Wie man Fleisch von Kokosnussschalen abschält

0
7

Die Natur machte es schwierig, Kokosnüsse zu öffnen, aus dem gleichen Grund wie andere Samen – um den Embryo zu schützen. Wenn Sie eine Kokosnuss öffnen, um ihr wertvolles Fruchtfleisch oder Endosperm zu extrahieren, müssen Sie mehrere Schutzschichten durchlaufen: die Außenhaut, die Schale, die Schale und die Samenschale. Die Schale, im Wesentlichen die letzte Verteidigungslinie der Kokosnuss, verschmilzt fast mit dem Fleisch und erschwert die Trennung. Durch die Anwendung von Hitze wird das Fruchtfleisch von der Kokosnussschale gelöst und dieser Samen ist nicht so hart zu knacken.

Schritt 1

Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit. Spülen Sie die Kokosnussschale oder einige Minuten unter fließendem Wasser ab. Durch Spülen der Schale werden alle Bakterien oder Ablagerungen entfernt, die beim Öffnen in die Kokosnuss gelangen können.

Schritt 2

Stechen Sie mit einem Korkenzieher oder Kreuzschlitzschraubendreher ein Loch in ein Auge der Kokosnuss und lassen Sie das Wasser ab. Knacken Sie die Kokosnussschale mehrmals, indem Sie sie mit dem Rücken eines schweren Messers entlang des Äquators klopfen, in ein Handtuch wickeln und mit einem Hammer darauf schlagen oder einen Meißel hineinschlagen.

Schritt 3

Hebeln Sie die Schalenhälften mit einem Schlitzschraubendreher oder einem ähnlichen Werkzeug auseinander. Legen Sie die Schalenhälften mit der offenen Seite nach unten auf ein Backblech und schieben Sie sie in den Ofen.

Schritt 4

Die Kokosnuss 10 bis 15 Minuten im Ofen erhitzen und herausnehmen. Lassen Sie die Schalenhälften abkühlen, bis Sie sie halten können, ohne sich zu verbrennen.

Schritt 5

Keilen Sie einen Schlitzschraubendreher oder ein Buttermesser zwischen die braune Haut, die das weiße Kokosnussfleisch und die harte Schale bedeckt. Das Fleisch aus der Schale nehmen. Manchmal trennt sich das Fleisch in einem Stück von der Schale, aber häufiger trennt es sich in 2 oder 3 große Stücke.

Lesen Sie auch  Gefahren beim Verzehr von Nori-Algen

Schritt 6

Schälen Sie die Haut mit einem Gemüseschäler oder einem Gemüsemesser von der Kokosnuss, fast wie beim Schälen eines dickhäutigen Gemüses.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Korkenzieher oder Kreuzschlitzschraubendreher

  • Schweres Messer oder Hammer

  • Flachkopfschraubendreher oder Buttermesser

  • Gemüseschäler oder Gemüsemesser

Trinkgeld

Reiben Sie das Kokosnussfleisch oder schneiden Sie es mit einem Gemüseschäler in dünne Bänder und rösten Sie geschnittene oder geriebene Kokosnüsse 10 bis 12 Minuten lang in einem Ofen bei 350 Grad Fahrenheit, falls gewünscht.

Lagern Sie die Kokosnuss 2 oder 3 Tage im Kühlschrank.

Die Flüssigkeit in der Kokosnuss ist Endosperm – keine Kokosmilch – die mit der Zeit vom Fleisch aufgenommen wird. Sie können es jedoch wie Kokosmilch trinken.

Wenn Sie Kokosmilch herstellen möchten, mischen Sie ungesüßtes Kokosraspelfleisch mit doppelt so viel warmem Wasser in einer Küchenmaschine. Das Püree durch ein mit Käsetuch ausgekleidetes Sieb passieren, dann die Ecken des Käsetuchs zusammenbringen und drehen, um die gesamte Milch auszuwringen.