Wie schlimm ist es wirklich, Antitranspirant zu verwenden?

Ein für alle Mal: ​​Ist Antitranspirant schlecht für Sie? Bildnachweis: morefit.eu Creative

Wie schlimm ist es wirklich? Setzt den Rekord auf alle Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die Sie gehört haben und die möglicherweise ungesund sind.

Antitranspirant hat in letzter Zeit einen schlechten Ruf bekommen, wobei der Wirkstoff Aluminium für scheinbar alles verantwortlich gemacht wurde, von Brustkrebs bis Demenz. Kein Wunder also, dass in den Supermarktregalen und auf den Einkaufsseiten Produkte als „ganz natürlich“ oder „aluminiumfrei“ beworben werden.

Dies könnte sogar zu einem Rückgang des Einsatzes von Achselhygieneprodukten führen. In einer YouGov-Umfrage vom Juni 2019 gaben fast 40 Prozent der 18- bis 24-Jährigen und 31 Prozent der 25- bis 34-Jährigen an, im letzten Monat kein Antitranspirant oder Deodorant getragen zu haben.

Aber lohnt es sich wirklich, über Aluminium zu schwitzen? Wir haben mit Dermatologen darüber gesprochen, ob Sie Ihren Stay-Dry-Stick wegwerfen sollten oder nicht.

Erstens, warum schwitzen wir?

Es gibt einen Grund, warum „heiß und verschwitzt“ synonym sind. Egal, ob Sie es auf Ihrem Peloton zerreißen oder an einem heißen Sommertag am Strand entspannen, Ihre Haut beginnt zu glitzern, um Sie von der Hitze zu befreien.

„Das Hauptziel des Schwitzens ist es, Sie abzukühlen und Ihre Körpertemperatur zu regulieren“, sagt Dr. Corey Hartman, Gründer und medizinischer Direktor der Skin Wellness Dermatology in Birmingham, Alabama, und stellvertretender klinischer Professor für Dermatologie an der University of Alabama School of Medicine.

Sie haben Schweißdrüsen, sogenannte Eccrine-Drüsen, die sich am ganzen Körper befinden und als Reaktion auf hohe Temperaturen Flüssigkeit produzieren.

„Schweißdrüsen leben unter Ihrer Haut und sind durch einen kleinen Schlauch, den Schweißkanal, mit der Außenfläche verbunden“, sagt der Sprecher der Skin of Colour Society, Dr. Seemal Desai, Präsident und medizinischer Direktor von Innovative Dermatology in Plano, Texas, und Klinischer Assistenzprofessor für Dermatologie am Southwestern Medical Center der University of Texas.

Wenn die Feuchtigkeit von Ihrer Haut verdunstet, kühlt sie Sie ab. Laut der Cleveland Clinic besteht der Schweiß zu 99 Prozent aus Wasser. Die restlichen 1 Prozent sind unter anderem eine Mischung aus Harnstoff, Harnsäure, Milchsäure und Vitamin C.

Aber sich dampfig zu fühlen, ist nicht der einzige Auslöser. Wir fangen auch an zu tropfen, wenn wir nervös sind. Stressinduzierter Schweiß wird von apokrinen Drüsen freigesetzt, die sich auf Ihrer Kopfhaut, in Ihrer Leiste und, ja, unter Ihren Armen befinden.

Apokriner Schweiß ist dicker und öliger als exkriner Schweiß. Und während apokriner Schweiß selbst geruchlos ist, erzeugen die natürlichen Bakterien auf Ihrer Haut einen stechenden Geruch, wenn sie ihn abbauen – hallo, B.O.!

Lesen Sie auch  Deshalb riechen deine Zehennägel so schlecht

Der Unterschied zwischen Antitranspirant und Deodorant

Obwohl die Begriffe Antitranspirant und Deodorant häufig synonym verwendet werden, handelt es sich tatsächlich um zwei völlig unterschiedliche Produkte.

Lesen Sie auch  Funktioniert Zitrone bei Hautproblemen wie Akne, dunklen Flecken oder Narben?

„Antitranspirant verstopft die Schweißkanäle mit einem Inhaltsstoff namens Aluminiumchlorhydrat, um die Sekretion von Schweiß zu verhindern“, sagt Dr. Desai. „Durch die Verringerung der Schweißmenge wird auch der Geruch verringert.“

Deodorant hingegen soll keine feuchten Achselhöhlen verhindern, sondern die Gerüche von Gerüchen bremsen, indem es geruchsverursachende Bakterien hemmt.

„Deodorant basiert normalerweise auf Alkohol, wodurch der pH-Wert der Haut saurer wird und sie für Bakterien weniger attraktiv ist“, sagt Dr. Desai.

Sowohl Antitranspirant als auch Deodorant werden typischerweise mit Duftstoffen infundiert, um unangenehme Aromen zu maskieren.

Ist das Aluminium in Antitranspirant schlecht für Sie?

Die kurze Antwort: Wahrscheinlich nicht. Bisherige Untersuchungen legen nahe, dass es nicht toxisch ist, aber wir wissen es nicht genau. „Es ist umstritten und es gibt nicht genügend Daten, um dies zu sagen“, sagt Dr. Desai.

Wir verstehen, dass dies nicht gerade eine zufriedenstellende Antwort ist. Lassen Sie uns also zusammenfassen, was wir über die beiden primären Gesundheitsprobleme wissen, an die Aluminium gebunden ist: Brustkrebs und Alzheimer-Krankheit.

Aluminium und Brustkrebs

Der Verdacht auf Aluminium und Brustkrebs trat erstmals in den 1980er Jahren auf, weil Tumore häufig im Bereich der Brust in der Nähe der Achselhöhle auftreten. Darüber hinaus zeigten einige Biopsien, dass bösartiges Brustgewebe Aluminiumablagerungen enthielt.

„Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Brustkrebsgewebe nicht mehr Aluminium als normales Gewebe enthält“, sagt Dr. Desai.

Bei Tumoren in der Nähe des Achselbereichs ist das Gewebe in diesem Bereich dichter und die Anzahl der Brustkrebserkrankungen ist nach Angaben der American Cancer Society (ACS) proportional zur Gewebemenge.

Eine weitere Befürchtung besteht darin, dass schädliche Chemikalien in Antitranspirantien durch durch die Rasur verursachte Kerben im Achselbereich in die Lymphknoten aufgenommen werden könnten. Die Idee ist, dass, weil Ihr Körper diese Substanzen nicht mit Aluminium ausschwitzen kann, das Ihre Kanäle verstopft, dies zu einer Ansammlung von krebserregenden Toxinen führt.

Hier ist eine beruhigende Realitätsprüfung: Ihr Körper filtert Giftstoffe durch die Nieren und die Leber heraus, nicht durch Schweißdrüsen.

Schließlich machen sich einige Menschen Sorgen, ob Aluminium die Östrogenrezeptoren von Brustzellen beeinflussen und das Wachstum von Krebs fördern könnte. Aber es stellt sich heraus, dass es auch keinen Grund gibt, sich darüber Gedanken zu machen.

Lesen Sie auch  Die 6 besten entzündungshemmenden Lebensmittel für Menschen mit Psoriasis

„Wenn Sie Antitranspirantien verwenden, wird nur eine sehr, sehr kleine Menge Aluminium absorbiert“, sagt Dr. Desai.

Laut ACS gelangen winzige 0,012 Prozent Aluminium in Ihren Körper – viel weniger, als Sie durch die tägliche Ernährung erhalten.

Fazit: Eine Reihe neuerer Studien hat keinen Zusammenhang zwischen Brustkrebs und dem, was Sie über Ihre Box streichen, nachgewiesen. In einem Bericht vom September 2017 im Deutschen Artzeblatt International heißt es: „Derzeit gibt es keine konsistenten Daten aus epidemiologischen Studien, die sich auf einen Zusammenhang zwischen Aluminiumexposition und Brustkrebsrisiko beziehen. Die Mehrzahl der bisher verfügbaren Studien ergab dies keine Assoziation in dieser Hinsicht. “

Lesen Sie auch  Deshalb riechen deine Zehennägel so schlecht

Aluminium und Alzheimer

Die Theorie, dass Aluminiumexposition zu Alzheimer führen könnte, wurde erstmals in den 1960er Jahren aufgestellt, als Studien einen erhöhten Aluminiumgehalt im Gehirn von Patienten zeigten.

„Obwohl sich im Gehirn von Alzheimer-Patienten Plaques bilden, die aus Aluminium stammen, gibt es keinen Zusammenhang, der zeigt, dass die Anwendung von Aluminium unter Ihren Armen Ihr Gehirn beeinflusst“, sagt Dr. Hartman.

Die Überprüfung des Deutschen Artzeblatt International kam zu dem Schluss, dass „epidemiologische Studien nur sehr ungewisse Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen Aluminiumexposition und Alzheimer-Krankheit liefern“.

Selbst wenn Aluminium eine Rolle spielt, ist die Menge, die über Antitranspirantien in Ihren Körper gelangt, so vernachlässigbar, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass sie Schaden anrichtet.

„Denken Sie daran, dass Aluminiumsalze nicht in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden“, sagt Dr. Hartman. „Sie sitzen einfach in Ihren Schweißdrüsen, bis sie auf natürliche Weise zusammenbrechen und sich auflösen oder abgewaschen werden.“

3 Nebenwirkungen von Antitranspirant, die stinken

Bildnachweis: PeopleImages / E + / GettyImages

Antitranspirant ist wahrscheinlich nicht für ernsthafte Gesundheitsprobleme verantwortlich, aber Sie könnten auf eines dieser lästigen Probleme stoßen.

1. Ein Yucky Ausschlag

Haben Sie jemals Unebenheiten festgestellt, nachdem Sie auf Antitranspirant oder Deodorant geglitten sind? „Viele Menschen haben eine rohe, rote, juckende Reizung, die als Kontaktdermatitis bezeichnet wird“, sagt Dr. Hartman.

Während Kontaktdermatitis durch Aluminium ausgelöst werden kann, sind Duftstoffe und Produkte auf Alkoholbasis die üblichen Schuldigen.

„Einige Menschen haben auch allergische Reaktionen auf Parabene, Triclosan und Propylenglykol“, sagt Dr. Hartman. Vermeiden Sie diese Inhaltsstoffe, wenn Sie bemerkt haben, dass Sie empfindlich auf sie reagieren.

Vermeiden Sie es auch, ein hartes Produkt direkt nach der Rasur aufzutragen, da dies zu Verbrennungen und Stechen führen kann.

„Verwenden Sie nach der Rasur ein Kühlgel oder eine sanfte Feuchtigkeitscreme und warten Sie dann 10 Minuten bis eine Stunde, bevor Sie Deodorant oder Antitranspirant auftragen“, sagt Dr. Desai. „Da die Haut unter dem Arm extrem dünn und empfindlich ist, reiben Sie sie nicht kräftig ein.“

Lesen Sie auch  Schweiß extra stinkend? Folgendes versucht Ihr Körper Ihnen zu sagen:

Darüber hinaus schlägt er vor, dass Menschen mit Schüben ein „freies und klares“ Produkt wie Vanicream in Betracht ziehen, das für empfindliche Haut formuliert ist und weniger Alkohol und keine Parabene enthält. „Verwenden Sie es jeden zweiten Tag“, sagt Dr. Desai.

Wenn es dich immer noch stört? „Probieren Sie eine rezeptfreie Cortisoncreme“, sagt Dr. Hartman. (Cortison-10 ist eine beliebte Wahl.) „Oder fragen Sie Ihren Arzt – ich verschreibe häufig ein topisches entzündungshemmendes Produkt [für Patienten mit Kontaktdermatitis].“

2. Grubenflecken

Kurznachrichten: Schweiß ist nicht schuld an diesen unschönen gelben Flecken auf Ihrer Kleidung. „Es ist tatsächlich ein Antitranspirant, das Rückstände auf Textilien hinterlässt“, sagt Dr. Hartman.

Lesen Sie auch  Wie schlimm ist es wirklich, Sonnenschutzmittel zu überspringen, wenn Sie "nie" brennen?

In einem Artikel aus dem Jahr 2017 in der IOP-Konferenzreihe: Materialwissenschaft und Werkstofftechnik wurde insbesondere berichtet, dass Aluminium in Kombination mit Schweiß eine chemische Reaktion hervorruft, die den Stoff verfärbt. Wechseln Sie zu einem aluminiumfreien Produkt, und Sie sparen wahrscheinlich ein Vermögen bei der chemischen Reinigung.

3. Übermäßiges Schwitzen

„Obwohl es nicht üblich ist, ist es möglich, eine Toleranz gegenüber Antitranspirantien aufzubauen“, sagt Dr. Hartman.

Und das ist die Box.

„Schwitzen mag wie eine kleine Sache erscheinen, aber wenn es konstant ist und Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, Ihre Arbeit zu erledigen und zwischenmenschliche Beziehungen zu haben, ist es Zeit, professionelle Hilfe zu suchen“, sagt Dr. Hartman.

Sprechen Sie also mit einem Derm über eine Lösung, wenn Sie Eimer schwitzen. Heutzutage gibt es alle Arten von Strategien, um trocken zu bleiben.

„Es gibt ein topisches Glycopyrrolat – ein Handtuch, das die Wirkung des Nervenplexus, der die Schweißdrüsen steuert, stoppt“, sagt Dr. Hartman. „Botox-Injektionen können auch vorübergehend verhindern, dass diese Nerven feuern und mehr Schweiß produzieren.“

Wie schlimm ist es wirklich, Antitranspirant zu verwenden?

Schwitzen Sie nicht.

„Bisher gibt es keine Studien, die einen ursächlichen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Antitranspirantien und Brustkrebs oder Alzheimer belegen“, sagt Dr. Hartman. „Als Arzt bin ich evidenzbasiert und werde immer zur Wissenschaft gehen. Also würde ich sagen, dass es in Ordnung ist.“

Dr. Hartman verwendet Deodorant nur selbst und Dr. Desai sagt, wenn Nässe Sie nicht per se stört, ist es am besten, sich für Deodorant zu entscheiden. Beide Dokumente empfehlen jedoch immer noch Antitranspirantien für Menschen, die mehr schwitzen als sie möchten.

spot_img

Popular Categories

Die 5 besten Fußbehandlungen für Sportler, laut einem Arzt

Die besten Fußbehandlungen für Sportler haben bewährte Wirkstoffe, die Pilze bekämpfen und den Juckreiz...

7 Anzeichen für eine chronische Entzündung

Hautveränderungen wie Hautausschläge oder Trockenheit können ein Zeichen dafür sein, dass Sie es mit...

5 Trainingsfehler, die gesundes Altern untergraben, laut Trainingsphysiologen

Krafttraining ist eine der besten Übungen für das Altern, da es helfen kann, Ihre...

Die 9 besten natürlichen Heilmittel für Sodbrennen

Fügen Sie Ihrer Liste der Gründe für regelmäßige Bewegung bei Sodbrennen Linderung hinzu.Bildquelle: Oscar...

Die 4 besten Fitness-Tracker-Armbänder für empfindliche Haut

Bildquelle: Amazon/morefit.eu Fitness-Tracker haben seit ihren bescheidenen Anfängen einen langen Weg zurückgelegt. Heutzutage...

Knieschmerzen beim Treppensteigen? Das versucht Ihr Körper Ihnen zu...

Wenn Sie beim Treppensteigen Knieschmerzen haben, sind Sie nicht allein. Bildquelle: Luis Alvarez/DigitalVision/GettyImages ...