Wie schlimm ist es wirklich, Koffein und Alkohol zu mischen?

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung wird das Mischen von Koffein und Alkohol Sie nicht nüchtern.

Wie schlimm ist es wirklich? Stellt den Rekord direkt auf alle Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die Sie gehört haben, vielleicht ungesund.

In diesem Artikel

  • Koffein und Alkohol mischen
  • Kaffee nach Alkohol
  • Red Bull Vodka
  • Das Endergebnis

Egal, ob Ihr Cocktail der Wahl ein Espresso -Martini oder eine Diät -Cola und Rum ist, wenn Sie Alkohol mit Koffein mischen, klingt theoretisch eine gute Idee: Sie bekommen ein schönes Summen mit einem Energieschlag. Aber wenn Sie sich ansehen könnten, was wirklich in Ihrem Körper vor sich ging, würden Sie wahrscheinlich Ihren Geist ändern.

Anzeige

Video des Tages

Koffein ist ein Stimulans, was bedeutet, dass Sie sich wach und wachsam fühlen, während Alkohol sowohl sedierende als auch stimulierende Wirkungen hat. Alkohol ist laut der US -amerikanischen Nationalbibliothek der Medizin auch ein Depressivum, sodass er Ihre Gehirnaktivität verlangsamt und Ihr Urteilsvermögen, Ihre kognitive Funktion und Ihr Gedächtnis beeinträchtigt.

Anzeige

Hier sind alle Gründe, warum Sie diese flachen weißen Martinis und Schlammlides weitergeben möchten (oder es zumindest zu einem gelegentlichen Getränk machen). Finden Sie außerdem heraus, ob das Trinken von Koffein nach Alkohol dazu beitragen kann, Ihren Blutalkoholspiegel zu senken und ob Red Bull Vodkas sicher ist.

5 Gründe, um das Mischen von Alkohol und Koffein zu begrenzen

1. Es senkt Ihre Hemmungen

„Während dieser Wodka und der Red Bull eine großartige Idee erscheinen mögen (wer liebt nicht die Idee, frech zu bleiben und den Abend zu erweitern?), Ist das Problem, dass Koffein die Fähigkeit hat, die depressiven Auswirkungen von Alkohol zu maskieren, was alles macht, was alles macht Zu leicht zu erreichen für ein weiteres Getränk … und ein anderes „, sagt Nicole Rodriguez, RDN, Diätassistentin und Personal Trainer in New York, sagt mehrfit.eu.

Anzeige

„Es gibt nicht nur die Möglichkeit, mehr Alkohol als geplant zu konsumieren, sondern es besteht auch ein erhöhtes Risiko für verringerte Hemmungen und riskantes Verhalten.“

Menschen, die Alkohol mit Energiegetränken mischen Kontrolle und Prävention (CDC).

Anzeige

Wenn Sie also gelegentlich einen Espresso -Martini genießen, ist es wahrscheinlich in Ordnung, wenn Sie nicht in der Lage sind, sich an die empfohlene Menge von CDC für mäßig Tag – dann könnten Sie sich und andere in Gefahr bringen.

Lesen Sie auch  Kann das Trinken von Diät-Soda Ihnen Gas geben?

2. Es kann hohen Blutdruck und unregelmäßigen Herzschlag verursachen

Aufgrund ihrer anregenden und beruhigenden Wirkungen können koffeinhaltige alkoholische Getränke Ihren Ticker zum Flattern bringen – und nicht in einer guten Weise. Dies gilt besonders für Menschen, die mit Herzerkrankungen leben, sagt Bonnie Taub-Dix, RDN, CDN und Autor von Read It Bevor Sie es essen: Sie von Etikett zu Tabelle mitnehmen.

„Koffein an sich ist ein Stimulans und Alkohol kann den Blutdruck negativ beeinflussen“, sagt Taux-Dix.

Das liegt daran, dass das Trinken von zu vielen alkoholischen Getränken laut der Mayo -Klinik Ihren Blutdruck erhöhen kann. Untersuchungen zeigen, dass Alkohol auf verschiedene Weise den Blutdruck erhöhen kann.

Zum einen kann es das Hormon -Renin erhöhen, was Ihre Blutgefäße verengen kann. Dies stimuliert die Hormone Vasopressin und Aldosteron, die die Flüssigkeitsretention fördern, wie aus einer Überprüfung des Juli 2020 in der Cochrane -Datenbank für systematische Überprüfungen . Das höhere Blutvolumen verursacht hohen Blutdruck.

Es wurde auch gezeigt Systematische Bewertungen .

3. Es kann Angst- und Depressionssymptome verschlimmern

Der Zusammenhang zwischen Alkohol und Depression wurde gut etabliert. Obwohl koffeinhaltige alkoholische Getränke Sie sich zunächst gut fühlen, können sie Ihre Angst und Depression tatsächlich verschlimmern.

„Da das Mischen von Alkohol mit koffeinhaltigen Getränken das Potenzial hat, beide schmackhafter zu machen (viele dieser Zubereitungen tendenziell leicht sinken), gibt es nicht nur die Sorge, übermäßige Alkohol, sondern auch übermäßiges Koffein, das die Herzfrequenz erhöhen kann, stimulieren, Gefühle der Jitteriness und erschweren es schwieriger, einzuschlafen – noch schlimmer als Alkohol „, erklärt Rodriguez. „Dies hat am nächsten Tag einen Kaskadeneffekt.“

Die fröhliche Atmosphäre, die Sie durch das Trinken von koffeinhaltigen alkoholischen Getränken erhalten, kann auch Ihre Depressions- und Angstsymptome verschleiern, was zu mehr Trinken und weiterer Beeinträchtigung führt, sagt Taub-Dix.

Tatsächlich sind Menschen, die mit Depressionen und posttraumatischer Belastungsstörung leben .

4. Es kann sich mit Ihrem Darm durcheinander bringen

Alkohol und Koffein haben beide diuretische Wirkungen, was bedeutet, dass sie Salz und Wasser durch Urinieren aus Ihrem Körper entfernen. Wenn Sie zu viel Alkohol oder Koffein trinken, können Sie Dehydration gefährdet, sagt Rodriguez. Deshalb ist es am besten, Alkohol mit Wasser zu trinken, um sich mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Und weil Koffein den GI-Trakt stimuliert, können Menschen mit empfindlicheren Schlägern auch einen Magen- oder Durchfallverstärkungsbaus aus Alkohol mit Koffein verärgern, sagt Taub-Dix.

Lesen Sie auch  Human Pee ist die geheime Zutat hinter diesem Bier

Außerdem können Alkohol und seine Metaboliten die Darmentzündung fördern und die Bakterienzusammensetzung verändern, was Sie möglicherweise anfälliger für Viren und Krankheiten macht, so eine Studie von 2017 in Alkoholforschung aktuelle Überprüfungen.

5. Es kann Ihren Schlaf stören

„Alkohol mag Ihnen helfen, einzuschlafen, aber es hilft Ihnen nicht, zu schlafen, und Koffein hält Sie auf dem Laufenden“, sagt Taub-Dix.

Nach einigen Stunden erhöht Alkohol den Epinephrinspiegel – das Stresshormon, das die Herzfrequenz erhöht -, so dass Sie laut Harvard Health Publishing möglicherweise häufige Nachtwachen haben. Und wenn Sie Alkohol mit Koffein kombinieren, haben Sie eher Schwierigkeiten beim Schlafen.

„Wenn Sie also die Kraft eines guten Schlafes für Sie schätzen können, möchten Sie vielleicht Ihren Cocktail-Typ im Auge behalten“, fügt Taub-Dix hinzu.

Wie wäre es mit Kaffee nach Alkohol?

Schlechte Nachrichten Wenn Sie denken, dass das Trinken von Kaffee, Tee oder einem anderen koffeinhaltigen Getränk Sie nüchtern wird.

Ihre Leber bricht Alkohol durch Enzyme zusammen, und Ihr Körper kann nur eine bestimmte Menge metabolisieren. Diese Menge variiert von Person zu Person und hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie der Größe Ihrer Leber und Ihrer Körpermasse, laut dem National Institute on Alkoholmissbrauch und Alkoholismus.

Mit anderen Worten, das Trinken von Koffein ändert Ihren Blutalkoholspiegel nicht.

„Als ehemaliger Barkeeper bestand meine goldene Regel immer darin, alkoholische Getränke mit einfachen, nicht koffeinhaltigen, nicht kalorischen.“

„Es ist die Aufgabe Ihrer Leber, Alkohol zu entgiften, aber Koffein wirkt sich nicht auf diesen Prozess aus Noch wachsam, weil es Ihnen die Jitter gibt „, sagt Taub-Dix.

„Kaffee rettet dich jedoch nicht vor einem Alkoholtest.“

Das beste Getränk nach Alkohol ist Wasser, sagt Rodriguez. H2O hält Sie hydratisiert, besonders wenn Sie ein koffeinhaltiges alkoholisches Getränk haben.

„Als ehemaliger Barkeeper bestand meine goldene Regel immer darin, alkoholische Getränke mit einfachen, nicht koffeinhaltigen, nicht kalorischen.“ Rodriguez schlägt auch vor, vorher oder beim Alkohol zu essen, um seine Auswirkungen zu verlangsamen.

Ist Red Bull und Wodka schlecht für Sie?

Die CDC empfiehlt, Energieretränke wie Red Bull und Alkohol zu vermeiden, da dies zu einem riskanten, gefährlichen Verhalten führen kann. Aus diesem Grund erkennt die Food and Drug Administration laut den Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2015-2020 nicht das Mischen von Alkohol und Koffein als sicher.

Lesen Sie auch  Sekt ist das antioxidantienreiche Getränk, das Sie den ganzen Sommer über genießen werden - probieren Sie 5 Marken, die Ernährungsberater lieben

Außerdem können Energiegetränke zum Bluthochdruck beitragen. Eine kleine Studie im Mai 2019 im Journal of the American Heart Association ergab, dass Energy -Drinks den Blutdruck signifikant erhöhten und ein Risikofaktor für einen unregelmäßigen Herzschlag sind.

Eine Portion 8,4 Unzen Red Bull Energy Drink hat 80 Milligramm Koffein, während die durchschnittliche Tasse Kaffee rund 95 Milligramm hat. In der Zwischenzeit verfügt eine 12-Unzen-Dose Cola 34 Milligramm Koffein und die Diät-Cola 46 Milligramm.

Für die meisten Erwachsenen sind etwa 400 Milligramm Koffein (vier Tassen Kaffee) pro Tag in der Mayo -Klinik in Ordnung. Wenn Sie also mehr als einen Red Bull und Wodka haben oder im Laufe des Tages andere koffeinhaltige Getränke haben, kann sich das Koffein unter anderem bei Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen summieren und verursachen.

Mischen Sie Alkohol und Koffein wirklich so schlecht?

Der gelegentliche Espresso -Martini oder Wodka und Cola ist wahrscheinlich in Ordnung für diejenigen, die keine Herzerkrankung haben, aber es ist wichtig, Ihre Aufnahme zu begrenzen und gelegentlich zu genießen – und der Schlüssel ist Mäßigung.

„Manchmal vergessen wir, was“ moderates „Trinken beinhaltet und dass es kein moderates alkoholisches Getränk gibt – nur die Praxis der Mäßigung“, sagt Rodriguez.

„Ein Werkzeug, das mir und meinen Kunden wirklich geholfen hat, ist der Taschenrechner bei StandardDrinks.org, der Ihnen helfen kann, Ihren tatsächlichen Alkoholkonsum zu messen, insbesondere wenn Sie bereit sind, Getränke [wie Cocktails in Dosen] zu befragen, Teil des Abendplans.“

Denken Sie daran, dass Sie durch das Trinken eines koffeinhaltigen alkoholischen Getränks möglicherweise keinen großen Schlaf bekommen oder dass Sie einen Magenverstimmung bekommen könnten, insbesondere wenn Sie koffeinempfindlich sind. Möglicherweise fühlen Sie sich auch ein wenig dehydriert. Trinken Sie also unbedingt viel Wasser ohne Ihren Cocktail.

Fazit: „‚Genießen‘ ist die Frage! Wenn Sie einen Espresso -Martini trinken können, ohne dass Sie Sie nachts wach halten, Ihr Herz flattern lassen (nicht gut) oder Ihren Bauch belästigen, dann, dann, genießen Sie auf jeden Fall, genießen Sie, „Taub-Dix sagt. „Aber wenn Sie diese Mischung schlecht fühlen, würde ich einen anderen Cocktail wählen.“

Wie schlimm ist es wirklich, vor dem Schlafengehen Alkohol zu trinken?

Bymolly Triffin

Wie schlimm ist es wirklich, nach einem Training Alkohol zu trinken?

Byjenn Sinrich

Wie schlimm ist es wirklich, am Nachmittag Kaffee zu trinken?

Byjaime Osnato

Anzeige

Johanna Weber
Ein gesunder Lebensstil und die Liebe zu Menschen bringen diesen wunderbaren Menschen auf unseren Blog. Coaching sieht sie nicht als Job an, sondern als Schicksal. Ihre Artikel wurden vor kurzem in die Top-Beliebtheit auf unserer Website aufgenommen und sie wird hier nicht aufhören.

Die 6 besten Variationen der Stärke des unterkörperlichen Stärkens...

Wenn Sie Änderungen an Übungen für gemeinsame Beine vornehmen Kniebeugen, Kreuzheben und Ausfallschritte...

Wie schlimm ist es wirklich, Espresso zu trinken?

Nur eine einzelne Unze für diesen Joe kann Ihnen einen Ruck geben, aber Sie...

Die 4-wöchige Widerstandsband-Herausforderung baut in nur einem Monat Ganzkörperstärke...

Alles, was Sie brauchen, ist ein Widerstandsband, um diese vierwöchige Herausforderung für die Stärke...

Wie schlimm ist es wirklich, Ihr Fenster -AC -Einheit...

Bildnachweis: morefit.eu kreativ Wie schlimm ist es wirklich? Stellt den Rekord direkt auf...

53 PCOS -Statistiken sollten Sie wissen

Die meisten Menschen mit PCOS finden heraus, dass sie die Erkrankung in den 20ern...

Wie schlimm ist es wirklich, Deet zu verwenden?

Experten belasten die Sicherheit von DEET.image Credit: morefit.eu Creative Wie schlimm ist es...