Wenn Sie nach Ihrer Morgendusche Antitranspirant auftragen, machen Sie es falsch

Wenn Sie mit Schweiß zu kämpfen haben, versuchen Sie, Ihr Antitranspirant nachts aufzutragen. Bildnachweis: fizkes / iStock / GettyImages

Ihre Schönheits- und Hautpflege-Routine ist auf kleine Hacks ausgelegt. Als ob Sie Conditioner in Ihrem Haar sitzen lassen, während Sie duschen, um die Seidigkeit und Weichheit zu verbessern. Oder direkt nach dem Duschen, wenn die Haut noch feucht ist, auf die Körperlotion auftragen, um die Flüssigkeitszufuhr zu sichern.

Aber eines sollten Sie in Ihrer Routine nach dem Duschen überdenken: Antitranspirant direkt nach dem morgendlichen Abwischen auftragen und sich auf den Weg machen, um alle schweißtreibenden Stressfaktoren des Tages zu treffen.

„Antitranspirantien wirken am besten, wenn sie auf saubere, trockene Haut aufgetragen werden“, sagt Dr. Tyler Hollmig, Direktor für dermatologische Chirurgie und Direktor für Laser- und kosmetische Dermatologie an der Universität von Texas in Austin, gegenüber morefit.eu.

Macht Sinn. Hier ist der Kicker: „Da wir normalerweise nachts weniger schwitzen, hilft die Anwendung am Abend oft, die Wirksamkeit zu verbessern“, sagt er.

Das ist richtig: Vielleicht möchten Sie Ihre Dusch- und Wischroutine vor dem Schlafengehen auf Nacht umstellen.

„Antitranspirantien sind wie ein Badewannenstopper. Sie funktionieren hervorragend, wenn sie in Position sind, aber ansonsten sind sie wertlos und schwappen einfach um die Wanne herum.“

Warum Antitranspirantien vor dem Schlafengehen am besten sind

Dr. Hollmig erklärt, dass die meisten Antitranspirantien auf Aluminium basieren.

„Das Aluminium blockiert die Schweißkanäle, um die Schweißmenge zu reduzieren, die die Hautoberfläche erreicht“, sagt er.

Lesen Sie auch  Die 6 besten entzündungshemmenden Lebensmittel für Menschen mit Psoriasis

Wenn Sie dies auf saubere, trockene Haut streichen, vermischen sich die Aluminiumsalze mit Schweiß, um die Schweißdrüsen zu verstopfen.

Lesen Sie auch  Wie schlimm ist es wirklich, keinen Sonnenschutz in Innenräumen zu tragen?

Wenn Sie jedoch direkt nach dem Duschen ein Antitranspirant auftragen – wenn Sie noch feucht oder etwas heiß und vom Wasser verschwitzt sind – mischen sich die Aluminiumsalze mit dem Schweiß, bevor sie in die Haut gelangen. Das heißt, der Stopfen wird über der Hautoberfläche erzeugt, anstatt in die Schweißdrüsen zu gelangen. Und sie werden sich gleich abwaschen, sagt Dr. Hollmig.

„Antitranspirantien sind wie ein Badewannenstopper. Sie funktionieren hervorragend, wenn sie in Position sind, sind aber ansonsten wertlos und schwappen einfach um die Wanne“, sagt er.

Was ist mit Deodorant?

Deodorants unterscheiden sich von Antitranspirantien.

„Deodorants helfen eigentlich nicht, den Schweiß zu reduzieren. Stattdessen maskieren sie den Geruch, indem sie Bakterien neutralisieren oder einen Duft abgeben, der den Körpergeruch verbirgt“, sagt Dr. Hollmig.

Da es so viele Produkte gibt – Antitranspirantien, Deodorants, Kombinationsmittel, natürliche Produkte usw. – empfiehlt er, sich vor dem Kauf einen Moment Zeit zu nehmen, um zu überlegen, was Sie benötigen (Schweiß- oder Geruchsunterdrückung oder beides?). Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie jederzeit Ihren Hautarzt fragen.

Was ist, wenn ich morgens dusche?

Das kann in Ordnung sein! „Dies ist eines dieser Themen, bei denen jeder Mensch sein eigenes Abenteuer auswählen muss, basierend auf seiner Neigung zum Schwitzen und seinen Zielen für den Duft“, sagt Dr. Hollmig.

Wenn Sie morgens duschen, Antitranspirant auftragen und sich den ganzen Tag frisch wie ein Gänseblümchen und schweißfrei fühlen, ist alles in Ordnung. Sie müssen keinen Druck verspüren, um eine Routine zu ändern, die offensichtlich für Sie funktioniert.

Lesen Sie auch  Funktioniert Zitrone bei Hautproblemen wie Akne, dunklen Flecken oder Narben?

Gleiches gilt, wenn Sie jemand sind, der Deodorant verwendet. Sie müssen sich nicht an ein Antitranspirant wenden, wenn Ihr Geruchskämpfer ausreicht.

Lesen Sie auch  Schweiß extra stinkend? Folgendes versucht Ihr Körper Ihnen zu sagen:

Es kann sich jedoch lohnen, Ihr Produkt und / oder Ihre Routine zu wechseln, wenn das, was Sie jetzt tun, es nicht schneidet. Wenn Sie beispielsweise gerade ein Deodorant verwenden, aber einen Durchbruchschweiß haben, der Ihre Kleidung auslöst, sollten Sie ein stärkeres Produkt wie ein Antitranspirant verwenden.

Wenn Sie eine Person sind, die morgens duscht, aber beachten Sie, dass Sie den ganzen Tag über ständig Antitranspirantien auftragen müssen oder der Schweiß nicht so gut stoppt, wie er sollte, versuchen Sie nachts zu duschen, trocknen Sie ihn gründlich und vollständig ab und tragen Sie Antitranspirantien auf Geben Sie ihm vor dem Schlafengehen genügend Zeit, um den Schweiß zu verstopfen.

Du fühlst dich schon frischer, oder?

spot_img

Popular Categories

Die 5 besten Fußbehandlungen für Sportler, laut einem Arzt

Die besten Fußbehandlungen für Sportler haben bewährte Wirkstoffe, die Pilze bekämpfen und den Juckreiz...

7 Anzeichen für eine chronische Entzündung

Hautveränderungen wie Hautausschläge oder Trockenheit können ein Zeichen dafür sein, dass Sie es mit...

5 Trainingsfehler, die gesundes Altern untergraben, laut Trainingsphysiologen

Krafttraining ist eine der besten Übungen für das Altern, da es helfen kann, Ihre...

Die 9 besten natürlichen Heilmittel für Sodbrennen

Fügen Sie Ihrer Liste der Gründe für regelmäßige Bewegung bei Sodbrennen Linderung hinzu.Bildquelle: Oscar...

Die 4 besten Fitness-Tracker-Armbänder für empfindliche Haut

Bildquelle: Amazon/morefit.eu Fitness-Tracker haben seit ihren bescheidenen Anfängen einen langen Weg zurückgelegt. Heutzutage...

Knieschmerzen beim Treppensteigen? Das versucht Ihr Körper Ihnen zu...

Wenn Sie beim Treppensteigen Knieschmerzen haben, sind Sie nicht allein. Bildquelle: Luis Alvarez/DigitalVision/GettyImages ...