Die 9 besten natürlichen Heilmittel für Sodbrennen

Fügen Sie Ihrer Liste der Gründe für regelmäßige Bewegung bei Sodbrennen Linderung hinzu.Bildquelle: Oscar Wong/Moment/GettyImages

Du hast diesen würzigen Burrito zum Abendessen genossen, aber dann überkommt es dich – dieses unangenehme Gefühl in der Brust, das nur eines bedeuten kann: Sodbrennen.

Sodbrennen kann für viele Menschen ein normaler Bestandteil des Lebens sein. Nach Angaben des American College of Gastroenterology leiden etwa 60 Millionen Amerikaner mindestens einmal im Monat an Sodbrennen, und es wird geschätzt, dass jeden Tag bis zu 15 Millionen Sodbrennen haben.

Werbung

Neben der Zusammenarbeit mit einem Arzt, um Ihre Symptome zu beurteilen und zu behandeln, gibt es auch einige Schritte, die Sie unternehmen können, um den Säurereflux auf natürliche Weise zu stoppen. Hier sind einige Reflux-Mittel, die helfen können, Sodbrennen ohne Antazida loszuwerden.

Warnung

Wenn Sie regelmäßig mehr als zwei- oder dreimal pro Woche Sodbrennen haben, suchen Sie einen Arzt auf, da Ihre Symptome auf eine ernstere Erkrankung namens GERD zurückzuführen sein können.

1. Essen Sie kleinere Portionen

Sie können eine Linderung des Säurereflux finden, indem Sie die Menge, die Sie auf einmal essen, einschränken, sagt die Ernährungsberaterin Holly Dykstra, RDN, gegenüber morefit.eu. Stellen Sie sicher, dass Ihr Magen nicht zu voll wird, um Reflux von vornherein zu verhindern.

Werbung

Dykstra empfiehlt, mehrere kleinere Mahlzeiten anstelle von zwei oder drei größeren Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, um zu sehen, ob dies einen Unterschied bei Ihren Symptomen macht.

„Große Mahlzeiten können den Magen überfüllen und verhindern, dass der Ösophagussphinkter richtig funktioniert, was zu Reflux führt“, stellt sie fest.

2. Bleiben Sie nach dem Essen ein oder zwei Stunden aufrechtright

Versuchen Sie, früher am Tag zu Abend zu essen und dann spazieren zu gehen, anstatt sich auf die Couch zu legen.Image Credit: adamkaz/E+/GettyImages

Um Sodbrennen besonders nachts loszuwerden, vermeiden Sie es, zu früh vor dem Zubettgehen zu essen oder zu essen und sich dann auf die Couch zu legen, sagt Dykstra. Wenn Sie horizontal gehen, ist es wahrscheinlicher, dass Säure in Ihre Speiseröhre zurückfließt.

Werbung

Wenn es Ihnen schwerfällt, vor dem Schlafengehen auf das Essen zu verzichten, können Sie versuchen, das Kopfende Ihres Bettes anzuheben, um beim Schlafen aufrecht zu bleiben. Die Mayo Clinic empfiehlt, einen Keil zwischen Matratze und Boxspring zu legen, um den Trick zu machen (es hilft normalerweise nicht, sich mit zusätzlichen Kissen abzustützen).

Lesen Sie auch  6 Dinge, die Gastros jeden Tag tun, um ihre Darmgesundheit zu schützen

Hilft langsames Essen bei Sodbrennen?

Eines der altmodischen Mittel gegen Sodbrennen ist das gründliche Kauen von Speisen und das langsamere Essen, aber die Forschung unterstützt diese Idee nicht. Eine Vergleichsstudie aus dem Jahr 2013 im ​Turkish Journal of Gastroenterology​ ergab, dass die Essgeschwindigkeit bei Menschen mit GERD keinen signifikanten Einfluss auf Reflux-Anfälle hatte.

Lesen Sie auch  Beine auf der Toilette einschlafen? Hier ist, was Ihr Körper Ihnen zu sagen versucht

3. Erreichen Sie ein gesundes Gewicht

Laut Dykstra ist ein gesundes Gewicht einer der hilfreichsten Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Reflux-Symptome in den Griff zu bekommen. Vor allem, wenn Sie einen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 25 haben oder einen großen Taillenumfang haben, können Sie Sodbrennen schon allein durch das Abnehmen lindern.

Werbung

„Das liegt daran, dass überschüssiges Fett um den Bauch herum den Druck auf den Magen erhöht, und das kann zu Reflux führen“, sagt Dykstra. „Sogar ein Gewichtsverlust von 5 bis 10 Pfund kann einen Unterschied machen.“

Bereit, Gewicht zu verlieren?

Bereiten Sie sich mit dem Weight-Loss Kickstart-Programm von morefit.eu auf den Erfolg vor.

4. Vermeiden oder reduzieren Sie das Rauchen und Trinken

Wenn Sie Raucher sind, ist es an der Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören, und wenn Sie regelmäßig Alkohol trinken, ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert, zu reduzieren oder ganz nüchtern zu bleiben.

„Sowohl Rauchen als auch Alkoholkonsum sind dafür bekannt, den Verdauungstrakt zu reizen. Wenn also bereits eine Entzündung und ein Reflux auftreten, können diese Gewohnheiten die Situation verschlimmern“, erklärt Dykstra.

5. Treiben Sie regelmäßig Sport

Wenn Sie sich bewegen, tut es auch Ihr Darm – und das sind gute Nachrichten für die Linderung von Säurereflux

Ein regelmäßiges Trainingsprogramm kann dazu beitragen, alle Muskeln im Körper zu stärken, und dazu gehören auch die in Ihrem Verdauungstrakt, sagt Dykstra. (Wer wusste?)

Als Bonus: Bewegung kann auch das Verstopfungsrisiko reduzieren, was wiederum dazu beitragen kann, den Säurereflux zu reduzieren.

„Verstopfung kann das Magenvolumen vergrößern und somit dazu führen, dass der Schließmuskel nicht richtig funktioniert“, erklärt Dykstra. „Wenn also Verstopfung vorhanden ist, kann eine Behandlung hilfreich sein.“

Es spielt keine Rolle, welche Art von Training Sie machen, solange Sie es genießen und es durchhalten.

Manchmal kann es dieses brennende Gefühl auslösen, aktiv zu werden, aber lass dich dadurch nicht vom Training abhalten – lerne stattdessen über kleine Veränderungen, die du gegen Sodbrennen während des Trainings vornehmen kannst.

6. Vermeiden Sie auslösende Lebensmittel

Die Auslöser von Sodbrennen können von Person zu Person variieren, aber im Allgemeinen stellt Dykstra fest, dass dies die Lebensmittel sind, die bei saurem Reflux vermieden werden sollten:

  • Scharfe Speisen, auch solche mit Peperoni, Chilipulver, Currypulver oder scharfer Soße
  • Koffein (Kaffee, Tee, Limonade oder Schokolade)
  • Tomaten oder tomatenbasierte Lebensmittel wie Tomatensauce, Ketchup und Tomatenmark
  • Zitrusfrüchte wie Zitronen, Grapefruit, Limetten und Orangen
  • Kohlensäurehaltige Getränke, einschließlich Soda und Selters
  • Fettreiche Speisen, insbesondere frittierte Speisen und solche mit viel Butter, Sahne oder Dressings auf Ölbasis
  • Grüne Minze oder Pfefferminze, wie in Kaugummi, Pfefferminzbonbons oder Tee (obwohl diese diskutiert werden und es nur begrenzte Daten darüber gibt, ob sie Sodbrennen verschlimmern)
  • Alkoholische Getränke
Lesen Sie auch  Warum Sie morgens kacken und 3 andere Möglichkeiten, wie Schlaf und Kacken miteinander verbunden sind
Lesen Sie auch  Ja, Kacken kann Ihre Augen tränen lassen - hier ist der Grund

Da jeder Mensch anders auf Lebensmittel reagiert, kann es hilfreich sein, ein Ernährungstagebuch zu führen, in dem notiert wird, was du isst und wann du Sodbrennen hast, um herauszufinden, welche Lebensmittel bei dir Symptome auslösen.

7. Iss dein Obst und Gemüse

Füge deiner Ernährung mehr ballaststoffreiches Obst und Gemüse hinzu, um Sodbrennen ohne Bauch loszuwerden.Image Credit: Povozniuk/iStock/GettyImages

Insgesamt empfiehlt Dykstra, sich an eine nährstoffreiche, ausgewogene Ernährung zu halten, die viel Gemüse und Obst enthält, da der Verzehr von genügend Ballaststoffen ein natürliches Heilmittel gegen sauren Reflux ist.

„Das Produkt ist reich an Ballaststoffen und liefert auch hilfreiche Antioxidantien, die helfen können, chronische Entzündungen zu reduzieren“, sagt sie.

In der Tat sind ballaststoffarme Diäten mit einer verzögerten Magenentleerung und einer schlechten Darmmotilität verbunden (wenn sich die Nahrung nicht so schnell durch den Körper bewegt, wie sie sollte), was zu Säurereflux führen und das Risiko einer GERD erhöhen kann, laut einer Studie vom Juni 2018 2018 im World Journal of Gastroenterology​​. Ballaststoffe können auch helfen, Magensäure zu neutralisieren.

Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören neben Obst und Gemüse:

  • Bulgur
  • Gerste
  • Samen, einschließlich Leinsamen und Sonnenblumenkerne
  • Nüsse, einschließlich Pistazien und Mandeln
  • Bohnen
  • Popcorn

8. Schließe deinen Frieden mit Milch

Hier ist ein Rätsel für Sie: Hilft Milch bei saurem Reflux? Die Antwort ist … ja und nein.

Milch kann bei manchen Menschen vorübergehend die Symptome des sauren Refluxes reduzieren, bei anderen kann sie ihre Symptome sogar verschlimmern. Die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, darauf zu achten, wie sich Milch auf Sie persönlich auswirkt.

Wenn Sie entscheiden, dass Milch Sodbrennen bei Ihnen schnell lindert, empfiehlt Dykstra, sich an fettfreie oder 1-prozentige Milch zu halten, da der Fettgehalt in 2 Prozent oder Vollmilch die Refluxsymptome verschlimmern könnte.

Lesen Sie auch  Blut beim Abwischen? Folgendes versucht Ihr Körper Ihnen zu sagen

Also, was können Sie bei saurem Reflux trinken?

Greifen Sie zu den folgenden Getränken, um das Brennen im Hals oder in der Brust zu vermeiden:

  • Wasser (vermeiden Sie Sprudelwasser)
  • Kokosnusswasser
  • Koffeinfreie Kräutertees wie Kamille (meiden Sie grüne Minze oder Pfefferminze)
  • Pflanzenmilch wie Mandel- oder Kokosmilch
  • säurefreie Säfte, wie Karotten- oder Kohlsaft (vermeiden Sie Tomaten-, Apfel-, Ananas- und Zitrussäfte wie Orangensaft)
  • Smoothies aus Pflanzenmilch, Blattgemüse und säurearmen Früchten wie Wassermelone oder Birne

9. Achten Sie auf andere Symptome

Wenn Sie Sodbrennen und Durchfall zusammen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Bildquelle: dusanpetkovic/iStock/GettyImages

Lesen Sie auch  6 Dinge, die Gastros jeden Tag tun, um ihre Darmgesundheit zu schützen

Wenn Sie neben Sodbrennen noch weitere Verdauungssymptome wie Übelkeit, Durchfall, Blähungen oder Erbrechen bemerken, ist es wichtig, dass Sie diese mit einem Arzt besprechen, um zu sehen, ob es weitere Ursachen für Ihren Säurereflux gibt.

Dykstra weist beispielsweise darauf hin, dass manchmal Gluten- oder Laktoseintoleranz zu Verdauungsbeschwerden einschließlich Reflux führen kann.

Was ist mit Backpulver für sauren Reflux?

Sie haben vielleicht gehört, dass Backpulver als natürliches Antazidum wirkt und bei saurem Reflux hilft, aber es gibt keine Forschung, die diese Idee unterstützt. Außerdem ist Backpulver reich an Natrium und kann unangenehme Nebenwirkungen wie Blähungen und Aufstoßen verursachen, daher ist es am besten, dieses altmodische Mittel zu vermeiden.

Wann sollte man bei saurem Reflux einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie häufig wiederkehrenden Sodbrennen haben oder Ihr Sodbrennen Ihre Lebensqualität beeinträchtigt, sollten Sie einen Check-up mit Ihrem Arzt vereinbaren. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, herauszufinden, was hinter Ihrem Sodbrennen steckt, und mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Symptome zu behandeln.

Ihr Arzt kann Sie auch auf eine schwerere Form von saurem Reflux namens GERD untersuchen, die möglicherweise weitere Behandlungen wie Medikamente oder sogar eine Operation erfordert. Es könnte sich auch um Magengeschwüre handeln, die unbehandelt gefährlich werden können.

„Säurereflux lässt sich normalerweise leicht mit einer Änderung der Ernährung und des Lebensstils behandeln“, sagt Dykstra. „Es ist jedoch möglich, dass andere Erkrankungen wie Infektionen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder andere Erkrankungen die Ursache sind. Es ist wichtig, die Symptome mit Ihrem Arzt zu besprechen, um die Ursache zu ermitteln.“

Sie empfiehlt auch, Hilfe von einem registrierten Ernährungsberater zu suchen. „Das Ziel ist es, wenn möglich, Lebensmittelbeschränkungen zu vermeiden“, sagt sie, „und ein Ernährungsberater kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie das geht.“

Werbung

spot_img

Die 3 großen Vorteile von Vitamin K und wie...

Die meisten Menschen bekommen viel Vitamin K durch die Nahrung, die sie zu sich...

Heilt das Schneiden eines ‚V‘ in der Mitte eines...

Es gibt viele Hausmittel gegen eingewachsene Zehennägel, aber nur wenige funktionieren tatsächlich. Bildnachweis: Justin...

7 gesunde Gewohnheiten, die für Ihre Zähne wirklich schrecklich...

Das Essen von ganzen Früchten ist besser für die Zähne als das Trinken von...

12 Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie im...

Um die Gelenke gesund zu halten, kappen Sie Koffein.Image Credit: DragonImages/iStock/GettyImages Die Pflege...

Funktionieren Darmgesundheitstests zu Hause wirklich?

Mikrobiom-Tests zu Hause versprechen einen Einblick in Ihre Gesundheit, aber Sie sollten sie wahrscheinlich...

Dies ist das ideale Work-to-Rest-Verhältnis für maximale HIIT-Ergebnisse

Wie lange Sie arbeiten oder wie lange Sie sich während des HIIT-Trainings ausruhen, ist...