Start Erste Hilfe und Sicherheit Dehydration Wie erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind?

Wie erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind?

0
Wie erkennen Sie, ob Sie dehydriert sind?

Wenn Ihr Körper dramatisch mehr Flüssigkeiten verliert, als Sie zu sich nehmen oder trinken, leiden Sie unter Austrocknung. Eine milde bis mäßige Dehydration wird durch Erhöhen der Menge der von Ihnen getrunkenen Flüssigkeiten behandelt. Eine schwere Dehydration ist jedoch eine lebensbedrohliche Erkrankung, die eine Reise in die Notaufnahme erforderlich macht. Viel Schwitzen, Erbrechen, Durchfall und Fieber sind Ursachen für Dehydration. Ältere Menschen und Kleinkinder sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt, an Dehydration zu leiden, aber die Krankheit kann jeden betreffen.

Trinkwasser für Radfahrer, um Austrocknung zu verhindernCredit: Purestock / Purestock / Getty Images

Schritt 1

Überprüfen Sie die Farbe Ihres Urins. Dunkler Urin ist ein Zeichen von Austrocknung. Außerdem könnten Sie dehydriert sein, wenn Sie überhaupt nicht oder nicht so viel wie normal urinieren, wie MedlinePlus, ein Dienst der National Institutes of Health, feststellt. Wenn Sie acht Stunden lang nicht urinieren oder wenn Sie extrem dunklen oder bernsteinfarbenen Urin haben, sind dies Anzeichen einer starken Dehydrierung, die einen Ausflug in die Notaufnahme erforderlich macht.

Schritt 2

Achten Sie auf Ihren Durst. Wenn Sie durstig sind oder wenn Ihr Mund klebrig und trocken ist, sind Sie dehydriert, stellt KidsHealth, eine von der Nemours Foundation gesponserte Informationswebsite, fest. Starker Durst ist ein Zeichen für starke Dehydration, die sofortige ärztliche Behandlung erfordert.

Schritt 3

Denken Sie darüber nach, wie Sie sich fühlen. Dehydration macht müde und schwach. Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit und Delirium sind ebenfalls Anzeichen für Dehydration. Starke Dehydration kann zu Bewusstlosigkeit führen.

Schritt 4

Drücken Sie die Haut auf den Handrücken. Wenn die Haut zusammenzukleben scheint, sind Sie stark dehydriert und müssen ins Krankenhaus. Wenn sich die Haut langsam in ihre ursprüngliche Position zurückbewegt, sind Sie leicht bis mäßig dehydriert und müssen sofort Flüssigkeiten trinken. Wenn die Haut schnell wieder in ihre ursprüngliche Position zurückkehrt, sind Sie nicht dehydriert.

Lesen Sie auch  Sollten Sie trainieren, wenn Sie dehydriert sind?

Schritt 5

Schau auf deine Augen. Wenn sie eingesunken sind, sind Sie stark dehydriert und müssen sofort ausgewechselt werden.

Tipps

Trinken Sie bei Schwitzen, Erbrechen oder Durchfall viel Flüssigkeit oder Elektrolytersatzlösung, um Austrocknung zu vermeiden.