Yoga-Posen bei Magenschmerzen

0
28

Yoga für Ihren Magen kann helfen, Verdauungsstörungen, Krämpfe, Übelkeit zu lindern und reizendes Gas abzuleiten. Bildnachweis: PeopleImages / E + / GettyImages

Dein Bauch schmerzt und bittet um Erleichterung. Anstatt nur nach Antazida zu greifen und wieder ins Bett zu gehen, sollten Sie ein wenig sanftes Yoga für Ihren Magen in Betracht ziehen, um das Gurgeln zu beruhigen.

Bestimmte Yoga-Posen können Sie beruhigen, wenn Sie Übelkeit, Verdauungsstörungen oder Krämpfe haben. Während diese Posen nicht heilen, was Sie krank macht – besonders wenn es sich um eine Lebensmittelvergiftung oder ein Virus handelt – können sie helfen, die unangenehmen Symptome zu lindern. Yoga entspannt bestimmte Muskeln und hilft Ihnen, gleichmäßig zu atmen, sodass Sie mit den Beschwerden in Ihrem Bauch umgehen können.

Ein in einer Ausgabe des International Journal of Yoga 2013 veröffentlichtes Papier legt nahe, dass Yoga auch Magenschmerzen beeinflussen kann, indem es Ihnen hilft, Stress abzubauen, und so die Verdauung erleichtert, indem es den Fluss von Flüssigkeit und Verdauungssäften reguliert.

Eine hochaktive, fließende Yoga-Praxis kann zu Übelkeit und Unbehagen bei Magenschmerzen führen. Eine Sammlung beruhigender, bodenbasierter Strecken gegen Magenkrämpfe kann jedoch genau das sein, was Ihr Körper zur Linderung bestellt hat.

Weiterlesen: Hilft Yoga, Stress abzubauen??

Twist It Out

Eine Rückenlage beruhigt Ihren Bauch, besonders wenn Sie Krämpfe haben. Es ist auch hilfreich, wenn Sie Ihren Rücken ausstrecken.

Um eine Rückenlage zu machen, legen Sie sich auf eine Yogamatte auf den Rücken. Beuge deine Knie und stelle deine Füße auf den Boden. Greifen Sie mit den Armen zu den Seiten des Raumes. Lassen Sie Ihre Knie vorsichtig nach rechts fallen, während Sie Ihren Kopf nach links drehen. Stützen Sie Ihre gebeugten Knie auf einem Kissen, wenn Sie mehr Unterstützung wünschen. 30 Sekunden oder bis zu einigen Minuten gedrückt halten. Wiederholen Sie in die andere Richtung.

Lesen Sie auch  Top 9 Kniesehnenübungen ohne Gewichte

Komprimieren und Stress abbauen

Die Kinderpose oder Balasana ist eine stressreduzierende, beruhigende Pose. Es bringt Ihre Knie in Richtung Brust, um Erleichterung zu bieten, und weil Sie mit dem Gesicht nach unten sind, fühlen Sie sich vollständig unterstützt. Zusätzlich zum Komprimieren des Bauches, um Beschwerden zu lindern, streckt es sanft die Rückseite Ihres Körpers.

Gehen Sie auf einer Yogamatte auf Hände und Knie. Setzen Sie Ihre Hüften wieder auf Ihre Fersen, während Sie Ihre Arme auf der Matte nach vorne strecken. Lassen Sie Ihre Stirn auf dem Boden oder einem Yoga-Block ruhen. Wenn Ihre Knie Schmerzen haben, legen Sie ein Kissen zwischen Ihre Oberschenkel und Waden, um den Winkel Ihrer Kniebeuge zu verringern. Bleib ein oder zwei Minuten in der Pose.

Yoga für Gas

Zu den natürlichen Positionen zur Gasentlastung gehört die treffend benannte Wind-Relieving-Pose.

Legen Sie sich auf eine Yogamatte auf den Rücken. Ziehen Sie Ihre Knie in Ihre Brust und legen Sie Ihre Arme fest um sie. Atme ruhig, während du die Umarmung 30 Sekunden oder länger hältst. Fühlen Sie sich frei, sanft hin und her zu schaukeln, um auch Ihren Rücken leicht zu dehnen.

Eine Brücke bauen

Anstatt nur Ihren Magen zu komprimieren, sollten Sie ihn öffnen und mit einer Pose wie Bridge dehnen. Diese Haltung kann helfen, Ihre Organe zu stimulieren, um die Verdauung zu verbessern und die Durchblutung zu verbessern.

Legen Sie sich mit den Armen neben den Hüften und den gebeugten Knien auf den Rücken. Die Füße sind etwa hüftbreit auseinander gepflanzt. Drücken Sie Ihre Füße, Hände und Ihren Hinterkopf in den Boden, während Sie Ihre Hüften zur Decke heben. Steigen Sie auf, bis Sie eine sanfte Dehnung an den Fronten Ihrer Hüften, Ihrer Brust und Ihres Bauches spüren. 20 bis 60 Sekunden lang gedrückt halten und zwei- bis dreimal wiederholen.

Lesen Sie auch  Wie man die Dicke der Yogamatte wählt

Weiterlesen: 5 Wege, wie Yoga Ihnen helfen kann, zu heilen