Start Gesundheit Alternative Medizin Was passiert wirklich mit Ihrem Körper, wenn Sie eine Saftreinigung durchführen?

Was passiert wirklich mit Ihrem Körper, wenn Sie eine Saftreinigung durchführen?

0
Was passiert wirklich mit Ihrem Körper, wenn Sie eine Saftreinigung durchführen?

Wenn Sie mehrere Tage lang nur Saft trinken, kann dies zu einem schnellen Gewichtsverlust führen. Experten sagen jedoch, dass dies nicht nachhaltig und wahrscheinlich ungesund ist. Bildnachweis: morefit.eu Creative

Was wirklich mit Ihrem Körper passiert Wenn Sie die Auswirkungen allgemeiner Verhaltensweisen, Handlungen und Gewohnheiten in Ihrem Alltag von Kopf bis Fuß untersuchen.

Entwurf. Saftpresse. Bio-Allee. Sie sind wahrscheinlich mit den raffinierten Marketingkampagnen für diese Markensaftreinigungen vertraut, die oft als flüssige Wunder angepriesen werden, die versprechen, Giftstoffe, Blähungen und Schuldgefühle zu beseitigen.

Aber sind Saftreinigungen tatsächlich wirksam? Und sind sie überhaupt sicher? Die kurze Antwort: Saftreinigungen sind keine langfristige Strategie für das Gewichtsmanagement (und sollten es auch nie sein). Alle Änderungen, die Sie erfahren, sind bestenfalls vorübergehend. So wirkt sich eine Saftreinigung wirklich auf Sie aus.

Was genau ist eine Saftreinigung?

Saft kann aus jedem Obst, Gemüse oder jeder Nuss hergestellt werden, indem Lebensmittel in flüssige Form gepresst oder gepresst werden. Bei einer Saftreinigung müssen Sie mehrere Tage lang nur Saft konsumieren.

Die meisten Menschen versuchen eine Saftreinigung mit der Absicht, schnell ein paar Pfund abzunehmen oder Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Wieder andere suchen nach kosmetischen Vorteilen wie einer klareren Haut. Aber die Vergünstigungen sind im schlimmsten Fall fehlgeleitet und bestenfalls von kurzer Dauer.

Was ist der Unterschied zwischen Smoothies trinken und Entsaften?

Smoothies sind auch eine Möglichkeit, Obst und Gemüse in trinkbarer Form zu konsumieren, und werden laut dem Wexner Medical Center der Ohio State University häufig als gesünder angesehen, da sie in der Regel mehr Eiweiß und Ballaststoffe als Saft enthalten und Sie über einen längeren Zeitraum zufrieden stellen können .

Sie könnten Gewicht verlieren

Die Anzahl der Pfund, die Sie bei einer Saftreinigung verlieren können, hängt von der Anzahl der Tage ab, die Sie für einen Tag festlegen.

Laut einem Leitartikel des American Journal of Medicine vom September 2013 sind Saftreinigungen in der Regel für eine Dauer von drei bis zehn Tagen ausgelegt. Die Teilnehmer müssen häufig bis zu sechs Flaschen pro Tag aus einer Kombination von mehreren trinken Obst-, Gemüse- und Nusssäfte oder Milch – und keine feste Nahrung zu sich nehmen.

Wenn Sie immer noch bereit sind, sich im Namen der Passform Ihrer Jeans zu berauben, lassen Sie uns über den Teil sprechen, der Ihnen wahrscheinlich wichtig ist: Wie viel Gewicht können Sie realistisch – und wie schnell – auf eine Saftreinigung fallen lassen?

Lesen Sie auch  Unabhängig von Ihrer Entschlossenheit in diesem Jahr kann Meditation Ihnen dabei helfen, dorthin zu gelangen

Sie werden wahrscheinlich bemerken, dass Sie am dritten Tag ein paar Pfund abgenommen haben. Das heißt aber nicht, dass diese Pfunde endgültig verschwunden sind. „Es ist wahrscheinlich, dass ein Großteil des anfänglichen Gewichtsverlusts, den Sie durch ein Saftfasten erfahren würden, eher auf Wassergewicht als auf Fettabbau zurückzuführen ist“, sagt Samantha Cassetty, RD, Ernährungs- und Wellnessexpertin und Co-Autorin von Sugar Shock .

Wenn Sie Ihre Kalorien durch eine Saftreinigung (oder eine andere restriktive Diät) begrenzen, beginnt Ihr Körper, Kohlenhydrate zu verbrauchen, die in Form von Glykogen gespeichert sind. Glykogen enthält laut dem American Council on Exercise eine angemessene Menge Wasser, so dass das Durchbrennen zu einem Wasserverlust führen kann, der auf der Waage angezeigt wird.

Sie reduzieren wahrscheinlich auch Natrium, sagt Cassetty. „Der Großteil des Natriums in unserer Ernährung stammt aus verpackten Lebensmitteln. Wenn Sie also die auf Ihrem Saft schnell eliminieren, würden Sie Ihre Natriumaufnahme reduzieren. Da Natrium Wasser zurückhält, würden Sie auch dieses Wasser freisetzen.“

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Teller mit gesunden, nährstoffreichen Lebensmitteln füllen, indem Sie Ihre Mahlzeiten in der MyPlate-App protokollieren. Laden Sie es jetzt herunter, um Ihre Ernährung noch heute zu optimieren!

Aber Sie werden es wahrscheinlich schnell zurückbekommen

Die schnellen Ergebnisse, die nach Tagen des Verzichts auf Essen erzielt wurden, halten einfach nicht an. „Leider werden Sie wahrscheinlich nur 72 Stunden nach dem Verzehr Ihrer ersten festen Mahlzeit wieder an Gewicht zunehmen“, erklärt Natalie Stephens, RD, leitende Ernährungsberaterin im Bereich Ernährungsdienstleistungen am Ohio State Medical Center, während Ihr Körper daran arbeitet, das Gleichgewicht der Flüssigkeiten wiederherzustellen und Energie.

„Eine kalorienreduzierte Ernährung ist der beste Weg, um den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, der bei einer Saftreinigungsdiät erzielt wird“, sagt Dr. Jane S. Sadler, die das Essen nicht ganz aufgibt.

Ihr Stoffwechsel könnte sich beschleunigen … oder verlangsamen

Einige Saftreinigungen enthalten Cayennepfeffer, ein Gewürz, das bekanntermaßen den Stoffwechsel ankurbelt – obwohl die Auswirkungen gering und vorübergehend sind.

Eine im März 2011 in Physiology and Behavior veröffentlichte Studie mit 25 Männern und Frauen ergab beispielsweise, dass der Verzehr von einem Gramm rotem Cayennepfeffer (etwa ein Viertel Teelöffel) während einer Mahlzeit zu einer vorübergehenden Erkrankung führte Appetitminderung, aber diese Reaktion verlor mit der Zeit ihre Wirkung und war bei denen, die bereits eine Toleranz für scharfes Essen hatten, weniger ausgeprägt.

Lesen Sie auch  Unabhängig von Ihrer Entschlossenheit in diesem Jahr kann Meditation Ihnen dabei helfen, dorthin zu gelangen

Einige Menschen, die sich für die Saftreinigung entscheiden, haben möglicherweise genau das Gegenteil: Wenn Sie mehrere Tage ohne Essen auskommen und stattdessen weniger als 1.000 Kalorien Saft zu sich nehmen, schützt sich Ihr Körper selbst. Wenn Sie denken, dass Lebensmittel knapp sind, können Sie tatsächlich weniger Kalorien verbrennen, um Energie zu sparen.

Sie werden (wahrscheinlich) feste Nahrung vermissen und Hangry bekommen

Wenn Sie nur drei Tage lang Saft trinken, verpassen Sie das Vergnügen, Essen in seiner natürlichen Form zu essen.

„Wenn Sie eine Saftreinigung durchführen, erhalten Sie nicht genügend Eiweiß, Ballaststoffe oder Fett, Nährstoffe, die Ihnen helfen, sich satt zu fühlen“, sagt Cassetty. „Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich wirklich hungrig, gereizt und möglicherweise sogar ängstlich sind.“

Sie bereiten sich auch darauf vor, es zu übertreiben, sobald Sie wieder anfangen, ganze Lebensmittel zu essen. „Säfte enthalten viel mehr Obst, als Sie jemals essen würden“, sagt Cassetty. „Würden Sie zum Beispiel drei oder vier Äpfel essen? Ihr Körper wird nicht so voll mit flüssigen Kalorien wie mit Kalorien, die Sie kauen.“ Das kann zu übermäßigem Genuss führen, wenn Sie wieder essen, sagt sie.

Wenn Sie über Ihre eigene Beziehung zu Lebensmitteln nachdenken, können Sie Wege finden, um Ihr Gewicht zu halten, sobald Sie mit der Reinigung auf gesunde und nachhaltige Weise fertig sind. Dies trägt wesentlich dazu bei, dass Sie sich in Ihrem Körper präsent und wohl fühlen.

„Es ist besser, sich auf Obst und Gemüse in anderen Formen zu konzentrieren, ob frisch, gefroren, getrocknet oder in Dosen“, sagt Cassetty. „Diese Lebensmittel enthalten Vitamine, Antioxidantien und Ballaststoffe.“

Sie könnten Sodbrennen bekommen

Ihr Plan, vor einer großen Nacht schnell abzunehmen, könnte nach hinten losgehen, wenn Sie Benzin, Sodbrennen oder Verstopfung haben, die mit einer ballaststoffarmen, säurereichen „Diät“ wie einer Saftreinigung einhergehen können, sagt Dr. Sadler.

Als ob diese Verdauungsbeschwerden nicht unangenehm genug wären, könnten sie auch das Schlafen erschweren – ebenso wie häufige Badezimmerausflüge, wenn man den ganzen Tag über so viel Flüssigkeit trinkt, fügt sie hinzu. „‚Niemand sollte hungrig ins Bett gehen‘ spricht viele Wahrheiten.“

Lesen Sie auch  Unabhängig von Ihrer Entschlossenheit in diesem Jahr kann Meditation Ihnen dabei helfen, dorthin zu gelangen

Sie werden nichts „entgiften“

Die Behauptungen, dass Reinigungen angeblich die Entgiftung der Leber verbessern, indem sie Schadstoffe aus Ihrem Körper entfernen, werden einfach nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt, sagt Cassetty. „Obwohl der Zucker aus Früchten natürlich ist, ist es nicht natürlich, ihn in einer so konzentrierten Form zu haben. Der Verzehr von Lebensmitteln, die ihrem natürlichen Zustand am nächsten kommen, hat die besten gesundheitlichen Vorteile.“

Während Sie sich selbst nicht schaden, wenn Sie regelmäßig ein Glas Saft trinken, ist der menschliche Körper bereits darauf ausgelegt, Giftstoffe durch Abfall, Schweiß und Atmung hervorragend zu beseitigen. Ihre Leber arbeitet mit den Nieren, der Lunge, den Atemwegen und Ihrem Verdauungstrakt zusammen, um Ihren Körper auf dem Höhepunkt zu halten, indem sie Blut verarbeitet und filtert, um schädliche Nebenprodukte zu beseitigen, so die Universität von Michigan.

Das Fazit bei Juice Cleanses

Saftreinigungen sind keine gute Lösung, wenn Sie Gewicht verlieren und es fernhalten möchten, und sie werden dem Detox-Hype nicht gerecht. Sie können auch eine ungesunde Beziehung zu Lebensmitteln herstellen, sodass Sie mehr essen, wenn Sie mit der Reinigung fertig sind.

„Unabhängig davon, ob Sie schnell aufblähen oder ein paar Pfund abnehmen möchten, bietet eine Saftreinigung keine Tools, mit denen Sie sich in der komplexen Essumgebung zurechtfinden, mit der wir konfrontiert sind“, sagt Cassetty. „Die meisten Menschen können mit ein paar Tagen intensiven Hungers leben – obwohl ich es nicht für notwendig halte und Sie davon abhalten würde, es zu versuchen -, aber wenn Sie wieder routinemäßig essen, haben Sie keine nachhaltigen Fähigkeiten erlernt, die Ihnen helfen, sich besser zu fühlen , ernähre dich richtig und erreiche ein angenehmes Gewicht. “

Anstelle einer extremen und unwissenschaftlichen Reinigung sollten Sie kleine, nachhaltige Ernährungsumstellungen vornehmen, die zur Gewichtsreduktion beitragen können, z. B. mehr Wasser trinken und das Essen nach dem Abendessen vermeiden, oder einen Ernährungsplan wie intermittierendes Fasten, der mit Gewichtsverlust in Verbindung gebracht wurde, reduzieren Entzündung und mehr in der frühen Forschung.

Wenn Sie eine neue Diät ausprobieren möchten – einschließlich einer Saftreinigung -, ist es immer klug, diese zuerst von einem medizinischen Fachpersonal durchführen zu lassen. „Überprüfen Sie die Entgiftungspläne mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einer Ernährungsumstellung beginnen“, sagt Dr. Sadler.