Wie man gerissene Muskeln im Bauch repariert

0
6

Die Heilung der gerissenen Bauchmuskeln dauert mindestens zwei Monate. Bildnachweis: fizkes / iStock / GettyImages

Schwere Muskelverspannungen, bei denen die Bauchmuskeln teilweise oder vollständig reißen, sind keine lachende Angelegenheit. In der Tat ist das Lachen, wenn Sie einen gerissenen Bauchmuskel haben, sehr schmerzhaft, ebenso wie Husten, Sitzen oder Stehen und tiefes Atmen. Zerrissene Bauchmuskeln erfordern eine medizinische Behandlung, möglicherweise einschließlich einer Operation.

Trinkgeld

Zerrissene Bauchmuskeln können durch Ruhe- und Rehabilitationsübungen heilen und erfordern möglicherweise eine Operation.

Was ist ein zerrissener Bauchmuskel??

Eine Belastung der Bauchmuskulatur tritt auf, wenn die Muskelfasern überdehnt werden, manchmal bis zum Reißen. In der Regel ist die Ursache eine akute Verletzung, z. B. eine plötzliche Drehbewegung, das Aufheben eines schweren Gegenstands oder zu intensives Training. Darüber hinaus kann eine Unterbeanspruchung aufgrund eines sitzenden Lebensstils und eine Überbeanspruchung die Muskelfasern schwächen und sie anfälliger für Belastungen machen.

Muskelverspannungen werden nach Symptomen und Schweregrad kategorisiert:

Grad I Stämme sind leichte Verletzungen, die durch die Überdehnung einiger Muskelfasern verursacht werden. Dies kann Schmerzen, Empfindlichkeit und Schwellung verursachen, aber nichts Schweres. Stämme vom Grad I können normalerweise zu Hause behandelt werden und erfordern keine ärztliche Behandlung.

Grad II Stämme sind mäßig und betreffen mehr Muskelfasern, die überdehnt oder teilweise gerissen sein können. Sie verursachen mehr Schmerzen, Druckempfindlichkeit und Schwellung und können auch Muskelschwäche verursachen. Ein Arzt wird ein Diagnose- und Behandlungsprotokoll erstellen.

Grad III Stämme sind schwerwiegend und beinhalten einen vollständigen Muskelriss. Die Schmerzen und Schwellungen können schwerwiegend sein und es kann zu einem vollständigen Funktionsverlust kommen. Stämme vom Grad III erfordern typischerweise eine Immobilisierung oder Operation.

Besuchen Sie Ihren Arzt

Wenn Ihre Schmerzen mäßig bis stark sind und Sie unter Muskelschwäche und starker Schwellung leiden, sollten Sie so bald wie möglich Ihren Arzt aufsuchen. Sie wird Ihnen Fragen zu Ihren Symptomen stellen und was passiert ist, als die Belastung auftrat. Sie wird Sie wahrscheinlich fragen, ob Sie zum Zeitpunkt der Verletzung ein Knallgeräusch gehört haben – das Geräusch der Trennung von Muskelgewebe.

Lesen Sie auch  4 Möglichkeiten zur Behandlung eines gezogenen Quadrizepsmuskels

Sie kann Sie bitten, einen körperlichen Test wie ein Situp durchzuführen, um die Muskelfunktion zu messen. Abhängig von diesen ersten Ergebnissen könnte sie zusätzliche Tests wie Röntgenstrahlen und Magnetresonanztomographie (MRT) bestellen. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Ihr Bauchmuskel gerissen ist, wird er Sie möglicherweise an einen Orthopäden verweisen. Einige schwere Muskelrisse können geheilt werden, indem sie in einer Zahnspange oder einem Gipsverband immobilisiert werden. Bei anderen Tränen kann der Orthopäde eine Operation empfehlen.

Weiterlesen: Anzeichen und Symptome eines gezogenen Bauchmuskels

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes

Wenn Ihr Bauchmuskelriss nicht schwerwiegend genug ist, um eine fachliche Beratung zu erfordern, wird Ihr Arzt Sie mit Behandlungsanweisungen nach Hause schicken. In der Regel handelt es sich dabei um Ruhe, Eis und Kompression, um den Muskel vor weiteren Verletzungen zu schützen und Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Allgemeine Empfehlungen für diese Behandlung zu Hause sind:

Sich ausruhen: Vermeiden Sie Aktivitäten, die weitere Schmerzen oder Verletzungen der Bauchmuskulatur verursachen.

Eis: Wenden Sie stündlich oder vier- bis achtmal täglich 20 Minuten lang einen Eisbeutel an. Eis reduziert die Durchblutung der Verletzungsstelle, um Schwellungen und Schmerzen zu kontrollieren.

Kompression: Das Umwickeln des Bauches mit einem elastischen Verband fördert die Lymphdrainage und reduziert Entzündungen weiter. Wickeln Sie den Bereich fest, aber nicht so fest ein, dass Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Paracetamol oder ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament oder verschreibungspflichtige Schmerzmittel empfehlen, wenn die Schmerzen stärker sind.

Erholung und Rehabilitation

Bis Sie keine Schmerzen und Schwellungen mehr haben und Ihr Arzt Ihnen grünes Licht gibt, sollten Sie keine kräftigen Aktivitäten ausführen, die zu einer erneuten Verletzung Ihrer Bauchmuskeln führen könnten. Wie lange dies dauern wird, ist sehr individuell, aber mäßige Belastungen brauchen normalerweise zwei bis drei Monate, um zu heilen, und schwere Belastungen können mehrere Monate der Rehabilitation dauern. Es ist wichtig, dass Sie das von Ihrem Arzt, Orthopäden und Physiotherapeuten festgelegte Behandlungsprotokoll für die Dauer der Erholungsphase befolgen.

Lesen Sie auch  4 Schritte zur Behandlung einer Schultermuskelbelastung zu Hause

Ihr Arzt wird Ihnen auch mitteilen, wann es sicher ist, ein Rehabilitationsprogramm zu starten, das für die Wiederherstellung der Kraft und die Wiederherstellung einer optimalen Funktion der Bauchmuskeln von entscheidender Bedeutung ist. Sie können Ihr Übungsprogramm unter Aufsicht eines Physiotherapeuten beginnen und diese Übungen dann für einen vorgeschriebenen Zeitraum selbstständig fortsetzen.

Reha-Bauchübungen

Isometrische Übungen sind ein guter Anfang, da sie keine Bewegung des Rumpfes erfordern. Eine solche Übung ist das Einziehen des Abdomens. So machen Sie diese Übung:

  • Legen Sie sich mit gebeugten Knien und flachen Füßen auf den Boden.
  • Drücken Sie Ihren unteren Rücken in den Boden, während Sie alle Bauchmuskeln zusammenziehen.
  • 10 Sekunden lang gedrückt halten und dann loslassen.
  • Wiederholen Sie dies für insgesamt 10 Wiederholungen.

Sobald Sie wieder etwas Kraft und Bewegungsfreiheit erlangt haben, können Sie mit konzentrischen Übungen beginnen, bei denen die Bauchmuskeln verkürzt sind:

Aufrollen:

  • Legen Sie sich mit gebeugten Knien und flachen Füßen auf den Boden.
  • Strecken Sie Ihre Arme in einem 45-Grad-Winkel parallel zu Ihren Oberschenkeln aus.
  • Ziehen Sie Ihre Bauchmuskeln zusammen und heben Sie Kopf und Schultern vom Boden ab, ohne den Nacken zu knirschen.
  • Halten Sie fünf Sekunden lang gedrückt. dann in die Ausgangsposition zurückkehren.
  • Wiederholen Sie dies für insgesamt acht bis 12 Wiederholungen.

Diagonales Aufrollen:

  • Legen Sie sich mit gebeugten Knien und flachen Füßen auf den Boden.
  • Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus.
  • Rollen Sie Ihre Schultern und den oberen Rücken vom Boden ab, während Sie sich leicht nach rechts drehen. Greifen Sie mit den Fingerspitzen auf die rechte Seite Ihrer Knie.
  • Halten Sie fünf Sekunden lang gedrückt. dann zurück in die Ausgangsposition.
  • Wiederholen Sie dies für insgesamt acht bis 12 Wiederholungen.
  • Seiten wechseln.
Lesen Sie auch  Arm Sehne, Muskelschmerzen & Verstauchung beim Heben von Gewichten

Seien Sie geduldig für eine vollständige Genesung

Bauchrisse können aufgrund ihrer Lage hartnäckig sein. Ihre Bauchmuskeln sind Teil Ihres Kerns – des Zentrums Ihres Körpers – und sie sind bei allem, was Sie tun, aktiv. Ändern Sie Ihre Bewegungen und bitten Sie um Hilfe, wenn Sie etwas tragen oder bewegen müssen.

Halten Sie sich an Ihren Behandlungsplan und beenden Sie Ihr Rehabilitationsprogramm nicht, nur weil Sie keine Schmerzen mehr haben oder keine Schwellung mehr haben. Ihre Muskeln brauchen noch Zeit, um zu heilen und wieder zu Kräften zu kommen, bevor sie intensiven Aktivitäten ausgesetzt sind.

Weiterlesen: 5 Dinge, die Sie über die Abdominalbelastung wissen müssen