Start Ernährungsgrundlagen Koffein und der Körper Wasserfreies Koffein Vs. Koffein

Wasserfreies Koffein Vs. Koffein

0
Wasserfreies Koffein Vs. Koffein

Koffein ist eine der wenigen Substanzen in Lebensmitteln, die auch als Droge gelten. Koffein ist in einer Vielzahl von Getränken wie Kaffee, Tee, alkoholfreien Getränken und Energiegetränken sowie in Kakao enthalten. Es ist auch in Schokolade sowie in verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten enthalten. Wasserfreies Koffein ist eine Form von Koffein.

Eine Frau trinkt eine Tasse Kaffee.Credit: Dragan Radojevic / iStock / Getty Images

Über Koffein

Koffein ist ein zentrales Nervenstimulans. Laut McKinley Health Center an der Universität von Illinois ist Koffein eher gewohnheitsbildend als süchtig und wenn eine Person, die regelmäßig Koffein trinkt oder isst, plötzlich aufhört, können Symptome wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit auftreten. Manche Menschen reagieren empfindlicher auf Koffein, und selbst relativ kleine Dosen können sie beeinträchtigen. Die International Society of Sports Nutrition gibt an, dass wasserfreies Koffein die Leistung bei trainierten Sportlern mit niedrigen bis mittleren Dosen wirksamer steigert als Kaffee. Es ist vorteilhaft für ausgedehnte, umfassende Trainings- und Zeittrainingsleistungen sowie für intensive Übungen wie Fußball oder Rugby, jedoch nicht für Kraft- und Kraftleistungen wie Gewichtheben.

Wasserfreies Koffein

Wasserfreies Koffein ist einfach dehydriertes Koffein – wasserfrei bedeutet „ohne Wasser“. Es ist in Pillen- oder Tablettenform oder als lösliches Pulver erhältlich. Wasserfreies Koffein ist in einer Reihe nicht verschreibungspflichtiger Medikamente wie Vivarin und No-Doze enthalten. Laut Drugs.com enthalten diese Medikamente 200 mg wasserfreies Koffein pro Tablette. Eine Tasse Kaffee kann je nach Zubereitungsart 40 mg bis 180 mg enthalten. Tee variiert zwischen 20 mg und 90 mg pro 8 oz. Tasse. Cola und andere Erfrischungsgetränke enthalten 36 mg bis 90 mg in 12 Unzen, und Zartbitterschokolade enthält 25 mg Koffein pro Unze.

Lesen Sie auch  Kann Koffein Sie aus Ketose heraus treten?

Das ist gleich

Obwohl wasserfreies Koffein bequemer ist als Kaffee oder andere Formen von koffeinhaltigen Getränken, da es in einer Handtasche, einem Koffer oder einer Tasche mitgeführt werden kann, gibt es keinen chemischen Unterschied zwischen wasserfreiem und normalem Koffein. Wasserfreies Koffein liefert eine Standarddosis; Gebrühte Getränke können je nach Wassermenge, Brühzeit oder -methode variieren.

Überlegungen und Warnungen

Koffein gilt allgemein als sicher, wenn es in mäßigen Mengen konsumiert wird. in großen Dosen kann es zu Schlaflosigkeit kommen. Drugs.com empfiehlt Frauen, die schwanger sind, die Koffeinaufnahme auf 300 mg oder drei Tassen Kaffee pro Tag zu begrenzen, da das Risiko einer Fehlgeburt besteht und das Wachstum des Fötus eingeschränkt werden kann. Frauen, die stillen, sollten die Koffeinaufnahme auch auf ein oder zwei Tassen pro Tag beschränken und die Einnahme von rezeptfreien Koffeinmedikamenten aufgrund der möglichen Auswirkungen auf das Baby vermeiden.