Nasenbluten & Koffein

0
8

Frau trinkt eine Tasse KaffeeBild Bildnachweis: Astarot / iStock / Getty Images

Eine Aufgabe, für die Ihre Nase verantwortlich ist, ist das Befeuchten und Erwärmen der Luft, bevor sie in Ihre Lunge gelangt. Die Innenseite Ihrer Nase enthält winzige Blutgefäße, die sehr nahe an der Oberfläche Ihrer Nasengänge liegen. Nasenbluten, auch als Nasenbluten bezeichnet, treten auf, wenn diese winzigen Blutgefäße beschädigt werden. Eine der häufigsten Ursachen für Nasenbluten ist nach Angaben der American Academy of Family Physicians Trockenheit in den Nasengängen, die durch Koffein verursacht werden kann.

Physiologie

Wenn Sie viel Koffein in Getränken wie Kaffee, Soda, Tee und Energiegetränken trinken, trocknet Ihr Körper aus und entzieht den Schleimhäuten Ihrer Nasengänge Feuchtigkeit. Wenn Ihre Nasengänge trocken sind, werden sie gereizt und entzündet, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass die Blutgefäße verletzt werden und Nasenbluten verursachen. Wenn Ihre Nasengänge trocken sind, kann bereits eine kleine Verletzung durch Pflücken oder kräftiges Reiben der Nase zu Nasenbluten führen. Laut den National Institutes of Health beträgt die moderate Koffeinaufnahme drei 8-Unzen-Tassen Kaffee oder 250 Milligramm pro Tag. Sofern Sie nicht empfindlich auf Koffein reagieren, verursacht diese Menge normalerweise keine Nebenwirkungen.

Behandlung einer Nasenblutung

Wenn Sie eine Nasenblutung durch Koffein bekommen, geraten Sie nicht in Panik. Setzen Sie sich gerade hin und neigen Sie Ihren Kopf und Oberkörper nach vorne, nicht nach hinten. Putzen Sie vorsichtig Ihre Nase, um Ihre Nasengänge zu reinigen, und kneifen Sie dann den weichen Teil Ihrer Nase. Atme durch deinen Mund und halte deine Nase mindestens fünf Minuten lang. Wenn die Blutung nach fünf Minuten aufgehört hat, können Sie Druck auf Ihre Nase ausüben. Wenn die Blutung nach fünf Minuten anhält, üben Sie weiterhin Druck auf Ihre Nase aus, bis die Blutung aufhört.

Lesen Sie auch  Sollte ich mit Halsschmerzen trainieren?

Verhütung

Der beste Weg, um eine koffeininduzierte Nasenblutung zu verhindern, besteht darin, Koffein insgesamt zu vermeiden. Wenn dies für Sie nicht realistisch ist und Koffein keine anderen Probleme verursacht, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um Ihren Körper – und Ihre Nasengänge – geschmiert zu halten und das Risiko einer Nasenblutung zu verringern . Erhöhen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme und konsumieren Sie feuchtigkeitsspendende Getränke wie Wasser und Saft zwischen dehydrierenden Getränken wie Kaffee, Tee und Soda. Atmen Sie während einer heißen Dusche tief ein. Das Einatmen der Feuchtigkeit im Dampf hilft, Ihre Nasengänge zu befeuchten. Sie können sich auch über eine Pfanne mit heißem Wasser beugen, aber achten Sie darauf, sich nicht zu verbrennen. Stellen Sie in trockenen Wintermonaten einen Luftbefeuchter neben Ihr Bett. Wenn Sie die ganze Nacht trockene Luft einatmen, werden Ihre Nasenwege austrocknen, sodass Sie beim Trinken von Koffein anfälliger für Nasenbluten sind. Ein Luftbefeuchter spendet der Luft Feuchtigkeit und hält Ihre Nasengänge feucht.

Überlegungen

Jeder hat eine andere Empfindlichkeit gegenüber Koffein. Einige Menschen sind möglicherweise in der Lage, große Mengen an Koffein zu tolerieren, während bereits eine kleine Menge bei anderen Nebenwirkungen, einschließlich einer Nasenblutung, auslöst. Achten Sie auf Ihren Körper und passen Sie Ihre Aufnahme entsprechend an. Während gelegentliche Nasenbluten häufig sind, können regelmäßige Nasenbluten auf eine zugrunde liegende medizinische Störung hinweisen, wie eine Blutgerinnungsstörung, einen Nasentumor oder eine Leukämie. Wenn Sie regelmäßig Nasenbluten haben oder wenn eine einzelne Nasenblutung länger als 20 Minuten anhält, wenden Sie sich an Ihren Arzt.