Start Obst und Gemüse Karotten Wie man nicht blanchierte Karotten einfriert

Wie man nicht blanchierte Karotten einfriert

0
Wie man nicht blanchierte Karotten einfriert

Das Einfrieren ist eine schnelle und bequeme Methode zur Konservierung von Lebensmitteln, mit der Sie eine große Menge Karotten aufbewahren können. Während viele Leute empfehlen, Karotten zu blanchieren, bevor Sie sie einfrieren, ist dieser Schritt nicht notwendig. Das Blanchieren dient dazu, die Möhren im Gefrierschrank länger haltbar zu machen. Sie können nicht blanchierte Karotten in wenigen Minuten zubereiten und einfrieren. Wenn Sie sie innerhalb von drei Monaten verbrauchen, wird die Qualität nicht beeinträchtigt.

Bund MöhrenCredit: Nataliia Pyzhova / iStock / Getty Images

Reinigung

Sie müssen die Möhren vorher waschen, damit Sie sie direkt aus dem Gefrierschrank verwenden können. Füllen Sie eine große Schüssel mit einer Drei-zu-Eins-Mischung aus kaltem Wasser und weißem Essig. Tauchen Sie die Karotten in die Mischung und lassen Sie sie zwei Minuten einweichen, um alle Bakterien abzutöten. Schrubben Sie die Karotten außen unter warmem, fließendem Wasser, um verbleibenden Schmutz und Essiggeschmack zu entfernen. Die Karotten mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen, um Eiskristalle zu vermeiden.

Vorbereitung

Wenn Sie es vorziehen, verwenden Sie einen Gemüseschäler, um die Haut zu entfernen. Entfernen Sie die Spitzen der Karotten mit einem scharfen Messer. Die Möhren in Medaillons schneiden oder zum Einfrieren in kleine Würfel schneiden. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, wählen Sie kleine Würfel, damit die Möhren schneller einfrieren. Verteilen Sie sie gleichmäßig auf einem Backblech und lassen Sie sie fünf Minuten lang an der Luft trocknen. Verwenden Sie bei Bedarf mehrere Backbleche.

Einfrieren

Bevor Sie die Möhren in ihren Vorratsbehälter legen, müssen Sie sie auf dem Backblech einfrieren, damit sie nicht zusammenkleben. Machen Sie in Ihrem Gefrierschrank Platz frei und schieben Sie das Backblech gleichmäßig hinein. Lassen Sie die Möhren unbedeckt einfrieren, bis sie fest sind. Gewürfelte Karotten sollten ungefähr 45 Minuten und Medaillons ungefähr 90 Minuten dauern. Übertragen Sie die Karotten vom Backblech in einen Plastiksandwichbeutel und drücken Sie die gesamte Luft heraus. Verschließen Sie den Beutel und legen Sie die Möhren in den Gefrierschrank.

Lesen Sie auch  Haben Baby-Karotten die gleichen Nährstoffe wie große Karotten?

Verwendung

Die nicht blanchierten gefrorenen Karotten eignen sich am besten für Eintöpfe, Suppen und Pürees. Sie haben eine weichere Konsistenz als frische Karotten. Verwenden Sie die nicht blanchierten Karotten innerhalb von drei Monaten nach dem Einfrieren, um eine Beeinträchtigung von Geschmack und Farbe zu vermeiden. Je länger sie gefroren bleiben, desto schlechter wird ihre Qualität. Zum Auftauen die Möhren 24 bis 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.