Start Ernährung Ernährungsgrundlagen Zitronensäure-Nahrungsmittelliste

Zitronensäure-Nahrungsmittelliste

0
Zitronensäure-Nahrungsmittelliste

Zitronensäure kommt in einigen Lebensmitteln, insbesondere in Obst, auf natürliche Weise vor und ist in bestimmten Lebensmitteln und Getränken ein häufiger Zusatzstoff. Es dient verschiedenen Zwecken als Additiv, erklärt die US-amerikanische Food and Drug Administration. Zitronensäure wirkt als Konservierungsmittel und bekämpft den Verderb und den Abbau von Lebensmitteln. Es hilft auch, den Säuregehalt oder pH-Wert von Lebensmitteln zu regulieren und verleiht Lebensmitteln und Getränken einen sauren oder sauren Geschmack.

Ein Haufen Limetten. Bildnachweis: Comstock Images / Stockbyte / Getty Images

Zitrusfrucht

Alle Zitrusfrüchte enthalten natürlich vorkommende Zitronensäure. Übliche Zitrusfrüchte sind Zitronen, Limetten, Orangen, Clementinen, Mandarinen und Grapefruits. Die verschiedenen Arten von Zitronen und Limetten haben die höchste Menge an Zitronensäure, die laut Oxfords Hands-On Science Project fast 10 Prozent ihres Trockengewichts ausmachen kann. Saft und Füllungen aus Zitrusfrüchten enthalten natürlich auch Zitronensäure. Zitronensaft ist eine weit verbreitete Zutat in einer Reihe von Produkten. Überprüfen Sie ihn daher immer auf den Etiketten.

Beeren

Beeren enthalten mit Ausnahme von Blaubeeren natürlich vorkommende Zitronensäure. Diejenigen, die höhere Mengen enthalten, umfassen Erdbeeren, Himbeeren, Preiselbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren und Stachelbeeren, heißt es auf der Seite Zitronensäure-Intoleranz. Beerensäfte, Marmeladen, Gelees, Konfitüren und andere Aufstriche und Füllungen enthalten ebenfalls Zitronensäure.

Andere Früchte

Viele andere Früchte enthalten mindestens wenig natürlich vorkommende Zitronensäure. Exotische Früchte wie Ananas und Tamarinde enthalten normalerweise die Verbindung. Steinfrüchte oder Steinobst wie Kirschen, Pfirsiche und Aprikosen enthalten ebenfalls Zitronensäure. Säfte und andere Produkte aus diesen Früchten enthalten ebenfalls Zitronensäure. Frische und konservierte Tomaten enthalten ebenso Zitronensäure wie Produkte auf Tomatenbasis wie Säfte und Saucen. Wein hat auch Zitronensäure, die sich während des Fermentationsprozesses ansammelt und manchmal für den Geschmack hinzugefügt wird, weist auf die Seite Zitronensäure-Intoleranz hin.

Lesen Sie auch  Wie viel Zucker pro Tag für Bodybuilding?

Brot

Als Sauerteige eingestufte Brote, einschließlich Standard-Sauerteigbrot, Roggen, Pumpernickel und Amish-Freundschaftsbrot, enthalten Zitronensäure. Es wird einigen zu Aromazwecken zugesetzt, während andere Zitronensäure als Nebenprodukt des Fermentationsprozesses erzeugen.

Käse

Zitronensäure wird manchmal bei der Käseherstellung als Emulgator für den Wasser- und Ölgehalt und zur Verbesserung der Textur und des Körpers des Endprodukts verwendet, erklärt die APAC Chemical Corporation. Es kann auch zur Unterstützung der Quarkbildung verwendet werden und ist bei Weichkäse häufiger anzutreffen, bemerkt CheeseForum.org.

Andere Nahrung

Zitronensäure wird einer Vielzahl anderer Lebensmittel und Getränke zugesetzt und ist in den Zutatenlisten auf der Verpackung enthalten. Gewürze und Dressings enthalten wahrscheinlich Zitronensäure, oft weil sie aus Zitronensaft hergestellt werden. Süßigkeiten mit Fruchtgeschmack und gefrorene Desserts enthalten oft Zitronensäure, ebenso wie die meisten alkoholfreien Getränke.