Welche Größe Mountainbike für einen Six Foot Man?

0
8

Mit 6 Fuß bist du ein ziemlich großer Kerl. Die Auswahl eines Fahrrads, das für Ihre Proportionen die richtige Größe hat, ist entscheidend, um sich beim Fahren wohl zu fühlen. Ein gut sitzendes Fahrrad lindert Gelenkschmerzen in den Knien, Schmerzen in Rücken und Nacken und ist auf langen Strecken viel gesünder für Ihren Körper. Mountainbikes verfügen über radikal unterschiedliche Rahmenkonstruktionen, sie sind jedoch alle mit einer Standardmaßskala ausgestattet, die die Dimensionierung des Fahrrads vereinfacht. Nehmen Sie ein paar wichtige Messungen vor, und Sie können den für Ihre Proportionen geeigneten Rahmen sicher auswählen.

Mountainbiker in Aktion. Bildnachweis: Ryan McVay / Lifesize / Getty Images

Ein Bein hochlegen

Der erste Schritt besteht darin, Ihre Schambeinhöhe oder Schrittlänge zu ermitteln, ein wesentliches Maß für die Dimensionierung eines Fahrradrahmens. Ihre Schambeinhöhe ist der Abstand zwischen der Basis Ihres Schambeins, die sich zwischen Ihren Beinen befindet, und der Basis Ihrer Ferse. Folgen Sie bei der Messung der Innenseite Ihres Beins und verwenden Sie ein Standardmaßband. Sie möchten die Schuhe tragen, mit denen Sie fahren möchten, da Sie dort tatsächlich die Pedale des Fahrrads berühren.

Übereinstimmende Maße

Sobald Sie Ihre Schambeinhöhe erreicht haben, können Sie diese mit der Größentabelle des Herstellers abgleichen, um die bestmögliche Übereinstimmung für einen bestimmten Fahrradrahmen zu finden. Bei Mountainbikes entspricht das Sattelrohrmaß Ihrer Schambeinhöhe und gibt die Größe des Rahmens an. Mountainbikes haben das Standardmaß, und ein 6 Fuß großer Mann fällt je nach Beinlänge zwischen 18 und 20 Zoll. Wenn Sie zwischen zwei Größen liegen, ist es am besten, eine Größe zu wählen, da Sie die Unterschiede mit einem höheren Sitz und einem längeren Vorbau ausgleichen können.

Lesen Sie auch  Wie kaufe ich ein Fahrrad für Anfänger Erwachsene

Passt perfekt

Um die Passform Ihres Fahrrads zu optimieren, sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihr Sitz auf der optimalen Höhe befindet. Lehnen Sie das Fahrrad an die Wand und montieren Sie es. Stellen Sie den Sitz so lange ein, bis Sie bequem mit dem Fuß auf dem Pedal sitzen können, wenn der Kurbelarm gerade nach unten zeigt. In dieser Position sollte Ihr Knie perfekt gerade oder nur leicht gebeugt sein. Lehnen Sie sich dann nach vorne und berühren Sie den Lenker. Passen Sie die Neigung des Sitzes an, bis sich Ihr gesamtes Gewicht auf den Knochen Ihrer Hüfte und nicht auf dem weichen Gewebe zwischen Ihren Beinen befindet.

Balanceakt

Überprüfen Sie die Höhe und die Vorbaulänge Ihres Lenkers, um die größtmögliche Kontrolle und Ausgewogenheit des Fahrrads zu erzielen. Sie möchten sich bequem auf dem Fahrrad nach vorne lehnen, die Ellbogen leicht gebeugt, den Kopf natürlich gerade nach vorne gerichtet und die Schultern entspannt haben. Abhängig von der Länge Ihres Oberrohrs benötigen Sie einen Vorbau, der den ungefähr letzten Zentimeter zwischen Ihrem Headset und dem Lenker ausmacht. Probieren Sie ein paar verschiedene Höhen und Stielgrößen aus, bis Sie eine finden, die für Sie am bequemsten ist.