Start Desserts und Snacks Dessert-Rezepte Wie man Pudding ohne Mehl oder Maisstärke verdickt

Wie man Pudding ohne Mehl oder Maisstärke verdickt

0
Wie man Pudding ohne Mehl oder Maisstärke verdickt

Weiche, cremige Puddings sind leicht zu mögen und kombinieren süße, reiche Aromen mit einer kühlen und seidig-weichen Textur. Die meisten Rezepte verwenden einen Stärkeverdicker – normalerweise Mehl oder Maisstärke in den USA – um den Pudding auf eine geeignete Konsistenz zu bringen. Es gibt eine Reihe von Alternativen, um Ihren Pudding zu verdicken. Wenn Sie also lieber auf Mais und Weizen verzichten oder Stärke ganz meiden möchten, haben Sie immer noch die Wahl.

PuddingCredit: -lvinst- / iStock / Getty Images

Alternative Stärkemethode

Schritt 1

Messen Sie ein alternatives Verdickungsmittel auf Stärkebasis, wie Pfeilwurzelpulver, Tapiokapulver oder Reisstärke, und kombinieren Sie es mit dem Zucker, der in Ihrem Puddingrezept angegeben ist. Diese alternativen Stärken sind in ihrer Verdickungskraft mit Maisstärke vergleichbar und doppelt so stark wie Weizenmehl.

Schritt 2

Rühren Sie den Verdicker in den Zucker, bis er gut vermischt ist, und kombinieren Sie ihn dann mit den restlichen trockenen Zutaten. Die trockenen und nassen Zutaten verquirlen und den Pudding bei niedriger bis mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

Schritt 3

Die Mischung leicht köcheln lassen und häufig umrühren, bis sie eindickt. Den Pudding in eine Servierschüssel oder einzelne Auflaufförmchen geben und abkühlen lassen.

Gelatine-Methode

Schritt 1

Bereiten Sie den Pudding nach Ihrem Lieblingsrezept zu, mit Ausnahme des Stärkeverdickers. Bringen Sie die Zutaten unter häufigem Umrühren zum Sieden, damit die Milch nicht am Boden Ihres Kochtopfs und Ihrer Brühe klebt.

Schritt 2

Messen Sie für jede Tasse Milch oder Sahne in Ihrem Pudding 3/4 Teelöffel geschmacksneutrale Gelatine aus. Dadurch wird es sanft eingestellt, ohne die für Gelatine charakteristische gummiartige Textur zu erzeugen.

Lesen Sie auch  Was steckt wirklich in einem Cinnabon Classic Cinnamon Roll?

Schritt 3

Löffel 1 Esslöffel kaltes Wasser in eine kleine Schüssel oder Messbecher oder jede Tasse Milch oder Sahne in Ihrem Pudding. Die pulverisierte Gelatine über das kalte Wasser streuen und 2 bis 3 Minuten ruhen lassen, bis das Granulat das Wasser aufgenommen hat und gleichmäßig prall und geschwollen ist.

Schritt 4

Erhitzen Sie die Gelatine in Schritten von 15 Sekunden in Ihrer Mikrowelle, bis sie heiß und vollständig geschmolzen ist. Gießen Sie den Pudding durch ein feinmaschiges Sieb in eine Rührschüssel, um alle Klumpen von Aromen oder Körnchen von verkochtem Ei zu entfernen. Die geschmolzene Gelatine in die Puddingmischung einrühren, bis sie vollständig aufgelöst ist.

Schritt 5

Gießen Sie den fertigen Pudding in eine Servierschüssel oder in einzelne Gerichte und kühlen Sie ihn, bis die Gelatine fest wird.

Irisches Moos verwenden

Schritt 1

Eine halbe Tasse festgepacktes, getrocknetes Irisches Moos in kaltem Wasser 15 Minuten lang rehydrieren und dann die überschüssige Feuchtigkeit herausdrücken. Dies ist ausreichend für 3 Tassen Milch oder Sahne, eine übliche Chargengröße für Pudding. Wenn Sie frisches irisches Moos verwenden, verwenden Sie eine volle Tasse frischen Seetang, um den gleichen Verdickungseffekt zu erzielen.

Schritt 2

Fügen Sie das Moos Ihrer Milch oder Sahne hinzu und kochen Sie es vorsichtig auf einem Wasserbad oder in einer Rührschüssel über einem Topf mit kochendem Wasser. Garen Sie die Algen in Ihrer Creme 25 bis 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren.

Schritt 3

Gießen Sie die Milch durch ein mit mehreren Lagen Käsetuch ausgelegtes Sieb, um das irische Moos zu entfernen. Drücken Sie vorsichtig, um so viel Milch wie möglich herauszuholen, und werfen Sie dann den Seetang weg.

Lesen Sie auch  3 gesunde Weihnachtsplätzchen für Ihre nächste Party

Schritt 4

Rühren Sie Ihre Aromen in die erhitzte Sahne und gießen Sie die Mischung dann in Formen oder einzelne Dessertgerichte. Kühlen Sie die Puddings, bis sie sich gesetzt haben.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Pfeilwurzel, Tapioka, Reisstärke oder anderes Verdickungsmittel

  • Zucker

  • Milch oder Sahne

  • Vanille und andere Aromen

  • Rührschüssel

  • Schneebesen

  • Servierschüssel oder einzelne Dessertgerichte

  • Topf

  • Messbecher

  • Käsetuch

  • Sieb

Tipps

Stellen Sie sicher, dass Sie Reisstärke anstatt Reismehl gekauft haben. Reismehl kann ziemlich grob sein und ist kein besonders wirksames Verdickungsmittel, während Reisstärke sowohl ein starkes Verdickungsmittel als auch das feinste von allen ist.

Irisches Moos ist eine Alge, die an Teilen der Ostküste wild wächst und bei Online-Anbietern und in einigen Gourmet-Läden erhältlich ist. Der Wirkstoff in irischem Moos ist Carageen, ein Verdickungsmittel, das häufig in Ernährungsshakes, Schokoladenmilch, Eiscreme und anderen Lebensmitteln verwendet wird. Wie Agar-Agar, ein weiterer Algenextrakt, der als Geliermittel verwendet wird, ist es für vegetarische und vegane Ernährung geeignet.