Start Gewichtsmanagement Gewichtsverlust 5 Fehler, die Sie mit Getränken machen, die den Gewichtsverlust behindern könnten

5 Fehler, die Sie mit Getränken machen, die den Gewichtsverlust behindern könnten

0
5 Fehler, die Sie mit Getränken machen, die den Gewichtsverlust behindern könnten

Einige „gesunde“ Getränke tun Ihrer Taille möglicherweise keinen Gefallen. Bildnachweis: Rawpixel / iStock / GettyImages

Wenn Sie versuchen, ein paar Pfund abzunehmen, konzentrieren Sie sich wahrscheinlich darauf, gesunde Lebensmittel zu essen. Es ist jedoch leicht zu vergessen, dass alles, was Sie einnehmen – einschließlich Getränke – Ihre Bemühungen, die Zahl auf der Skala zu senken, entweder unterstützen oder behindern kann.

Hier erörtert DJ Blatner, RDN und Autor von The Superfood Swap: Der 4-Wochen-Plan, um das zu essen, wonach Sie sich ohne CRAP sehnen , die fünf häufigsten Getränkefehler, die möglicherweise mit Ihrem Problem zu tun haben Gewichtsverlust Ziele.

Fehler 1: Diät-Soda trinken

Nur weil ein Getränk kalorienfrei ist, heißt das nicht, dass es gesund ist.

„Obwohl Diät-Soda keine Kalorien enthält, deutet die Forschung darauf hin, dass das Trinken mit einem höheren Körpergewicht verbunden ist“, sagt Blatner.

In einem Artikel vom Juli 2013 in Trends in Endocrinology and Metabolism wurde festgestellt, dass Menschen, die regelmäßig künstlich gesüßte Getränke trinken, ein erhöhtes Risiko für Gewichtszunahme, metabolisches Syndrom, Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben können.

Darüber hinaus stellen die Autoren die Hypothese auf, dass Diätgetränke die Glukose- und Energiehomöostase beeinträchtigen und infolgedessen gesunde Stoffwechselfunktionen stören.

Reparieren Sie es: Lassen Sie das Diät-Soda fallen und trinken Sie Wasser. Wenn Sie die Kohlensäure wirklich vermissen, tauschen Sie ein Glas ungesüßtes Mineralwasser gegen H2O aus, sagt Blatner.

Lust auf Koffein? „Probieren Sie ungesüßten heißen oder Eistee für einen kleinen Schub“, schlägt Blatner vor.

Fehler 2: Jeden Tag entsaften

Während das Entsaften Ihrem Körper eine Menge Nährstoffe geben kann, kann es den Gewichtsverlust behindern, wenn Sie es durch eine Ihrer Mahlzeiten ersetzen, sagt Blatner. Das liegt daran, dass beim Entsaften die faserigen Teile der Früchte entfernt werden.

Lesen Sie auch  12 Wochen Diätplan Liste

Denken Sie daran, dass Ballaststoffe Sie satt halten und den Blutzuckerspiegel regulieren. Ohne sie wird Ihr Magen nicht zufrieden sein. In ähnlicher Weise fehlt einer Tasse Saft auch sättigendes Protein.

Ganz zu schweigen davon, dass Saft mit Zucker vollgepackt ist, besonders wenn Sie den Entsafter mit mehreren Früchten gleichzeitig füllen.

„Obwohl Obst extrem gut für Sie ist, hat es mehr Kalorien [und Zucker] als Gemüsesäfte“, sagt Blatner.

Und ohne Ballaststoffe, die die Aufnahme von Zucker verlangsamen, steigt und sinkt Ihr Blutzucker, was zu mehr Heißhunger auf Süßigkeiten führt.

Fix it: Trinken Sie Ihren Saft als Teil einer ausgewogenen Mahlzeit, nicht von selbst, und beschränken Sie die Anzahl der Früchte auf eine Tasse oder ein Stück, schlägt Blatner vor.

Tauschen Sie auch das Glas Saft gegen die ganze Frucht aus, damit Sie die gesundheitlichen Vorteile von Ballaststoffen nutzen können.

Fehler 3: Nicht hydratisiert bleiben

Wenn Sie zu wenig H2O trinken, kann dies Ihre Bemühungen zur Gewichtsreduktion behindern.

„Wasser hilft jedem Teil Ihres Körpers, besser zu funktionieren, einschließlich Ihres Stoffwechsels“, sagt Blatner. „Wenn Sie nicht hydratisiert bleiben, fühlen Sie sich möglicherweise zu müde, um Sport zu treiben (was Ihr Verletzungs- und Schmerzrisiko erhöht), und Sie glauben möglicherweise, dass Sie hungrig sind, obwohl Sie nur durstig sind“, fügt sie hinzu.

Beheben Sie das Problem: Halten Sie immer eine Wasserflasche in der Nähe bereit, um visuell daran zu erinnern, mehr zu trinken.

„Für zielorientierte Menschen sollten Sie täglich wissen, wie viel Wasser Sie trinken (Sie können sogar eine App herunterladen, um den Überblick zu behalten)“, sagt Blatner.

Lesen Sie auch  Können Sie Apfelessig und Zimt verwenden, um Gewicht zu verlieren?

Und wenn es der Mangel an Wasser ist, der Sie abschreckt, schlägt Blatner vor, Obst in Ihr Glas zu werfen, um einen Fleck natürlicher Süße und Geschmack zu erhalten. Oder Sie rühren einige Gewürze wie Cayennepfeffer ein, die perfekt zu Zitronenwasser passen.

Benötigen Sie eine Möglichkeit, Ihre tägliche Wasseraufnahme einfach zu verfolgen? Laden Sie die MyPlate-App herunter, um Ihre Arbeit zu erledigen, damit Sie konzentriert bleiben und Ihre Ziele erreichen können!

Fehler 4: Hinzufügen von Süßungsmitteln zum Kaffee

Dieser Löffel Zucker mit Ihrer morgendlichen Tasse Joe summiert sich am Ende der Woche.

„Süßstoffe sind leere Kalorien, die zu einer Gewichtszunahme führen können, da sie weder Fülle noch Nährstoffe liefern, damit Ihr Körper weiß, wann es Zeit ist, mit dem Essen aufzuhören“, sagt Blatner.

Und es ist das gleiche Problem, selbst bei den natürlich klingenden Dingen wie Bio-Rohzucker, Kokosnusszucker, Honig oder Ahornsirup, fügt sie hinzu.

Aber auch kalorienfreie künstliche Süßstoffe sind möglicherweise nicht die Antwort. In der Tat könnten Zuckerersatz Ihre Gewichtsverlust Reise sabotieren.

Hier ist der Grund: Nicht nahrhafte Süßstoffe sind viel süßer als Zucker und können im Laufe der Zeit Ihre Geschmacksknospen manipulieren, wodurch andere Lebensmittel (wie Obst) laut Harvard Health Publishing weniger süß schmecken. Mit anderen Worten, der häufige Verzehr künstlicher Süßstoffe kann nahrhafte Lebensmittel weniger angenehm machen und Ihr Verlangen nach zuckerhaltigen Speisen steigern.

Reparieren Sie es: Um den bitteren Biss aus dem Kaffee herauszuholen, geben Sie Zimt, Kürbiskuchengewürz, Vanille oder ungesüßtes Kakaopulver hinzu, kaufen Sie einen leichteren Braten oder servieren Sie ihn mit einem Spritzer Fett wie 2 Prozent Milch , Vollmilch oder ungesüßte Kokosmilch, empfiehlt Blatner.

Lesen Sie auch  Wie man sicher 5 Pfund in einer Woche verliert

Achten Sie nur darauf, dass Sie keine mit Zucker verpackte Pflanzenmilch kaufen. Viele Pflanzenmilch aus Kokosnuss, Mandel oder Hafer sind gesüßt und enthalten hinterhältige Kalorien, sagt Blatner.

Fehler 5: Zu viel Alkohol trinken

Wenn es um Gewichtsverlust geht, ist Alkohol nicht Ihr Verbündeter.

Zum einen „summieren sich die Kalorien, insbesondere bei Cocktails und Mixern“, sagt Blatner. Um die Sache noch schlimmer zu machen, senkt Alkohol „Hemmungen, die dazu führen können, dass Sie zu viel essen oder weniger gesunde Lebensmittelentscheidungen treffen“, fügt sie hinzu.

Beheben Sie das Problem: Wählen Sie intelligentere Geister aus.

„Wählen Sie alkoholische Getränke, die keine zusätzlichen Kalorien aus Add-Ins oder Mixern enthalten“, wie eine Flöte Prosecco, fünf Unzen Wein oder kalorienarme Liköre, sagt Blatner. Und wenn Sie nach einem Cocktail dürsten, rühren Sie sich mit gesünderen Mixern wie Mineralwasser, Zitrusfrüchten, ungesüßtem Hibiskus-Tee oder Kombucha um, sagt sie.

Und vor allem in Maßen trinken – nicht nur für das Gewicht, sondern auch für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden, sagt Blatner.

Bereit, Gewicht zu verlieren?

Stellen Sie sich mit dem Weight-Loss Kickstart-Programm von morefit.eu auf Erfolg ein.