Was tun, wenn Ihr B12 zu hoch ist?

0
1

Während es möglich sein kann, zu viel Vitamin B-12 zu bekommen, ist eine Überdosierung des Vitamins sehr selten. Ein Mangel an B-12 ist ein weitaus häufigeres Gesundheitsproblem. Es ist wichtig, sorgfältig zu überwachen, wie viel Vitamin B-12 Sie einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel oder zu wenig einnehmen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Vitamin B-12-Spiegel zu hoch ist, besprechen Sie Ihre Bedenken mit einem Arzt.

Besprechen Sie alle Bedenken mit dem Arzt. Bildnachweis: Jochen Sands / Digital Vision / Getty Images

B-12 Vorteile

Vitamin B-12 ist eines von acht Vitaminen im B-Vitaminkomplex. Alle B-Vitamine sind wasserlöslich, was bedeutet, dass Ihr Körper sie nicht im Fettgewebe speichert. Vitamin B-12 trägt zur Erhaltung der Gesundheit der Nervenzellen bei, unterstützt die DNA-Produktion, reguliert die Produktion neuer roter Blutkörperchen und fördert andere Stoffwechselfunktionen.

Erhöhte B-12-Ebenen

Ihr Arzt kann perniziöse Anämie, chronische Müdigkeit und andere medizinische Probleme mit Vitamin B-12-Präparaten behandeln. Menschen, die hohe Mengen an B-12-Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen, könnten einen erhöhten Vitamin-B-12-Spiegel haben. Obwohl Ihr Körper normalerweise überschüssiges Vitamin B-12 im Urin ausscheidet, kann zu viel Vitamin gesundheitliche Probleme verursachen. Eine Studie aus dem Jahr 2001 in „Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention“ ergab, dass hohe Vitamin B-12-Spiegel mit höheren Spiegeln bestimmter Arten von Speiseröhren- und Magenkrebs assoziiert sind. Erhöhte Vitamin B-12-Spiegel wurden auch mit Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Diese Ergebnisse bedeuten jedoch nicht, dass eine Überdosierung von Vitamin B-12 Krebs verursacht oder dass Menschen die Einnahme des Vitamins abbrechen sollten. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob ein sehr hoher Vitamin B-12-Spiegel gesundheitliche Probleme verursacht.

Lesen Sie auch  Eiswasser mit Zitrone zum Abnehmen

B12 in Ihrer Ernährung

Der größte Teil des Vitamin B-12 in Ihrem Körper stammt aus der Nahrung, die Sie essen. Viele tierische Produkte enthalten das Vitamin. Wenn Sie große Mengen Leber, Muscheln, angereichertes Frühstückszerealien, Forellen, Lachs oder Rindfleisch essen, kann dies Ihren Vitamin-B-12-Spiegel erhöhen. Wenn Sie einen hohen Vitamin B-12-Spiegel haben, können Sie sich dazu entschließen, die Aufnahme dieser Lebensmittel zu verringern. Da Ihr Körper kein zusätzliches Vitamin B-12 speichert, sinkt Ihr Vitaminspiegel im Serum nach einer Ernährungsumstellung. Für Veganer ist es besonders wichtig, genügend B-12 zu bekommen, da die meisten Menschen das Vitamin aus tierischen Quellen beziehen. Darüber hinaus besteht bei älteren Erwachsenen ein Risiko für einen B-12-Mangel aufgrund einer verminderten Fähigkeit, das Vitamin aufzunehmen.

B-12 in Ihrem Multivitamin

Tägliche Multivitaminpräparate enthalten häufig 100 Prozent oder mehr Ihrer empfohlenen Tagesdosis für Vitamin B-12. Wenn Sie Vitamin B-12 aus Nahrungsquellen beziehen, überschreiten Sie die empfohlene tägliche Aufnahmemenge. Wenn Sie die tägliche Einnahme eines Multivitamin- oder B-Komplex-Präparats abbrechen, wird die Aufnahme von Vitamin B-12 verringert. Besprechen Sie Änderungen bei der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit einem Arzt.

Wie viel ist zu viel?

Die Institute of Medicine haben keine tolerierbare obere Aufnahmemenge für Vitamin B-12 ermittelt, da es nicht genügend wissenschaftliche Beweise gibt, um festzustellen, wie viel Vitamin B-12 Sie einnehmen können, ohne negative Auswirkungen zu haben. Im Allgemeinen ist ein Vitamin-B-12-Mangel weitaus häufiger als eine Überdosierung. Sie sollten daher darauf achten, dass Sie durch Ihre Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel genügend Vitamin erhalten. Besprechen Sie Ihre Ernährung und die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit einem Arzt, um festzustellen, ob Ihre Vitamin B-12-Aufnahme angemessen ist.

Lesen Sie auch  Schädliche Wirkungen von Konservierungsmitteln in Lebensmitteln