Start Ernährungsgrundlagen Getränke und Gesundheit Welche Getränke sind reich an Magnesium und Phosphor?

Welche Getränke sind reich an Magnesium und Phosphor?

0
Welche Getränke sind reich an Magnesium und Phosphor?

Der Körper braucht Mineralien wie Magnesium und Phosphor, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie nicht genug von diesen Nährstoffen zu sich nehmen oder zu viel zu sich nehmen, kann dies nachteilige Nebenwirkungen haben. Während Magnesiummangel häufig ist, tritt zu viel Phosphor in der Nahrung häufiger auf als Phosphormangel. Obwohl beide Mineralien für eine gesunde Ernährung unerlässlich sind, kann das Trinken von zu vielen Getränken, die reich an Phosphaten sind, die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, Magnesium, Kalzium und Eisen aufzunehmen.

Kaffee ist ein Getränk mit hohem Magnesiumgehalt.Credit: Vitaliy_ph / iStock / Getty Images

Magnesium

Alle Organe des Körpers benötigen Magnesium, das zur Regulierung des Kalium-, Calcium-, Kupfer- und Zinkspiegels beiträgt. Magnesium dient auch zur Aktivierung von Enzymen und wird manchmal zur Behandlung von Erkrankungen wie Bluthochdruck, Asthma, Diabetes und Osteoporose eingesetzt. Magnesiummangel kann zu Symptomen wie unregelmäßigem Herzschlag, Atembeschwerden, Beinkrämpfen, Muskelzuckungen und Depressionen führen. Kaffee und Kakao sind übliche Getränke, die Magnesium in der Nahrung enthalten.

Phosphor

Phosphor hilft bei der Bildung starker Knochen und Zähne, indem es das Calciumgleichgewicht im Körper aufrechterhält. Dieses Mineral reguliert auch den Flüssigkeitsspiegel und hilft dem Körper, ein korrektes Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Phosphor spielt wie Magnesium eine Rolle im Energiestoffwechsel des Körpers. Phosphor hilft dem Körper, Vitamin B aufzunehmen – ein weiterer Nährstoff, der bei der Energieerzeugung eine Rolle spielt. Fruchtsäfte wie Orangensaft, Apfelsaft und Traubensaft enthalten viel Phosphor. Phosphorsäure – ein chemischer Lebensmittelzusatzstoff, der Phosphor enthält – wird häufig kohlensäurehaltigen Getränken wie Limonaden, Mineralwässern und Selters zugesetzt. Phosphor ist auch einer der Elektrolyte, die in vielen Sportgetränkemarken enthalten sind.

Lesen Sie auch  Können Energy Drinks Ihre Nieren schädigen?

Getränke

Instant-Tee, Getränke mit Fruchtgeschmack und Getränkemischungen mit Milchpulver sind andere Getränke als Kaffee und Kakao, die viel Magnesium enthalten. Es gibt kaum Unterschiede in der Menge an Magnesium, die in Instantkaffee, normalem Kaffee oder entkoffeiniertem Kaffee enthalten ist. Gleiches gilt für normalen oder entkoffeinierten Tee. Magnesium wird häufig zugesetzt, um Getränke mit Fruchtgeschmack zu verstärken. Sportgetränke können Elektrolytmineralien wie Magnesium, Phosphor, Calcium, Natrium und Kalium enthalten. Diese sollen nach dem Training verwendet werden, um Flüssigkeiten und Elektrolyte zu ersetzen, die der Körper durch Schwitzen verliert. Kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken – insbesondere Cola – wird Phosphorsäure zugesetzt, um den Geschmack zu verbessern. Außerdem wird Getränkepulvern manchmal Phosphor zugesetzt, um den Nährwert zu erhöhen.

Andere Nahrungsquellen

Grünes Gemüse – insbesondere Spinat – Nüsse, Heilbutt und nicht raffinierte Vollkornprodukte wie Haferflocken sind gute Magnesiumquellen. Milch und Fleischeiweiß sind die Hauptnahrungsquellen für Phosphor. Zu viel Milch kann jedoch den Magnesiumspiegel im Körper senken. Andere proteinreiche Lebensmittel wie Fisch, Geflügel und Eier enthalten ebenfalls Phosphor. Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte und Vollkornnahrungsmittel sind zusätzliche Nahrungsquellen des Minerals.