Start Ernährungsgrundlagen Kohlenhydrate Wie wirkt sich das Essen von Kohlenhydraten nicht auf Ihren Körper aus?

Wie wirkt sich das Essen von Kohlenhydraten nicht auf Ihren Körper aus?

0
Wie wirkt sich das Essen von Kohlenhydraten nicht auf Ihren Körper aus?

Kohlenhydrate sind der Makronährstoff, der die meisten Amerikaner antreibt, was einem Durchschnitt von 300 g pro Tag entspricht und über 50 Prozent ihrer täglichen Kalorienaufnahme ausmacht. Zucker, Getreideprodukte und stärkehaltiges Gemüse sind die Hauptkohlenhydratquelle in der amerikanischen Ernährung. Obwohl sich die meisten Menschen ein Leben ohne Brot, Nudeln oder Kekse nicht vorstellen können, kann der Verzicht auf Kohlenhydrate die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Körpers positiv beeinflussen.

Nichtverzehr von Kohlenhydraten kann sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken.Credit: Shaiith / iStock / Getty Images

Kurzzeiteffekte

Das kurzfristige Ausschneiden von Kohlenhydraten kann dazu führen, dass Sie sich schlechter fühlen.Credit: gillian08 / iStock / Getty Images

Kurzfristig kann das Ausschneiden von Kohlenhydraten dazu führen, dass Sie sich schlechter fühlen als sonst, aber diese Effekte sind nur von kurzer Dauer. Wenn Sie eine bedeutende Menge an Kohlenhydraten konsumiert haben, hat Ihr Körper den Zucker, der aus diesen Kohlenhydraten gewonnen wird, als seine Hauptenergiequelle verbrannt. Wenn Sie Kohlenhydrate einschränken, muss Ihr Körper zu einem alternativen Stoffwechselweg wechseln, bei dem Sie stattdessen Fett verwenden. Während sich Ihr Körper anpasst, was einige Tage bis zu einigen Wochen dauern kann, kann Ihr Energieniveau beeinträchtigt werden. Sie können sich müde, träge, träge fühlen, Kopfschmerzen haben, gereizt und sogar verstopft sein. Diese Nebenwirkungen lindern sich von selbst, aber Sie können Ihrem Körper beim Übergang zu einer niedrigeren Kohlenhydrataufnahme helfen, indem Sie viel Wasser trinken und Ihre Fettaufnahme erhöhen.

Fettabbau

Das Essen weniger Kohlenhydrate kann Ihnen helfen, Fett zu verlieren. Gutschrift: mathieu boivin / iStock / Getty Images

Wenn Sie keine Kohlenhydrate oder weniger Kohlenhydrate essen, können Sie Fett verlieren. Die meisten Diäten können beim Abnehmen helfen, aber normalerweise verlieren Sie etwas Muskelmasse zusammen mit dem Fett. Eine sehr kohlenhydratarme Diät, die alle kohlenhydratreichen Lebensmittel mit Ausnahme von 20 g Kohlenhydraten aus nicht-fetthaltigem Gemüse pro Tag eliminiert, führte laut einer Studie zu einem signifikant höheren Fettverlust als eine fettarme Diät mit der gleichen Menge an Kalorien veröffentlicht in der Mai 2004 Ausgabe von „Annals of Internal Medicine“. Durch den Verzehr von weniger Kohlenhydraten verbrennt Ihr Körper effizienter Fett anstelle von Zucker, wodurch Fettzunahme verhindert und der Fettabbau gefördert wird.

Lesen Sie auch  Welche Früchte sind reich an Kohlenhydraten?

Herz Gesundheit

Eine kohlenhydratarme Ernährung kann Ihr Blutfettprofil verbessern.Credit: AlexRaths / iStock / Getty Images

Eine kohlenhydratarme Ernährung kann Ihr Blutfettprofil und Ihre kardiovaskulären Risikofaktoren verbessern. Die Nutrition & Metabolism Society, eine unabhängige, gemeinnützige Gesundheitsorganisation, berichtet, dass kohlenhydratarme Diäten Triglyceride senken, den HDL-Cholestrol-Spiegel erhöhen, den Blutdruck senken und Entzündungen senken, selbst wenn die Diäten die zwei- bis dreifache Menge an Fett enthalten, die normalerweise verbraucht wird die amerikanische Standarddiät. In einem anderen in der August 2005-Ausgabe von „Nutrition & Metabolism“ veröffentlichten Artikel wird auch erklärt, wie eine Verringerung Ihrer Kohlenhydrataufnahme und eine Erhöhung Ihrer Fettaufnahme dazu beitragen können, die Größe Ihrer LDL-Partikel – auch bekannt als schlechtes Cholesterin – zu ändern und sie weniger atherogen zu machen Es ist weniger wahrscheinlich, dass Ihre Arterien verstopfen.

Gesund essen ohne Kohlenhydrate

Das Vermeiden von kohlenhydratreichen Lebensmitteln kann sich positiv auf Ihren Körper auswirken.Credit: Dmitriy Shpilko / Hemera / Getty Images

Das Vermeiden von kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Zucker, Getreide und stärkehaltigem Gemüse kann sich positiv auf Ihren Körper auswirken. Es wird jedoch empfohlen, vor einer neuen Diät einen Arzt zu konsultieren. Eine gesunde, kohlenhydratarme Ernährung sollte Gemüse ohne Stärken wie Bok Choy, Kohl, rote Paprikaschoten, Auberginen und Pilze enthalten, um Ihren Körper mit Ballaststoffen und Antioxidantien zu versorgen, zusätzlich zu einer moderaten Menge an Eiweiß aus Eiern, Fisch, Huhn und Fleisch und Fette aus Butter, Olivenöl, Avocado, Kokosöl, Schmalz, Nüssen und Nussbutter. Eine Einschränkung der Aufnahme gesättigter Fettsäuren ist nicht erforderlich, wenn Sie nur wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen, erklärt Jeff S. Volek, außerordentlicher Professor an der University of Connecticut und Mitautor von „The Art and Science of Low Carbohydrate Living“.

Lesen Sie auch  Normale Kohlenhydrataufnahme pro Tag