und anfange zu zittern, wenn ich nichts esse?

Was tun, wenn ich schwanger bin und anfange zu zittern, wenn ich nichts esse?

0
Was tun, wenn ich schwanger bin und anfange zu zittern, wenn ich nichts esse?

Schwangere werdende Mütter haben eine meilenlange Liste der Dinge, die sie während ihrer Schwangerschaft tun müssen. Diese Liste enthält häufig Anweisungen von Ärzten, was zu tun ist, um für sich selbst zu sorgen, einschließlich gesunder, nahrhafter und ausgewogener Mahlzeiten und Snacks den ganzen Tag über. Ihr Körper benötigt eine regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen und Flüssigkeiten, um das wachsende Baby weiterhin zu unterstützen. Wenn schwangere Frauen nichts essen, können sie sich wackelig, schwindelig und benommen fühlen und sogar ohnmächtig werden, weil ihr Blutzucker zu niedrig wird.

Schwangere Frau hält ihren BauchCredit: luamduan / iStock / Getty Images

Niedriger Blutzucker

Laut Parents.com ist ein niedriger Blutzuckerspiegel eine häufige Ursache für Wackelzustände, wenn schwangere Frauen den ganzen Tag über nichts essen. Dies liegt daran, dass die Schwangerschaft die Art und Weise verändert, wie der Körper Zucker verarbeitet, und dass der Spiegel ohne regelmäßige Mahlzeiten und Snacks zu niedrig wird. Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann auch dazu führen, dass Sie sich schwindelig und benommen fühlen und dass Ihre Arme und Beine zittern.

Essen

Der beste Weg, Schütteln zu verhindern und aufzuhören, das mit dem Nichtessen zu tun zu haben scheint, ist zu essen. Wenn Sie sich übel fühlen oder wenig Appetit haben, probieren Sie den ganzen Tag lang milde Lebensmittel, um nicht zu hungrig zu werden und zu wenig Blutzucker zu haben. Knabbern Sie an frisch geschnittenem Obst und Gemüse, Vollkorncrackern oder einem Teil eines Erdnussbuttersandwichs. Wenn Sie sich wackelig fühlen, setzen Sie sich und bitten Sie jemanden, Ihnen etwas Wasser und einen Snack mitzubringen. Essen Sie, trinken Sie und ruhen Sie sich aus, bis Sie sich besser fühlen, und denken Sie daran, den ganzen Tag über zu knabbern.

Lesen Sie auch  Können Sie Limetten essen, wenn Sie schwanger sind?

Trinkflüssigkeiten

Es ist auch wichtig, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Wenn Sie nicht genug trinken, können Sie sich aufgrund von Austrocknung wackelig oder schwindelig fühlen, sagt Baby Center. Wenn das Wetter warm ist oder Sie trainieren und schwitzen, achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Trinken Sie andernfalls mindestens acht bis zehn Gläser Wasser pro Tag, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten.

Rufen Sie Ihren Arzt

Wenn Ihre Wackeligkeit nach dem Essen und regelmäßigen Verzehr nachlässt, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen mehr machen, aber es kann nicht schaden, dies Ihrem Arzt bei Ihrem nächsten Besuch mitzuteilen. Wenn Sie sich weiterhin wackelig, schwindelig oder sogar ohnmächtig fühlen, rufen Sie Ihre Geburtshelferin an, um zu erfahren, was los ist. Besuchen Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Wackelgefühle von Blutungen, ungewöhnlichen Kopfschmerzen oder Kribbeln oder Taubheitsgefühl im Körper begleitet werden.