Wie schlimm ist es wirklich, Garnelen zu essen?

Die Garnel

Wie schlimm ist es wirklich? Stellt den Rekord direkt auf alle Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die Sie gehört haben, vielleicht ungesund.

In diesem Artikel

  • Risiken
  • Gesundheitliche Vorteile
  • Wie man Garnelen kauft
  • Zusammenfassung

Ob Sie es glauben oder nicht, Garnelen sind die am meisten gegessenen Meeresfrüchte in den Vereinigten Staaten, gemäß der National Oceanic and Atmospheric Administration Fisheries.

Anzeige

Video des Tages

Trotz seiner Popularität gibt es einige Gründe, warum Menschen diese Meeresfrüchte vermeiden: Für den Anfang sind die Verunreinigungen und Cholesterin in Garnelen zwei Bedenken. Fügen Sie dann die ernsthaften Fragen zur Landwirtschaft und Ernte hinzu und Sie fragen sich vielleicht, ob Garnelen schlecht für Sie sind.

Aber selbst mit den Nachteilen hat das Naschen dieses leckeren Krebsters viele Vorteile. „Shrimps ist nicht nur eine gesunde Proteinoption, sondern auch eine großartige Quelle für Selen, Kupfer und B12, die in vielen Teilen des Stoffwechsels wichtig sind“, sagt Amanda Lane, RD, CDCES, Gründerin von Healthful Lane Nutrition.

Anzeige

Folgendes müssen Sie über die Gesundheitsrisiken, die Vorteile von Shrimps wissen und wie Sie hochwertige Meeresfrüchte auswählen können.

Risiken des Essens von Garnelen

Genau wie bei allen tierischen Produkten gibt es einige gesundheitliche und Nachhaltigkeitsbedenken beim Essen von Garnelen.

Anzeige

1. Garnelen sind hoch im Cholesterinspiegel

„Shrimps enthält Cholesterin-eine 3-Unzen-Portion hat eine ähnliche Menge Cholesterin wie ein Ei-, aber die Forschung hat gezeigt, dass Cholesterin in Lebensmitteln unseren Cholesterinspiegel nicht so sehr beeinflusst“, sagt Christina Iaboni, MHSC, RD.

Anzeige

„Lebensmittel hoch in gesättigten und Transfetten sind für den Cholesterinspiegel weitaus schlechter.“

Während eine 3-Unzen-Portion Garnelen 180 Milligramm Cholesterinspiegel-mehr als doppelt so hoch ist, dass sie im selben Teil des Rinderhackfleischs zu finden sind-ist es viel niedriger in gesättigten Fettsäuren mit nur 0,4 Gramm.

Die Idee, dass ein Cholesterinspiegel in der Ernährung Ihr Blutcholesterinspiegel (und das Risiko für Herzerkrankungen) erhöhen kann .

Warnung

Während ein Cholesterinspiegel in der Nahrung normalerweise keinen Einfluss auf den Blutcholesterinspiegel hat, kann es bei Menschen mit Dyslipidämie (eine Erkrankung, die durch hohe LDL oder hohe Triglyceride gekennzeichnet ist), insbesondere bei Patienten mit Diabetes oder Risiko für Herzversagen, laut einem Bericht im Dezember 2019 in Zirkulation . Diese Gruppen sollten hohe Cholesterinspeisen einschränken.

2. Garnelen könnten Verunreinigungen enthalten

Wie andere Arten von Meeresfrüchten können Garnelen entweder gezüchtet oder wild gefangen genommen werden. Jeder Typ hat seine eigenen Risiken für unsere Gesundheit und die Umwelt.

Lesen Sie auch  Ist Soja schlecht für dich? Hier ist das Urteil über die Debatte

Es wurde festgestellt Wissenschaft und Ernährung .).

Während beide Arten Quecksilber haben, ist die Menge niedrig und es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen gezüchteten oder wild gefangenen Garnelen gemäß der Studie von Juli 2020 Lebensmittelwissenschaft und Ernährung.

Ein weiterer potenzieller Schadstoff in Garnelen besteht aus Antibiotika, mit denen bewirtschaftete Garnelen lebendig und gesund sind. Nach Branchennormen müssen Antibiotika zu einem bestimmten Zeitpunkt vor der Ernte der Garnelen gestoppt werden, sagt Lane.

Auch wenn die Regeln sicherstellen würden, dass alle Antibiotika bis zu dem Zeitpunkt, als wir sitzen, um eine Mahlzeit zu genießen, nicht immer der Fall ist. Jährlich verweigert die FDA durchschnittlich 29 Prozent aller Garnelen in die USA, wobei Antibiotika -Rückstände der zweithäufigste Grund für die Ablehnung sind, gemäß einer Studie im September 2021 in der aktuellen Forschung in der Lebensmittelwissenschaft .

Leider können nicht alle Importe sorgfältig auf Antibiotika überprüft werden. Während frühere Studien das Vorhandensein von Antibiotika -Rückständen festgestellt haben, hatten die 68 Proben von gefrorenen Garnelen aus Lebensmittelgeschäften in den USA keine Spuren von Antibiotika -Rückständen gemäß September 2021 aktuelle Forschung in der Lebensmittelwissenschaft Artikel .

3. Garnelen sind ein gemeinsames Allergen

Garnelen sowie Krabben und Hummer sind als Schalentiere bekannt. Nach Angaben des American College of Allergy, Asthma und Immunology haben schätzungsweise sieben Millionen Menschen in den USA eine Schalentierallergie.

Zu den Symptomen einer Schalentierallergie können gehören:

  • Magenschmerzen
  • Nesselsucht
  • Keuchen
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Schwindel
  • Schwellung der Lippen und Zunge

Die beste Option für Menschen, die gegen Garnelen allergisch sind, besteht darin, alles zu vermeiden, was mit dem Krustentieren kontaminiert sein könnte, wie Fischbestände, Fritteuseöl in Restaurants und Meeresfrüchte.

Die gesundheitlichen Vorteile von Garnelen

Trotz der Risiken hat Shrimps mehrere gesundheitliche Vorteile. Laut USDA hat ein 3-Unzen-Teil der gekochten Garnelen:

  • Kalorien : 101
  • Gesamtfett : 1,4 g
    • gesättigtes Fett : 0,4 g
  • Kohlenhydrate : 1,3 g
  • Protein : 19,4 g
  • Selen : 76% Täglicher Wert (DV)
  • Vitamin B12 : 59% dv
  • Kupfer : 24% DV
  • Phosphor : 21% DV
  • Cholin : 21% DV
  • Niacin : 14% DV

1. Es ist kalorienarm und proteinreich hoch

„Shrimps ist eine gesunde Option, da es eine gute Proteinquelle ist und kalorienarm ist“, sagt Iaboni.

Sie erhalten fast 20 Gramm Protein für fast 100 Kalorien in einer 3-Unzen-Portion Garnelen.

Lesen Sie auch  Die einen Proteinkardiologen möchten, dass Sie öfter essen

Diäten höher in Protein können Ihnen helfen, sich voll und zufriedener zu fühlen. Dies kann laut einem Artikel im März 2021 im Journal of Adipositas and Metabolic Syndrom ein gesundes Gewicht aufrechterhalten oder erreichen.

2. Es hat Omega-3s

„Shrimps hat auch einige Omega-3-Fettsäuren, die für unsere Gehirngesundheit gut sind, aber es ist nicht so reich an Omega-3 wie Fettfische wie Lachs oder Sardinen“, sagt Iaboni.

Eine 3-Unzen-Portion gekochte Garnelen hat 0,25 Gramm Omega-3-Fettsäuren. Die American Heart Association empfiehlt, täglich 3 Gramm Omega-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3-Omega-3-3-Omega-3-3-Omega-3-3-Omega-3-3-Omega-3-3-Omega-3 zu senken und das Risiko für Herzerkrankungen zu verringern.

Im Fall von Omega-3s bietet eine Ergänzung nicht den gleichen Nutzen wie das Essen von Fisch und anderen Meeresfrüchten wie Garnelen. Es wurde beobachtet, dass Menschen, die ein bis vier Mal pro Woche Meeresfrüchte essen, ein geringeres Risiko haben, an Herzerkrankungen zu sterben als diejenigen, die dies nicht tun. Die gleichen Ergebnisse sind bei Menschen, die Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, nicht zu sehen, aber laut den National Institutes of Health überspringen die Fische.

3. Es ist hoch in Antioxidantien

Es sind nicht nur die Omega-3 in Garnelen, die Herzgesundheit zugute kommen können. Shrimps ist auch eine gute Quelle des antioxidativen Astaxanthin, das für ihre rosa-orangefarbene Färbung verantwortlich ist, gemäß einem Artikel im Januar 2022 in Food Science and Nutrition .

Das Essen von Lebensmitteln mit hohem Astaxanthin ist aufgrund des hohen Potenzials des Antioxidans zur Bekämpfung oxidativer Stress mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen verbunden.

Die Astaxanthin in Garnelen kann sogar dazu beitragen, Ihre Haut vor Umweltschäden zu schützen. Die Ergänzung mit Astaxanthin verhinderte die Hauttrockigkeit und die Verschlechterung von Falten, während sich die Hauterkrankung der Placebo -Gruppe aufgrund von Umweltveränderungen erheblich verschlechterte, laut einer Studie im Juni 2017 im Journal of Clinical Biochemistry and Nutrition .

4. Es ist gering in Quecksilber

Während Shrimps ein gewisses Quecksilber hat, haben sich die darin wahrscheinlich nicht auf Ihre Gesundheit auswirken. Die Quecksilberaufnahme so gering wie möglich zu halten, ist wichtig, um Schäden an Nervensystemen, Nieren und Immunsystemen, insbesondere bei Kindern, gemäß dem South Carolina Department of Health and Environmental Control zu vermeiden.

Shrimps ist für Schwangerschaftsbewohner sogar sicher, da laut der American Pregnancy Association der Quecksilbergrad in Garnelen so niedrig ist.

Lesen Sie auch  Das einzige Frühstück, das ein Gastroenterologe Sie für Entzündungen vermeiden, möchte

Die geschätzte Quecksilberaufnahme vom Essen von bis zu drei Portionen Garnelen pro Woche beträgt weniger als 6 Prozent der tolerierbaren wöchentlichen Aufnahme, die vom gemeinsamen Expertenausschuss für Lebensmittelzusatzstoffe festgelegt wurde, laut einer Studie im März 2021 in Food Control .

Wie man hochwertige Garnelen auswählt

Überlegen Sie, ob Sie wild gefangene oder gezüchtete Garnelen und gefrorener gegen frisch gefroren sind, um die besten Qualität zu wählen. Jede Wahl verfügt über hochwertige Optionen.

Überprüfen Sie die Meeresfrüchte, um sicherzustellen, dass die Garnelen, die Sie kaufen, mit sicheren und nachhaltigen Praktiken gezüchtet oder wild gefangen genommen wurden. Sie können sehen, welche Praktiken zur Ernte der Garnelen verwendet werden und welche Zertifizierungen sie haben können.

Wenn Sie nicht in der Nähe der Küste leben, tragen die Geschäfte nur Garnelen, die gefroren sind oder zuvor gefroren waren. Das Einfrieren von Garnelen trägt dazu bei, die Frische zu erhalten und zu verderben. Wenn Sie frische Garnelen von der Fischentheke kaufen, vermeiden Sie Garnelen, die matschig sind oder einen Ranggeruch haben, sagt Iaboni.

Wenn Sie gefrorene Garnelen auswählen, suchen Sie nach Garnelen, die frei von großen Eisbrocken sind, was darauf hindeutet, dass sie aufgetaut und neu gestoßen sind und möglicherweise nicht so frisch sind, sagt Lane.

Also, sind Garnelen schlecht für Sie?

Shrimps gehört zu den „besten Entscheidungen“ in Meeresfrüchten, gemäß der Environmental Protection Agency (EPA). Das Genießen von zwei bis drei Portionen Meeresfrüchte pro Woche kann wesentliche Nährstoffe liefern und gleichzeitig die Quecksilberexposition einschränken.

Während Garnelen einige potenzielle Risiken wie Cholesterin sowie mögliche Verunreinigungen und Allergien aufweisen, überwiegen die Gesamtvorteile die Risiken für die meisten Menschen.

Der Krustentier kann ein köstlicher Teil einer herzgesunden Diät sein, solange Sie keine Garnelenallergie haben. Menschen mit hohem LDL oder hohen Triglyceriden, insbesondere Menschen mit Diabetes oder einem Risiko für Herzinsuffizienz, sollten cholesterinreiche Lebensmittel wie Garnelen einschränken.

Für Leute ohne diese Bedingungen können Garnelen und andere Hellfish in einem herzgesunden Essplan zusammen mit anderen mageren Tier- und Pflanzenproteinen gemäß dem Bericht über den Zirkulationsabschnitt 2019 aufgenommen werden.

Wie schlimm ist es wirklich, Tilapia zu essen?

Bykate Bratskeir

Wie schlimm ist es wirklich, Lachse auf dem Bauernhof zu essen?

Bytiffany Ayuda

Wie schlimm ist es wirklich, niemals Fisch zu essen?

Byanthea Levi

Anzeige

Johanna Weber
Ein gesunder Lebensstil und die Liebe zu Menschen bringen diesen wunderbaren Menschen auf unseren Blog. Coaching sieht sie nicht als Job an, sondern als Schicksal. Ihre Artikel wurden vor kurzem in die Top-Beliebtheit auf unserer Website aufgenommen und sie wird hier nicht aufhören.

Wie man die umgekehrte nordische Locken für die maximale...

Die umgekehrte nordische Curl zielt auf alle Ihre Quad -Muskeln, verhindert Verletzungen und baut...

Zahnfleischerkrankungen: Typen, Ursachen, Symptome und Behandlungen

Zahnfleischerkrankungen können nur von einem Zahnarzt diagnostiziert werden. Image Kredit: Koh Sze Kiat/E+/Gettyimages ...

So machen Sie die Fitness -Herausforderung „Bring Sally Up“...

Sie können die Herausforderung "Bring Sally Up" als Aufwärmen oder als eigenes Training durchführen...

6 Sommer Fallstricke, die Ihre psychische Gesundheit gefährden können

Barbecue -Tarif ist in Maßen in Ordnung, aber es ist am besten für Ihre...

Möchten Sie eine Hormontherapie auf Östrogenbasis beginnen? Hier ist,...

Wenn Sie sich für östrogenbasierte geschlechtsbekannte Therapie interessieren, können Sie sich problemlos über Telemedizin...

Wie schlimm ist es wirklich, alten Kaffee zu trinken?

Wenn Sie sich fragen, ob Ihr Kaffee schlecht wird oder nicht, hängt es davon...