Start Hautzustand Muttermale Welche Lebensmittel nicht während des Stillens eines Neugeborenen zu essen

Welche Lebensmittel nicht während des Stillens eines Neugeborenen zu essen

0
Welche Lebensmittel nicht während des Stillens eines Neugeborenen zu essen

Im Allgemeinen muss eine stillende Mutter während der Stillzeit weder ihre Ernährung ändern noch auf bestimmte Lebensmittel verzichten. Die meisten Lebensmittel sind unbedenklich in Maßen zu konsumieren, auch solche, die traditionell verboten waren, wie alkoholische Getränke. Solange das Baby nicht auf bestimmte Lebensmittel reagiert, die die Mutter isst, kann es sich weiterhin gesund und abwechslungsreich ernähren und gleichzeitig dem Baby das bestmögliche Futter für sein Wachstum und seine Entwicklung geben.

Stillende Mütter müssen keine spezielle Diät einhalten.Credit: Polka Dot Images / Polka Dot / Getty Images

Lebensmittel zu begrenzen

Einige Lebensmittel enthalten Bestandteile, die in angemessenen Grenzen gehalten werden müssen, aber nicht unbedingt vollständig vermieden werden müssen. Stillende Mütter müssen beispielsweise nicht auf Alkohol verzichten, sondern sollten nur zwei oder weniger Getränke pro Woche und nicht mehr als einen an einem Tag zu sich nehmen. Mütter, die etwas trinken, sollten nach dem Trinken etwa zwei Stunden warten, bevor sie stillen, damit der Alkohol aus dem Blutkreislauf entweicht. Lebensmittel und Getränke mit Koffein wie Kaffee, Tee, Limonaden und Schokolade sind in der Regel in Maßen gut. Ziel ist es, die Gesamtkoffeinaufnahme unter 300 mg pro Tag zu halten, was ein oder zwei Tassen Kaffee entspricht.

Allergien

Während sich die meisten stillenden Mütter während des Stillens nicht um Babyallergien sorgen müssen, müssen Babys mit einer Familiengeschichte von Allergien möglicherweise besonders berücksichtigt werden. Milchprodukte, Soja, Weizen, Eier, Nüsse und Mais können Allergien bei anfälligen Babys auslösen, die diese Proteine ​​über die Muttermilch aufnehmen. Anzeichen einer Allergie sind Aufregung, Stauung, Ekzeme und Verstopfung.

Empfindlichkeiten

In einigen Fällen kann ein Baby eine Empfindlichkeit gegenüber etwas in der Muttermilch entwickeln. Die spezifischen Lebensmittel sind für verschiedene Babys unterschiedlich, und einige Säuglinge reagieren nie auf Lebensmittel. Einige häufige Schuldige sind Zitrusfrüchte, Schokolade, starke Gewürze, Kreuzblütler, Erdbeeren, Ananas, Kirschen und Pflaumen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels an der Brust pingelig oder übermäßig fettig wird, versuchen Sie, es für zwei bis drei Wochen zu beseitigen und festzustellen, ob die Symptome nachlassen. Wenn die Symptome innerhalb einer Woche nach dem Absetzen des verdächtigen Nahrungsmittels verschwinden, sollten Sie es möglicherweise vermeiden, dieses bestimmte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, bis Ihr Baby entwöhnt ist.

Lesen Sie auch  Ist es sicher, Echinacea & Goldenseal während des Stillens einzunehmen?

Lebensmittelsicherheit

Die Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit, die Sie während der Schwangerschaft befolgt haben, müssen während des Stillens nicht so streng sein. Während es immer eine gute Idee ist, unzureichend gekochte oder falsch gehandhabte Lebensmittel zu vermeiden, sind Dinge wie Softeis, Sushi und Feinkost während des Stillens akzeptabel. Stillende Mütter sollten den Fischkonsum auf 12 Unzen oder weniger pro Woche beschränken, da der Fisch möglicherweise mit Quecksilber kontaminiert ist. Mütter sollten quecksilberreiche Fische während des Stillens vollständig meiden. Zu den zu vermeidenden Fischen zählen Königsmakrelen, Haie, Tilefische und Schwertfische.