Wie lange dauert es, bis der Cholesterinspiegel nach dem Verzehr von fettem Essen gesunken ist?

0
5

Während ein Bluttest zur Bestimmung Ihres Cholesterinspiegels jederzeit durchgeführt werden kann, ist es für die genauesten Ergebnisse am besten, zu fasten. Verschiedene Lebensmittel wie fetthaltige Lebensmittel haben unterschiedliche Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel. Wenn Sie zu nahe am Essen testen, erhalten Sie möglicherweise keine genauen Ergebnisse. Wenn Sie über Ihren Cholesterinspiegel besorgt sind und sich auf einen Test vorbereiten, wird Ihnen Ihr Arzt mitteilen, welche Lebensmittel Sie vermeiden sollten und wie lange Sie fasten sollten.

Eine junge Frau isst einen Hamburger.Credit: Matthew Ennis / iStock / Getty Images

Cholesterin-Bluttest

Wenn Ihr Arzt einen Bluttest anordnet, um Ihren Cholesterinspiegel zu bestimmen, kann der Test tatsächlich verwendet werden, um den Spiegel mehrerer verschiedener Lipide zu bestimmen. Dies beinhaltet Ihren Gesamtcholesterinspiegel; die schlechte Art von Cholesterin, bei dem es sich um Lipoproteine ​​oder LDLs mit niedriger Dichte handelt, und die gute Art von Cholesterin, bei dem es sich um Lipoproteine ​​oder HDLs mit hoher Dichte handelt. Ein Cholesterintest kann auch verwendet werden, um Ihren Triglyceridgehalt zu bestimmen. Dies ist eine Art Fett, das im Blutkreislauf wandert, sowie Lipoproteine ​​mit sehr geringer Dichte oder VLDLs, die Fette im Körper transportieren. Da Lebensmittel den Cholesterinspiegel beeinflussen können, wird Ihr Arzt Sie möglicherweise bitten, vor der Blutabnahme zu fasten, sagt MedlinePlus.

Fettverdauung

Die Verdauungszeit für Lebensmittel hängt von der Art der Lebensmittel ab, die Sie essen, und davon, wie gut Ihr Verdauungssystem funktioniert. Alle Arten von Lebensmitteln müssen in kleinere Nährstoffmoleküle umgewandelt werden, bevor sie in das Blut aufgenommen und vom Körper verwendet werden können. Nach dem Durchlaufen der Speiseröhre wird Essen in den Magen gedrückt, wo es mit Verdauungssäften gemischt werden kann. Laut dem National Digestive Diseases Information Clearinghouse verbringen Fette die meiste Zeit im Magen, da sie am längsten abbauen. Nach dem Verlassen des Magens werden Fettmoleküle in kleinere Moleküle wie Fettsäuren und Cholesterin aufgebrochen und in die Blutbahn freigesetzt. Diese Fettmoleküle werden entweder sofort zur Energiegewinnung verwendet oder zur Speicherung in Fettzellen verbracht.

Lesen Sie auch  Ist ein Cholesterinspiegel von 240 hoch?

Fette und Cholesterinspiegel

Da der Verdauungsprozess bei jedem anders ist und viele andere Faktoren Einfluss darauf haben können, wie lange Ihr Körper braucht, um Nahrung zu verdauen, gibt es keinen festgelegten Zeitraum, in dem der Cholesterin- und Fettspiegel im Blutkreislauf abnimmt. Eine allgemeine Richtlinie ist laut Cleveland Clinic, zwischen neun und zwölf Stunden zu fasten, indem man während dieser Zeit nur Wasser zu sich nimmt. Fetthaltige Lebensmittel können den Triglyceridspiegel sogar noch stärker beeinflussen als den Cholesterinspiegel. Fette, Alkohol und einfacher Zucker können den Triglyceridspiegel stundenlang anheben.

Überlegungen

Die Art der Prüfung, die Sie benötigen, bestimmt, ob Sie fasten müssen oder wie lange Sie fasten müssen. Ein Gesamtcholesterintest oder ein Test zur Bestimmung Ihres HDL-Spiegels kann ohne Fasten durchgeführt werden. Ein Test zur Bestimmung Ihres LDL- oder Triglyceridspiegels sollte nach dem Fasten durchgeführt werden, berichtet die Harvard Medical School, hauptsächlich, weil fetthaltige Lebensmittel den Triglyceridspiegel erhöhen. Einige Medikamente, Krankheiten, Stress, Infektionen, Verletzungen, ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt können jedoch auch den Cholesterinspiegel beeinflussen, unabhängig davon, welche Art von Lebensmittel Sie essen. Angesichts der Komplexität Ihres Verdauungsprozesses und der verschiedenen Faktoren, die Ihren Cholesterinspiegel beeinflussen können, fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie Ihren Cholesterinspiegel am besten testen und gegebenenfalls senken können.