Start Kochen und Backen Kochtechniken Wie man auf einem Herd langsam kocht

Wie man auf einem Herd langsam kocht

0
Wie man auf einem Herd langsam kocht

Die meisten Menschen assoziieren langsames Kochen mit der Verwendung eines langsamen Kochers namens „Crock-Pot“, einem Markennamen. Im Wesentlichen ähnelt ein Slow Cooker einem in der Kolonialzeit eingeführten holländischen Ofen aus Gusseisen. Mit einem Topf mit starkem Boden, vorzugsweise einem Gusseisentopf, der die Wärme verteilt, können Sie langsam auf dem Herd kochen. Wenn Sie das Kochfeld anstelle eines Langsamkochers verwenden, müssen Sie die Garzeiten anpassen. Die empfohlenen Garzeiten sind ungefähr, achten Sie also beim Garen auf das Gargut.

Schritt 1

Stellen Sie einen Topf aus Gusseisen oder mit dickem Boden auf den Herd. Die Zutaten in den Topf geben und mit einem Deckel abdecken. Wenn Sie ein Kochfeldrezept in ein langsames Kochrezept umwandeln, reduzieren Sie die Menge an flüssigen Zutaten, die das Rezept benötigt, um die Hälfte. Zu den häufig langsam gekochten Lebensmitteln gehören Suppen, Eintöpfe und Saucen, die flüssige Zutaten wie Wasser oder Brühe erfordern. Diese Lebensmittel werden beim langsamen Garen aufgrund der zusätzlichen Feuchtigkeit, die durch Dampf erzeugt wird, verwässert.

Schritt 2

Stellen Sie den Brenner auf mittlere oder mittlere Hitze ein. Wenn Sie einen großen Topf verwenden und der Topf mehr als 2/3 voll ist, schalten Sie den Brenner auf mittlere bis hohe Hitze. Wenn der Topf kleiner und etwa zur Hälfte gefüllt ist, schalten Sie den Brenner auf mittlerer Hitze. Diese Einstellungen sind ungefähr. Sie möchten das Essen überwachen, um sicherzustellen, dass es nicht kocht. Sie möchten nur das Essen köcheln lassen. Verringern Sie daher die Kochstufe, wenn das Essen zu kochen beginnt.

Schritt 3

Nehmen Sie die Garzeiten vorweg und stellen Sie Ihre Küchenuhr ein, wenn die Rezepte langsames Garen erfordern. Ein langsames Kochrezept, das 4 bis 6 Stunden bei hoher Einstellung oder 8 bis 10 Stunden bei niedriger Einstellung erfordert, entspricht 50 oder mehr Minuten Brodeln auf dem Herd. Die Universität von Nebraska empfiehlt auch die folgenden Garzeiten für Rezepte zum langsamen Garen, die für das Garen auf dem Herd geeignet sind: 1 1/2 bis 2 Stunden hohe Einstellung oder 4 bis 6 Stunden niedrige Einstellung entspricht 15 bis 30 Minuten Garen auf dem Herd und 3 bis 4 Stunden hohe Einstellung oder 6 bis 8 Stunden niedrige Einstellung benötigen ungefähr 35 bis 45 Minuten auf dem Ofen.

Lesen Sie auch  Wie man durch grelles Braten kocht

Tipps

Langsamkocher arbeiten bei niedrigeren Temperaturen, daher die Zeitumwandlung, die beim Kochen auf einem Herd erforderlich ist. Langsamkocher sind im Vergleich zu anderen Kochmethoden sicherer in der Anwendung. Sie können einen Slow Cooker unbeaufsichtigt lassen, während Sie arbeiten oder spielen, vorausgesetzt, die Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen, aber lassen Sie das Kochen niemals unbeaufsichtigt auf dem Herd.

Befolgen Sie beim langsamen Garen auf einem Herd die Flüssigkeitsanforderungen von Rezepten für langsames Garen, da diese bereits die erhöhte Feuchtigkeit ausgleichen. Fügen Sie für jedes Kochfeldrezept, das keine Flüssigkeit benötigt, eine halbe Tasse Wasser hinzu.

Warnung

Beziehen Sie sich für alle Kochgeschirr immer auf die Bedienungsanleitung des Benutzers.